Festplatten Dateisystem

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Mac-G4-, 15.03.2006.

  1. Mac-G4-

    Mac-G4- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.09.2005
    Hallo allerseits
    ich möchte eine externe USB Festplatte mit meinem Powerbook und Windows XP benutzen beide Systeme ( WinXP und Mac-OSX ) sollen natürlich schreib und lese zugriffe haben und auch einzellne dateien mit über 10 GB grösse klar kommen.(meistens sin es aufnahmen bis 10GB oder programm backups bis zur 8GB grösse )
    habe als NTFS formatiert und versucht ( im WinXP keine problem ) leider wird es im OSX kein schreib zugriff ermöglicht :mad: übergrösse dateien mit WinXP kann ich aber problemlos speichern.
    mit FAT32 Dateisystem Formatierung habe ich zwar im beiden Betriebsysteme schreib und lese zugriff leider dateien über 4 GB werden nicht unterstützt und kann die dateien nicht auf die platte speichern
    mache ich irgend wo einen fehler ?
    gibt es da irgend ein möglichkeit? ist das machbar? oder gibts eine spezielle Programm dafür??

    Bedanke mich schonmal im voraus für eure antworten
     
  2. basch

    basch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    06.08.2004
    du machst keine fehler.. es ist leider so, dass fat32 nicht mit so großen dateien klar kommt. ntfs kann mac nicht schreiben und windows erkennt das mac file system nicht..

    theoretisch geht es also nicht. es gibt aber wohl ein tool, mit dem man am windows-rechner die mac file-partition lesen kann.. ich habe aber keine erfahrungen damit..
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Es gibt fuer beide Plattformen tools die es erlauben ueber NTFS zwischen einem PC und einem Mac Daten auszutauschen. Wenn du das Regelmaessig machen willst lohnt sich die Anschaffung. Macseitig stellt dir unter OS X Dave 5.0 NTFS zur Verfuegung. Ich bin damit sehr zufrieden. PC seitig gibt es aber auch Programme die mit HFS+ volumes umgehen koennen. Du findest du einiges ueber Google

    http://www.thursby.com/products/dave.html
     
  4. kazu

    kazu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Ich hab mir auch gerade eine [DLMURL="http://www.iomega-europe.com/eu/products.aspx?productId=MiniMax_250GB"]externe Platte[/DLMURL] bestellt.
    Wenn ich in FAT32 formatiere, können das also beide Plattformen bis 4GB, ist das genau der Grenzwert? Und womit formatiere ich das, mit dem Festplattendienstprogramm oder extra am PC wie den iPod?

    Grüße
    kazu
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.2016
  5. iNero

    iNero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.12.2004
    Ich würde Hfs+ formatieren und unter Xp das Prog. Macdrive benutzen. Dann hast auch keine Probleme mit Dateien verschieben unter Xp und Osx usw.
     
  6. Amnion

    Amnion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    25.10.2005
    Kann man eigentlich die externe Festplatte partitionieren und hat das 2 Dateisysteme ?
     
  7. kazu

    kazu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Ich habe nur Macs und möchte mit der Platte ggf. Daten mit Freunden austauschen. Da ist dann natürlich kein bestimmtes Programm dafür installiert. Deshalb brauche ich eine Universallösung bzw. einen Kompromiss.
     
  8. kazu

    kazu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Wenn ja dann würde man aber den halben Platz verschenken wenn man alle Daten für beide Systeme bereitstellen will. Mir wäre das zuviel. :(
     
  9. ctopfel2

    ctopfel2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.07.2004
    ich glaube nicht, das es möglich ist, auf einer festplatte sowohl eine hfs+ wie auch eine ntfs partition zu haben, und zwar weil die beiden systeme ein verschiedenes partitionierungsschema voraussetzen.
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Du kannst das natuerlich mit dem Festplattendiensprogramm
    FAT32 formatieren. Es ist auch eine partitionierte Loesung denkbar auf der 2 unterschiedliche File System zum Einsatz kommen (also FAT32 auf einer und HFS+ auf einer anderen).

    Was nicht geht, ist eine am Mac formatierte FAT32 Partition am PC zu booten. Der Master Boot Record is inkompatible. Es geht auch nicht eine Platte mit gemischten Partitionen (FAT32 aber am PC formatiert) spaeter auf der HFS+ Partition am Mac zu booten.
     
Die Seite wird geladen...