Festplatte: Unpartitionierter Teil wird nicht angezeigt

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Faser, 22.12.2003.

  1. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Hallo allerseits!

    Zwecks Linux-Installation auf einer zweiten Partition habe ich meine 74GB-Platte unterteilt (mit dem Festplatten-Dienst-Programm).

    Und zwar habe ich jetzt eine 54er-Partition für Mac OS X erstellt. Die restl. 20GB habe ich auf Free Space gelassen, damit ich sie von der Debian-Installation aus partitionieren kann.

    Allerdings erkennt der Debian-Installer überhaupt keine Platte.

    Also habe ich mir gedacht, dass ich den Free-Space-Teil auf "UNIX" formatiere. Im Festplatten-Dienstprogramm wird aber nur noch die 54er-Platte angezeigt. Ich weiß nicht, wie ich eine neue Partition erstellen soll.

    Vielen Dank für Tipps und Tricks!
    Faser
     
  2. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Ich fürchte, das mit dem free space war keine gute Idee. Du wirst die Platte noch einmal komplett neu formatieren müssen und dann gleich beide benötigten Partitionen festlegen. Leider werden dabei alle Daten gelöscht, d.H. Datenauslagerung und Neuinstallation.
     
  3. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Sicher?

    Wofür gibt es dann die Möglichkeit von "Free Space" ??
     
  4. Soweit ich weiß musst Du in der Debian-Installation pdisk aufrufen um aus dem Free Space ext2/3 zu manchen. Dann erkennt der Debian-Installer auch die Festplatte. Außerdem kannst Du mit pdisk im Mac-OS-X-Terminal die partition umwandeln.
     
  5. Kerberus

    Kerberus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.10.2003
    Also, wenn du YellowDog installierst, benötigst du auch FreeSpace. Mit allen anderen Formaten geht es nicht.
    Wenn du dann die Platten formatieren möchtest, wird auch nichts angezeigt. Du siehst einfach, dass du z.Bsp. 20Gb zur Verfügung hast. Partitionen jedoch, die du unter MacOSX erstellt hast, erkennt er nicht.
     
  6. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Jo, mit pdisk bzw. fdisk habe ich nichts partitionieren können. Habe dann YellowDog-Linux installiert und das hat auch den Free Space erkannt...

    Jetzt sollte ich ja problemlos Debian installieren können (YDL ist nicht mein Dng... ;-) )
     
  7. Mit fdisk ganz bestimmt nicht. fdisk legt Partitionen nach dem Intel/DOS-Schema an, Partitionieren von Mac-Festplatten geht nur mit pdisk.
     
  8. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    So ist das... ;-)

    Naja, pdisk war halt nicht auf der netinstall-CD von Debian. Aber jetzt ist die Platte ja richtig partitioniert.

    Danke für Eure Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen