Festplatte reparieren

Diskutiere mit über: Festplatte reparieren im Mac OS X Forum

  1. LLI

    LLI Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Guten Tag,

    soeben ist mein Mac zusammengekracht! Hurra!

    Got sei dank hab ich eine zweite Platte drin. Hier hab ich TIGER neu aufgespielt und die eigentliche Platte mit dem Festplatten-Dienstprogramm testen lassen.

    Ergebnis:

    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Bitmap muss geringfügig repariert werden
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Ungültiger Zähler für Dateien
    („163509“ sollte an Stelle von „163577“ stehen)
    Ungültiger Zähler für Ordner
    („37184“ sollte an Stelle von „37185“ stehen)
    Ungültiger Zähler für freie Blöcke
    („24170388“ sollte an Stelle von „24166408“ stehen)
    Das Volume „OLLI's MAC“ muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.

    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.

    Leider läßt es sich nicht reparieren :(

    Gibt es noch eine andere Lösung außer der, alle Daten auf eine Sicherungsplatte zu kopieren und den ganzen Rechner neu zu installieren?

    Genau das werde ich nälich sonst gleich tun müssen.

    Wie gesagt: HURRA!
     
  2. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    Registriert seit:
    28.02.2006
    Hi,
    um das Volume reparieren zu können, musst du von der Installations-DVD starten (C gedrückt halten). Dann auf Festplatten-Dienstprogramm und dann kannst du's dort reparieren.
    LG
     
  3. LLI

    LLI Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    ... und genau dann kam obige Fehlermeldung. :(
     
  4. bunnahabhain

    bunnahabhain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.02.2005
    Ich hab genau das gleiche Problem. Leider keine Lösung, aber ein paar mehr Informationen für die Profis:
    Von der Installations-DVD aus das Terminal gestrtet, dann einen Lauf mit fsck versucht. Das bricht sofort ab mit folgender meldung:
    fsck /dev/disk0s3
    ** /dev/rdisk0s3
    BAD SUPER BLOCK: MAGIC NUMBER WRONG

    LOOK FOLR ALTERNATE SUPERBLOCKS? [yn]

    Leider findet er keine alternativen Superblocks. Das kommt mir sehr seltsam vor, denn die Platte kann gelesen und beschrieben werden, alles ist nur seeeeeehr langsam (Login dauert ca. 5 Minuten, genauso lange das Abmelden, Programme starten auch).

    So, jetzt sind die Experten dran: Was ist da los und wie repariert man es?
     
  5. bunnahabhain

    bunnahabhain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.02.2005
    UPDATE:

    Habe mir eine DiskWarrior-CD ausgeliehen, davon gestartet und den mal optimieren lassen. Ergebnis: Das Festplatten-Dienstprogramm findet keine Fehler mehr (Jippieh!), aber der Rechner lahmt immer noch (Kagge!).
    Irgendwelche Ideen wie ich jetzt rausfinde, wo es hakt?

    Vielen Dank,
    joerg
     
  6. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    welche platte war das, sag nichgt seagate :(
     
  7. LLI

    LLI Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Nein, eine SAMSUNG SP1213N 120 MB
     
  8. BlueCougar

    BlueCougar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    181
    Registriert seit:
    02.06.2006
    Ehrlich gesagt würde ich der Platte nicht mehr weiter trauen als ich sie werfen kann...
    Daten runter und austauscehn das Ding wäre meine Idee dazu...
     
  9. hoppelmoppel

    hoppelmoppel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    12.04.2006
    JO des werd gefährlich .. schau dassd jetzt immer Backups machst. Kann sein dass sie kurz vor dem krepieren is. Bad Superblock Meldungen hatte ich bis jetzt nur, wenn mein Filesystem zu sehr geschrottet war, oder se am eingehen ist.
     
  10. bunnahabhain

    bunnahabhain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.02.2005
    Hmmm. Ich hab jetzt mal eine Neuinstallation mit "Archivieren und Installieren" gemacht. Danach läuft alles wieder einwandfrei.
    Bei dieser Installationsart wird die Platte nicht formatiert, oder? Dann kann es ja kein Dateisystemfehler gewesen sein, denn das Dateisystem ist ja noch das gleiche wie vorher.
    Backups hab ich, außerdem ist es ja meine Systemplatte, nicht die mit den Daten drauf :)

    Gibt es ein Programm, das die Platte hardwaremäßig auf defekte Sektoren untersucht? Das Festplattendienstprogramm ist ja nur für das Dateisystem zuständig, führt also fsck aus und gibt die Meldung "Alles OK" oder "Zugrundeliegender Prozess liefert eine Fehlermeldung und wurde beendet" aus, oder?

    joerg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplatte reparieren Forum Datum
Festplatte lässt sich nicht mehr Partitionieren oder Reparieren Mac OS X 29.12.2013
Festplatte reparieren unter Lion (MB Pro '07) Mac OS X 09.06.2012
Festplatte reparieren ohne OS X CD? Mac OS X 20.03.2012
Festplatte lässt sich nicht reparieren Mac OS X 17.06.2010
Festplatte reparieren, aber ohne DVD? Mac OS X 20.01.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche