Festplatte (iMac) abgeraucht und Neuinstallation

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von msg, 20.12.2006.

  1. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    Hallo!

    in letzter Zeit haben sich die Situationen gehäuft, wo der Sat1-Ball manchmal ziemlich lang zu sehen war ... gestern abend ist nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand das System steckengeblieben.
    Ein Durchgang mit TectToolDeluxe ergab, dass die Festplatte bei der Oberflächenoberprüfung einige Fehler hatte. Ein Reparaturdurchgang brachte keinen Erfolg, das hat ToolTechDeluxe zugegeben.

    So, jetzt steh ich da mit einer defekten Platte, hab zum Glück noch eine gleich große von Samsung, die ich einbauen würde. Gibt es Platten, die gar nicht passen?

    Was ratet ihr, wie soll ich beim Datendraufspielen vorgehen?
    Ich habe eine externen Platte mit einer Sandbox-Version (SuperDuper) des aktuellen Zustandes, aber leider kann ja für die relevanten Daten (Eigene Daten, Programme usw.) nicht merh auf die interne Platte verwiesen werden, weil man von der nicht mehr booten kann und diese nicht mehr erkannt wird. D.h. ein Starten von der Sandbox-Version hat nur den Effekt, dass ein "blankes" OSX gestartet wird und Fehlermeldungen kommen, die auf die fehlenden Verweise (auf die interne Platte) hinweisen.
    Auf einer anderen Partition der externen Platte habe ich meine Home-Ordner gesichert, aktueller Stand der Daten.

    1. Festplatte tauschen
    2. OSX installieren - gleiches Homeverzeichnis (mit gleichem namen usw.) anlegen lassen
    3. Programme installieren (uff, das wird mühsam)
    4. gesicherten Home-Ordner drüberbügeln

    stimmt das so, oder habe ich was vergessen?

    danke im voraus und lg,
    msg
     
  2. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    kann mir niemand was dazu raten?

    bitte-danke,
    msg
     
  3. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    Sagt mal, ich würd gern wissen, ob diese Festplatte brauchbar ist und auch in den iMac bzw. zum Imac passt:
    Festplatte SATA II Seagate Barracuda, 7200.9, 160 GB, 8MB Cache

    lg,
    msg
     
  4. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    oh, mir scheint, ich führe hier Selbstgespräche ...

    OK, hab gesehen, dass diese o.g. Festplatte passen müsste - bin auch ganz zufrieden, dass der Einbau so unproblematisch vonstatten gehen wird (nein, hab noch nicht die Platte und noch nicht begonnen). Werd berichtetn bzw. um Hilfe rufen - je nach dem ...

    Allerdings solls beim Intel-iMac nicht so einfach selber machbar sein, hab Beiträge gelesen, wo eine Werkstätte empfohlen wird.

    Der Gedanke ist mir sehr unangenehm, ich überlege nämlich im Frühjahr eine Intel-iMac zu kaufen und nicht mal eine Festplatte selber (ohne den ganzen Rechner zerlegen zu müssen) tauschen sondern auch noch hohe Stundenhonorare zahlen, Rechner dabei aus der Hand geben, liegt mir sehr fern!!! Warum wohl hat das Apple so kompliziert gemacht?

    lg,
    msg
     
  5. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    03.02.2005
    Warum hast Du Deine Platte nicht geclont? Dann könntest Du jetzt von der externen Platte arbeiten und gut wärs.
     
  6. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    ich habs geklont, blöderweise (s.o.) im Sandbox-Modus - die Programme und die persönl. Daten blieben auf der defekten. Ein Starten von der geklonten hat ein nackertes OSX ergeben, ohne instrallierte Programme, ohne Zugriff auf pers. daten (weil die ja auf der defekten blieben, auf die nicht zugegriffen wird) - war mir eine Lehre!!!

    msg
     
  7. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Sei mir jetzt nicht böse, aber dieses Vorgehen erinnert mich an die Handlungsweise meiner "Regierung": Im Winter sich einen Schlossenteiser für das Auto kaufen und den dann im Auto im Handschuhfach deponieren.
    Wenn die alte Festplatte einen physischen Defekt hat, wird es wohl sehr schwer sein, wieder an die Daten ranzukommen. Es soll ja Firmen geben, die die einzelnen Scheiben so einer Festplatte ausbauen und dann auslesen, aber ob sich dieser (auch finanzielle) Aufwand lohnt und ob die Scheiben auch unbeschädigt sind?
    der eMac_man
     
  8. safari

    safari MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Ja, wer sprach überhaupt von physischen Fehlern? Auch logische lassen sich nicht immer reparieren - da muss dann aber noch lange keine neue Platte rein...
     
  9. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Ich spreche von physischen Fehlern, da man ja nicht weiss, um welchen Defekt bei der Festplatte es sich handelt.
    Bei logischen Fehlern kann man manchmal selber versuchen (Datarescue) noch einige Daten zu retten (eine andere Festplatte vorausgesetzt).
    der eMac_man
     
  10. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    mir gehts nicht so sehr um die tatsache des datenverlustes - der ist nämlich durch tägliche Backupstrategien nicht vorhanden - der Benutzerordner ist topaktuell auf dem 2.laufwerk gesichert.
    Ich hab unterschätzt, wie schnell eine Festplatte eingehen kann, und hab offenbar den Sinn vom sandbox-Modus etwas unterschätzt - saublödes Schjicksal, denn bis vor 2 Wochen habe ich per SuperDuper Komplettbackups gemacht und kaum habe ich Sandbox-Modus verwendet, zack - ganze Platte i.A.
    Werde künftig wieder die gesamte HD klonen ...

    msg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen