Festplatte im Powerbook kaputt?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Elfaja, 12.04.2006.

  1. Elfaja

    Elfaja Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2003
    Hallo,

    heute ist etwas wirklich furchtbares passiert. Ich habe mein Notebook (Powerbook G4 1 Ghz, Dezember 2003 gekauft) nur eine Stunde unbeaufsichtigt gelassen und als ich wieder kam, war der Bildschirm schwarz und die Festplatte klackerte so vor sich hin. Naja, ich war lange nicht da, da wird das Notebook wohl in den Stromsparmodus gegangen sein, dachte ich mir. Ich schloss das Notebook, aber es ging dennoch nicht in den StandBy-Modus. Also fuhr ich es gewaltsam herunter (langes Drücken des Ausschaltknopfes). Und ich startete es gleich wieder neu:

    Der Bildschirm ging an und zeigte das graue Boot-Bild. Dann fing, wie gewöhnlich auch, die Festplatte an zu klackern und im selben Augenblick hörte man ein elektrisches Surren, nicht laut, aber irgendwie nervend. Weiter gings aber auch nach 5 Minuten nicht. Die Festplatte klackerte und klackerte und klackerte ... aber ich sah immer nur das graue Boot-Bild. Deshalb vermute ich, dass die Festplatte kaputt ist. Was wirklich eine Katastrophe wäre: Ich brauch das Notebook dringend zu meinem Studium, außerdem sind dort noch alle Hochzeitsfotos drauf, inklusives eines Hochzeitsalbums, was mich mehrere Tage Arbeit gekostet hat. Ganz zu schweigen von den vielen anderen wichtigen Dokumenten, Telefonnummern, Notizen, etc.

    Ich bin so fertig. Ich hab noch Garantie drauf, aber hier in der Nähe gibt es keinen Apple-Vertragspartner, ich müsste es wohl per Post zu einem schicken aber das kann dauern, und wenn die Leute dort die Beulen an meinem Notebook sehen, denken die doch ich habs runtergeschmissen und deshalb wäre es kaputt :-( Dabei sind die schon alt und kamen von einem Stift, der in meiner Tasche lag und der auf das darüberliegende Notebook, eingewickelt in einer SecondSkin, drückte, aber wie soll ich denen das nur klar machen???

    Und dann auch noch die Daten, gibts denn keine Möglichkeit noch daran zu kommen? Wahrscheinlich ist nur ein winziger Teil der Festplatte kaputt, alles andere könnte man doch noch gut lesen, oder?
    Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen (und mich trösten)?

    Danke *schnief*
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Hallo, das hört sich nach defekter Platte an.

    Wenn du noch Garantie hast auf die Apple Support Seiten gehen, deinen Mac auswählen, die Seriennumer eingeben und alles weitere wird sich ergeben.

    http://www.apple.com/de/support/
     
  3. tiescher

    tiescher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Oh je. Mein Beileid. Aber jetzt mal ruhig Blut. Als erstes würde ich den Hardware-Test drüberlaufen lassen. PowerBook einschalten, SystemCD einlegen. Je nachdem welches Book du hast, musst du beim Start eine Taste drücken. Das steht auf deiner CD drauf...

    Lass den mal drüberlaufen, und dann sehen wir weiter...

    Bis dann Tiescher
     
  4. Elfaja

    Elfaja Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2003
    Ja, ich hab die Apple Hotline schon angerufen, die wollten 43 Euro haben nur damit sie vom Telefon aus beurteilen können, obs wirklich kaputt ist oder nicht. Da ich aber keine Kreditkarte habe und 43 Euro schon heftig sind, hab ich mir die Telefonnummer von dem nächsten Vertragspartner geben lassen und der sitzt in Berlin. Es ist wohl alle mal billiger das Notebook per Post hinzuschicken und zurückschicken zu lassen, als mit Bahn dorthin zu fahren oder die 43 Euro zu bezahlen.
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Ja, das ist ein Problem, du bekommst das Geld allerdings zurück.

    Ich würde mich da auf nichts einlassen und denen deutlich machen das die Platte kaputt ist..

    Ok ich kenne mich auch aus und würde mir das dort nicht gefallen lassen.

    Aber wenn man wenig Geld und wenig Ahnung hat geht wohl nur die Mitleidstour...
     
  6. tiescher

    tiescher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Jetzt probiert doch erstmal den hardware-test, kann auch das ram, ein controller oder sonst was sein. nicht immer gleich einschicken! HARDWARE-TEST machen und dann kann man es immer noch einschicken...
     
  7. Elfaja

    Elfaja Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2003
    Hi,

    als ich vorhin nach Hause gekommen bin, wollte ich gleich das mit dem Hardware-Test ausprobieren. Beim Neustarten hatte ich allerdings ne falsche Taste gedrückt und so kam es, dass mein Notebook ganz normal wie immer startete. Das nervige surrende Geräusch war immer noch da. Ich hab natürlich die Zeit genutzt und so viele Daten wie möglich extern gesichert. Leider hab ich nicht alles geschafft, immer zwischendurch hing das System. Die Festplatte ratterte wie wild, aber machen konnte ich gar nichts. Ich konnte das ein paar Mal beheben, indem ich ein Buch unter das Notebook schob, so dass es ein wenig schief stand - immer wenns wieder hing, welchselte ich die Position des Buches. Aber nach einer Stunde ging gar nichts mehr. Deshalb versuchte ich dann erneut den Hardware-Test von CD zu starten. Die ersten Male lud er das Programm nicht. Ich konnte nur zwei Buttons (zurück und weiter) sehen, aber nicht die Buttons für den Hardware-Test, die Installation usw. Beim x. Male gings dann, ich wählte den Hardwaretest und klickte weiter. Ja, so weit bin ich gekommen. Die Festplatte klackert so vor sich hin, auf dem Bildschirm steht 'Laden', aber nix passiert. :-( Ich werde das jetzt abbrechen, vielleicht probiere ich es später noch einmal. Vielleicht ist ja noch mehr kaputt als nur die Festplatte? Ich dachte auch immer, dass sie beim Powerbook vorne rechts liegt, das surrende Geräusch kommt aber von hinten links, also in der Nähe des Stromanschlusses?
     
  8. spyder

    spyder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.03.2005
    ist echt merkwürdig
     
  9. tiescher

    tiescher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Hmm, das ist allerdings seltsam. Könnte tatsächlich mehrere Ursachen haben. Vielleicht hilft es noch die PMU (Power Management Unit) zurückzusetzen, das würde ich auf jeden Fall noch ausprobieren. Probier doch das mal, danach den Hardware-Test, ansonsten ist das glaub ich wirklich ein Fall für die Reperatur. Nimm auch mal den Akku raus, und starte nur mit dem angeschlossenen Netzteil (und alle externen Geräte wegstecken), das könnte man auch noch probieren...

    Viel Glück Tiescher
     
  10. Perthro

    Perthro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.04.2006
    klar wechsel doch die Positionen um die Platte gleichmäßig abschleifen zu lassen =) ...wenn das ding wirklich klackert und hängt und schleift, mach dir keinen hässlichen und schick das ding zu gravis ein :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplatte Powerbook kaputt
  1. markus2010
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    240
  2. eni400
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    409
    eni400
    01.09.2012
  3. mojo_b
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    599
    xentric
    05.07.2012
  4. Rick Seven
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.518
    whitegerber
    25.05.2006
  5. ZoliTeglas
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.708
    j.ca
    01.08.2006