Festplatte im Intel iMac entkoppeln

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von BSlash, 03.04.2007.

  1. BSlash

    BSlash Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.07.2004
    Moinsen

    wie einige andere im forum habe auch ich die serienplatte (WD) gegen eine größere (Samsung 400GB) getauscht. jetzt macht sich verstärkt ein brummen bemerkbar, dass eindeutig von der hd verursacht wird und sich aufs gehäuse überträgt. filzfüsse zur entkopplung des standfusses vom schreibtisch haben einiges gebracht, allerdings ist immer noch ein sonoriges brummen zu vernehmen. hat sich jemand schonmal mit der aufhängung der platte auseinandergesetzt und diese so modifiziert, dass sich die schwingungen der platte nicht oder spürbar weniger auf das gehäuse übertragen ?
    für einen erfahrungsaustausch wäre ich dankbar.

    grüße
    BSlash
     
  2. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    MacUser seit:
    27.09.2003
    Wie wäre es, wenn du einfach ein gepolstertes Mauspad darunterstellst?
    Bzw, wenn du den Imac ein bischen während des Betriebs anhebst, nimmt dann das Brummen noch ab, oder bleibt es gleich, wenn es gleich bleibt, dann sind es nur noch die Vibratitionen im Gehäuse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2007
  3. Ma.

    Ma. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    107
    MacUser seit:
    29.10.2005
    joestoeb

    1. es ist vollkommen überflüssig den kpl Beitrag zu zitieren!

    2. bevor Du Antwortest solltest Du ersmal den Beitrag lesen UND die Frage verstehen. > hat sich jemand schonmal mit der aufhängung der platte auseinandergesetzt und diese so modifiziert, dass sich die schwingungen der platte nicht oder spürbar weniger auf das gehäuse übertragen ?
     
  4. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    MacUser seit:
    27.09.2003
    So, ich habe es jetzt editiert, ist es jetzt gut so.:rolleyes:
    Davon abgesehen, die Frage habe ich gelesen, meine Meinung dazu, dass man ersteinmal prüfen sollte, ob nicht doch noch Schwingungen, bzw. Vibrationen, auf die Tischplatte, vom Gerät übertragen werden.
    So etwas lässt sich am einfachsten abstellen, in dem einfach ein weiches Mauspad unterlegt.
     
  5. BSlash

    BSlash Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.07.2004
    keine aufregung jungs !
    habe mich jetzt mal wieder dran gemacht und das schöne stück auseinander genommen, klappt ja mittlerweile in 5 minuten :D
    alsooo.... die samsung hd entwickelt auch im ausgebauten zustand, im betrieb und auf dem boden liegend, ein brummen. habe diese mit einer 500gb wd aus meinem pc getauscht (schei.... datenkopiererei) und siehe da der mac läuft so leise man hört ihn kaum.

    fazit: ich empfehle uneingeschränkt western digital hd´s !

    grüße
    BSlash
     
  6. Schicksal

    Schicksal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    30.10.2005
    ich kram den nochmal raus, damit ich hier keinen auf den deckel bekomme :)

    mein imac brummt, wenn er auf dem tisch steht. natürlich ist es minimal und alle die mich besuchen meinen ich hätte n rad ab. ja guut, mag sein,
    aber dennoch nervt es mich.
    hab die 250er platte (seagate) gegen meine noch rumfliegende 500er samsung getauscht. diese habe ich nach vielen versuchen zu pc zeiten als leiseste ausgemacht. es ist weder lauter noch leiser geworden.
    es ist auch nicht viel, aber mein tisch scheint das problem zu sein.
    dieser verstärkt das brummen/summen enorm.

    womit habt ihr erfolgreich den imac von der tischplatte entkoppelt?
    (ausser mousepad)
     
  7. Westside

    Westside MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Der prinzipielle Entkopplungs-Trick sollte so funktionieren, dass man die Auflagefläche minimiert und dadurch das Übertragen von Vibrationen verhindert - also eher vier kleine Filzgleiter o.ä. an den Ecken des Fußes (je weniger Durchmesser, desto besser) verwenden als vollflächig mit Mousepad. Kannst ja mal (nur zum testen) z.B. zwei Bleistifte probieren.
    Gruß Ws
     
  8. incal

    incal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    94
    MacUser seit:
    30.05.2006
    Zwei alte Tennisbälle
    halbieren ( ja mit einem Messer ) mit Lack sieht es sogar schick aus.
    Die Breitseite auf den Tisch die Oberseite an den Fuss/Füsse
    alles bene
    Incal
     
  9. Ollux

    Ollux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    24.10.2007
    Bei meinem Vetter war es genau anders rum. WD raus , Samsung rein und gut war´s
    So hat jeder sein Problemchen audf seine Weise gelöst
     
  10. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.641
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    991
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Es scheint aber auch gewisse Toleranzen innerhalb ein und der selben Serie zu geben! Ich habe mal 5 gleiche Platte (WD 500GB) in 5 gleiche Macs eingebaut. Ergebnis: 4 waren nicht zu hören, einer röhrte regelrecht. Nach dem Austausch dieser Platte mit einer der anderen röhrte dann der Austauschrechner. Ich konnte aus Kulanzgründen (gute Kunden) die Platte tauschen, seit dem ist Ruhe. Man kann auch die Platte im Rechner entkoppeln, das hilft auch oft, allerdings bietet der iMac nicht viel Platz…
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen