Festplatte für IBook

Diskutiere mit über: Festplatte für IBook im Peripherie Forum

  1. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Liebe User,

    was würdet ihr tun:

    mir ist die 20-GB-Festplatte meines IBooks G3 700 mHz zu klein; ich hätte gerne das Doppelte oder gleich 60 GB. Was würdet ihr tun: austauschen? (was dann mit der alten tun?) eine externe dranhängen (ist dann nicht mehr so "mobil")? ein neues IBook kaufen (teuerste Variante, 3x überlegen :rolleyes: )?

    Fragender Gruß,
    tridion :confused:
     
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Austauschen und die alte Platte in ein externes Gehäuse stecken.
    Die sind recht klein und somit auch mobil. Musst ja auch nicht immer rumschleppen.
     
  3. consignatia

    consignatia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Ein neues iBook ist langfristig wohl das Beste. Das 700er bringst Du sicherlich noch gut los. Die neuen G4-iBooks gibts schon für unter 1000.- Euro incl. Panther und mit Garantie!

    Gruß
    Bertl
     
  4. dryhabanero

    dryhabanero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.12.2002
    Hi tridion,

    ich habe das ibook G3/800 mit 30GB HDD. Ich hatte dasselbe Problem und habe es mit einer externen 120GB Maxtor Firewireplatte gelöst. Das mit der Mobilität stimmt schon, aber ich habe aufgeteilt, d.h. die Sachen die ich unbedingt unterwegs brauche auf der internen und alles andere (27GB Musik, u.s.w.) auf der Maxtor.

    Vorteile: kein Plattentausch (keine op am ibook ;) ), Du kannst die "alte" Platte weiternutzen und die externe Platte ist relativ preiswert. Weiterer - für mich - großer Vorteil: ich hatte bei meinem letzten Kurzbesuch in USA lediglich die Maxtor mit allem Wichtigen drauf dabei, Mac's stehen bei meiner Schwester genügend 'rum - so war ich mit allem versorgt!

    --dryhabanero

    "Hagel und Granaten!"

    Käpt'n Haddock
     
  5. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    hm .... Leutz, ihr macht es mir nicht leichter! :D
    Externe Platte hatte ich auch überlegt ... aber ich find es halt klasse, alle Daten immer dabei zu haben, auf Reisen etwa. Ich hab ja auch noch einen stationären Mac mit zwei Festplatten.
    Also doch neu? *grübel*

    Gruß tridion, ratlos ;)
     
  6. dryhabanero

    dryhabanero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.12.2002
    @tridion:

    Har, har, har! :D :D :D

    Panzerknacker AG

    ;) dryhabanero
     
  7. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.07.2003
     

    Manchmal verstehe ich einige User nicht. Was ist so wichtig, dass man es immer dabei haben muss und 20GB dafür nicht ausreichen?
    Ich sehe ganz klar einen Unterschied zwischen "dabei haben" und "am Mann haben". Ich bin auch oft unterwegs und nehme mein Notebook mit, aber wirklich am Mann haben muss ich nicht so viele Daten. Zum Arbeiten kann ich den Mac nicht gebrauchen und wo ich arbeite, stehen genug Rechner.
    Und abends im Hotel kann ich immer noch die Firewire-Platte rausholen - für so eine kleine Schachtel ist in jedem Koffer Platz (notfalls eben mal ein Paar Socken weglassen und 2x anziehen). Wer guckt schon während der Arbeit Filme? Und wer so viele große "wichtige Daten" zum Arbeiten braucht (Rendering, CAD, DTP), der sollte ohnehin ein Powerbook mit großer Platte haben... ;)
     
  8. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Photos, Musik, Arbeitsdateien, Sicherungskopie, Programme ... was ist daran so schwer zu verstehen? 20 GB sind schnell voll (wenn man noch ein wenig Platz frei lassen will zur besseren Arbeit mit gewissen Programmen), besonders mit OS X.
    Und ich finde, ein Notebook hat was mit Mobilität zu tun und nicht mit x Kastln, die man extra mitschleppen muß ...
    ... aber das ist halt eine Geschmackssache ...

    Gruß tridion
     
  9. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Ich würde mir ne 60gb Platte und das richtige Werkzeug holen, und dann die neue Platte selber einbauen...
     
  10. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    06.10.2003
    Wenn du nicht den Austasuch der internen Platte nicht selbst erledigen kannst, wird es auch sehr teuer, da man schwer rankommt. Sicher bist du da schon fast beim 1/4 Preis eines neuen iBooks angelangt ... Fällt die Entscheidung nun leichter?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche