Festfrequenzmonitor und GravisClone

Diskutiere mit über: Festfrequenzmonitor und GravisClone im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. pixelpunk

    pixelpunk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.06.2004
    Hallo ich habe ein kurioses Problem.
    Ein Bekannter von mir hat für insgesamt 10€ ;) einen Braco Festfrequenzmonitor 60hz Vertikalfrequenz 64hz Horizontalfrequenz, und einen ollen GravisClone gekauft. (unabhängig von einander). Jetzt hat er mich gefragt ob es möglich ist den Monitor mit dem Rechner zu benutzen. Der Monitor hat fünf BNC Anschlüsse, so viel ich weiss gibt es ein Adapterkabel von BNC auf VGA, das grössere Problem dürfte die GraKa sein. Ich habe mal gehört das Festfrequenzmonitore spezielle Grafikkarten brauchen. Weiss jemand ob es da eine Möglichkeit gibt.
    Die Antwort: „kauf dir einen anderen Monitor” kenne ich schon!! :p
    pp.
     
  2. AtoZ

    AtoZ Gast

    Nein, spezielle Karten brauchen die nicht, allerdings muss aller Wahrscheinlichkeit nach bei neueren Karten auf die Vertikal- und Horizontralsynchronisation (2 der insgesamt 5 BNC-Kabel) verzichtet werden, die Synchronisation läuft dann über den Grün-Kanal, dementsprechend sollte ein passendes BNC-auf-VGA-Adapterkabel erworben werden. Bevor aber der Monitor angeschlossen wird, sollte unter Verwendung eines anderen UNBEDINGT die Auflösung des Festfrequenzlers eingestellt und gespeichert werden - die richtige Tastenkombination beim Booten für eine passende Auflösung zu finden, ist eine sehr zeitraubende Angelegenheit.

    J
     
  3. pixelpunk

    pixelpunk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.06.2004
    danke für die schnelle Antwort... :D
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche