Fertigung meines macbooks ?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von chardi73, 20.09.2006.

  1. chardi73

    chardi73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.09.2006
    Hallo,

    bin neu hier im Forum und erst seit zwei Tagen stolzer besitzer eines macbook 2Ghz.

    Woher erkenne ich denn wann mein macbook gefertigt wurde, d.h.ob ich noch eines der ersten habe oder schon ein aktuelleres Modell ?

    Kann ich ein geöffnetes Fenster mit nur einem Klick so groß bekommen, das es meinen ganzen Bildschirm ausfüllt ?


    Danke euch schon mal im Voraus für die Antworten.
     
  2. Karijini

    Karijini Gast

    zu 1. Klick
    zu 2. nein
     
  3. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    defekter Link entfernt

    Wenn du das grüne Plus links oben anklickst, dann wird das Fenster maximiert, und zwar genau so groß wie du es brauchst. Größer ergibt keinen Sinn und alles andere ist eine Windows- (und Linux-) Unart, die vernünftiges Drag-and-drop verhindert. Du wirst dich daran gewöhnen und die Vorteile mit der Zeit selbst erkennen.

    Es gibt bestimmte Apple-Tools, die dagegen mit dem Plus das Fenster tatsächlich komplett maximieren (z.B. Aperture), dann aber bewußt weil es eben sinnvoll ist.
     
  4. Johnny Value

    Johnny Value MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    30.04.2004
    Herrlich, OS X weiß immer genau, wie ich es brauche :rolleyes:

    Mal ehrlich, den grünen button benutze ich so gut wie nie, denn ich weiss nie genau, was ein klick dort bewirkt. Wenn ich ein pdf Dokument in Vorschau lesen will, dann will ich lesen und nicht drag and drop. Jedenfalls hab ich eine Fenstermaximierung wie bei Win oder KDE schön öfter vermisst.

    Ich finde es unangemessen, jede noch so zweifelhafte OS X Designentscheidung derart offensiv gegen die User zu verteidigen.

    Gruß,
    Johnny
     
  5. VMPR

    VMPR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Die Vergrößerung mit dem + ist MEINER MEINUNG NACH totaler Schwachsinn. Ich klick das auch nie an, weil ich eben nie weiß, was dann genau passiert. Wenn ich ein Programm Fullscreen brauche, wie z.B.Safari auf dem PowerBook (1024x768er Auflösung), dann ziehe ich mir das halt so groß und fertig :)
     
  6. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    15.08.2006
    Also ich persönlich habe nach dem Switch die Vollbildansicht auch vermisst. De fakto gibt es ausser selbst ziehen diese Möglichkeit aber nicht. Der grüne Button bewirkt bei den meisten Programmen eine Vergrößerung des Fensters, bis der Inhalt ohne Scrollbalken dargestellt werden kann.

    Irgendwann weiß man das wirklich zu schätzen, auch wenn es für den Anfang nervig ist.

    Wenn du zB dein Pdf lesen möchtest, dann zoom erst so weit rein, wie es für dich angenehm ist und dann drück mal den grünen Knopf...
     
  7. chardi73

    chardi73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.09.2006
    Danke für die schnellen Antworten. Da ich auch erst seit zwei Tagen von Win XP umgestiegen bin vermisse ich die Fenstervergrößerung schon etwas, naja.....

    Danke für den Tip mit der coconut ID card.
     
  8. joka0482

    joka0482 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2004
    ich bin auch vor nem monat auf windows auf ein macbook umgestiegen.

    am anfang ist es ein bisschen ungewohnt, nicht alles in fullscreen zu haben. daran gewöhnt man sich aber schnell, kann sogar sehr praktisch sein.

    nur bei safari ist fullscreen bei mir bis jetzt wirklich sinnvoll. und da gibts ein programm bzw. plug in, das sich saft nennt.

    wenn du das installiert hast, kannst du mit ner tastenkombination (shift, apfel und m) auf die maximale größe zappen ;O) oder mit shirt apfel und f auf fullscreen.

    Lg Jochen
     
  9. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Gerade bei Webbrowsern ist es meistens am wenigsten sinnvoll, da die meisten Websites auf eine niedrige Auflösung wie 1024x768 optimiert werden. Vollbild wäre dann auf einem großen Display vor allem jede Menge weiße Fläche links und rechts. Warum nicht die Icons dafür stehen lassen und bei Bedarf z.B. ein Bild bequem per drag-and-drop vom Browser in ein Verzeichnis rechts daneben ziehen?

    Vollbild ist bei vielen Applikationen sinnvoll, aber eben nicht bei jedem Tool.
    Apple zieht da eben einen sauberen Strich und die Pro-Apps sind meistens Vollbild, während normale Tools wie Preview oder der Finder es nicht sind. Der Sinn erschließt sich einem nach Umstieg auf OS X nicht sofort, aber nach einer Weile schon. Microsoft hat hier mit dem "Maximieren-Button" in der Windows-GUI die User total verzogen (wie sagte mal sinngemäß Steve Jobs? "Microsoft needed 10 years to copy the Mac, because they still haven't understood its concept")
     
  10. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Unangemessen ist es, wenn man über Themen diskutiert von denen man nichts versteht.

    Du hast dir eine Arbeitsweise angewöhnt. Woher willst du wissen, ob du damit effizient bist wenn du noch nichts anderes gelernt hast? Der Computer ist ein Werkzeug wie jedes andere, wird aber ohne jede Schulung und Unterstützung auf die Menschen losgelassen. Es liegt in den Händen von Designern, die Arbeitsweise in die richtigen Bahnen zu lenken.

    Intelligentes GUI-Design ist eine Wissenschaft für sich. Dahinter steckt z.T. jahrelange und intensive Forschung. Ich sage nicht, dass Apple hier alles richtig und perfekt macht. Die schießen da auch genug Böcke, in letzter Zeit immer mehr. Aber im Vergleich zu den unangetasteten Königen der unterirdischen GUI's, Microsoft und Adobe, sind sie die Einäugigen unter den Blinden.

    Dazu kann man jede Menge im Internet lesen und das braucht man hier nicht weiter auszuführen. Aber die Designentscheidungen insbesondere von Microsoft als Maßstab in die Waagschale zu legen ist ein echter Lacher.

    Kleines Beispiel, weil's mir gerade einfällt:
    Tastaturen sind vom Layout her rechtslastig (Return-Taste, Ziffernblock etc. sind rechts), weil der überwiegende Teil der Menschheit Rechtshänder ist.
    Ein rechtshändiger User, der zügig die Maus in die Hand nimmt, bewegt diese (unbewußt) einige Zentimeter nach rechts, da kann er gar nichts dagegen machen (probierts mal aus). Tendenziell bewegt sich der Mauszeiger nach rechts und nach oben. Kannst du hier einen Trend erkennen? Gut. Und jetzt überleg dir mal, wo bei Windows die am häufigsten benutzen Icons und Buttons in der GUI abgelegt sind und wo sie beim Mac sind.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fertigung meines macbooks
  1. M24A1
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    710
    hilikus
    02.08.2012
  2. gumbelino2
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.240
    macmarx
    27.05.2011
  3. abublitz
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    571
    orgonaut
    18.10.2007
  4. geesbert
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    264
    submax
    12.08.2007
  5. Stacki
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    377
    todi
    04.05.2007