Fernzugriff auf Mac??

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Niteman, 25.11.2003.

  1. Niteman

    Niteman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2001
    Hey Folks...

    Ich weiß nicht, ob es so einen Thread schon mal gab und konnte in der kurzen Zeit nichts passendes finden... Aber nun zu meinem Problem!

    Ich habe einen Mac im Büro, hinter einem Router, und eine Mac zuhause, ebenfalls hinter einem Router.
    Wie kann ich auf die Daten des jeweiligen Macs zugreifen? Welche Ports muss ich im Router freischalten? Und welches Protokoll ist Erfahrungsgemäß das Beste?

    Danke für eine erklärende Antwort

    Niteman
     
  2. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    Um...

    ...auch entsprechende Sicherheit zu gewährleisten würde ich zu einer VPN-Lösung tendieren. OSX hat jene nötige Software schon integriert, soweit ich weiss...

    Wer hat das schon gemacht? Ich habe bisher alles direkt über die Router (Marke Draytek) abwickeln lassen, das ist noch einfacher... :D

    Gruß, Vevelt.
     
  3. Niteman

    Niteman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2001
    ...

    @vlevet

    ja, äh sicher, oder?

    Sorry, so versiert bin ich leider nicht. VPN, sagt mir nichts.

    Kannst Du mir es kurz erläutern, bitte.
    Erklärende Texte finde ich dann sicher im Netz.

    Danke

    Niteman
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Hi.

    VPN = Virtuell Private Network

    Ein Tunnel durchs Internet: Du stellst eine Verbindung mit dem Internet her. Mit dessen Hilfe wiederum verbindest Du Dich mit Deinem Zielrechner, welcher auch an das Internet angebunden ist. Dazu musst Du die IP des Zielrechners kennen oder ihn mittels DynDNS mit einem Namen versehen haben.

    Welche Ports Du freigeben musst, hängt davon ab, welche Software zum fernsteuern Du nutzen möchtest. Bei VNC ist es zum Beispiel 5901, 5902...

    Gruß aus Lohfelden ;-)
    Martin
     
  5. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    Also...

    ...VPN (Virtual Private Network) bezeichnet eine Technologie, bei der das Internet durch einen verschlüsselten Tunnel als virtuelle Netzwerkverbindung genutzt wird. Vorteil: sicher, da verschlüsselt.

    Soweit ich weiss, bietet Panther sowohl Server als auch Client für VPN an... sonst einmal im Internet danach suchen....

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  6. Niteman

    Niteman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2001
    Fernsteuern...

    ...möchte ich ja gar nicht.
    Ab und an kommt es mal vor, dass ich zu hause eine Datei brauche, die ich aber im Büro auf den Rechner liegen habe.

    Ich habe schon versucht, mir über Serve.ftp einen virtuellen FTPServer zu setzten, der mit meinem Rechner verlinkt.
    Aber eben mein Router läßt mich nicht weiter durch...

    Gruß (nach Lohfelden)
    :)

    Niteman
     
  7. Schomo

    Schomo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.12.2001
    DynDNS

    Hi,
    geh zu http://www.dyndns.org und hole dir dort eine kostenlose feste IP Adresse, über die du erreichbar bist. Dann kannst du über VPN auf deinen Rechner zugreifen. Ich habe so einen Adobe Workgroupserver (zwar nicht über VPN...) am laufen, auf den ich immer zugreifen kann (unter Win). Aber so kannst du deinen Router ansprechen.
    Du musst wie oben im thread schon erwähnt die Ports auf deinem Router freischalten, und ab geht's.

    Schomo
     
  8. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.11.2003
    Re: Fernsteuern...

     

    Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, ist das eine Sache mit der du möglicherweise Ärger mit deinem Arbeitgeber bekommen kannst.

    Ich gehe einfach mal davon aus daß es dir erlaubt worden ist, dich auch in deiner Freizeit mit Firmen-Daten zu beschäftigen um diese nach Feierabend zu Hause bearbeiten zu können.

    Du solltest dir einfach ein günstiges Zip-Laufwerk besorgen und vermeindliche Dokumente auf solcher Disk absichern bevor du Dienstschluß hast. Das kann man dann überall mit hinnehmen und passt in jede Aktentasche.

    In einem Firmen-Netzwerk sind grundsätzlich einzelne Rechner nicht von außerhalb zu erreichen. In einem Büro steht meistens der Server und der ist nicht nur mit einem Router versehen, sondern ganz sicher noch mit anderen Komponenten. Wie beispielsweise eine Nat-FireWall und ein Proxy-Server.

    Da kommt man weder mit VPN-Tunneling rein, noch per FTP oder SSH.

    Vielleicht ist es aber auch dein ganz eigenes Büro und du bist dein eigener Chef, das gibts ja auch. In dem Fall vergiß einfach was ich oben geschrieben habe.

    Doch selbst dann mußt du ja deinen Firmen-Rechner, auch wenn er hinter einem Router ist, 24 Stunden am Netz unbeobachtet laufen lassen. Das will mir einfach nicht in den Kopf. Das tut doch niemand nur um ab und an mal paar Dokumente nachzukramen die man auf Arbeit liegen lassen hat.

    Du solltest uns doch noch mal erklären was das für ein Büro ist und wie es ans Netz angebunden ist. Würde dir sicher gern weiterhelfen, jedoch so kommt man hier nicht weiter.

    Selbst wenn ich zwei Wohnungen hätte, ich würde keinen Rechner unbeobachtet am Netz lassen nur um von dem anderen Standpunkt aus darauf zugreifen zu können. Das ist doch echt schon fast Unfug. Und wenn ich dann an Büro denke, Betriebsgeheimnisse, Datenschutz, nö ... weiß nich.
     
  9. hayo

    hayo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.10.2003
    Ich glaube die einfachste Lösung wäre Port 22 am Router freizuschalten und ssh/scp/sftp zu benutzen... da brauch man nur einen Port und nicht wie FTP noch einen für die Datenverbindung...
     
  10. Niteman

    Niteman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2001
    Re: Re: Fernsteuern...

     

    @Hairfeti
    Danke, für Deine Antwort,

    aber lass es doch mal meine Sorge sein, mit welcher Motivation ich meine Rechner verbinden will, oder? Aber um Deine Frage trotzdem zu beantworten, ja, ich bin mein eigener Chef in meiner Werbeagentur und von daher brauche ich mir keine Gedanken über den Datenschutz meiner Kunden zu machen. Ich habe hier auch keine Grundsatzdiskussion führen wollen, sondern lediglich die Machbarkeit verstehen wolllen.

    Über eine konstruktivere Antwort hätte ich mich mehr gefreut

    Gruß
    Niteman
     
Die Seite wird geladen...