fernsehen auf 16:10 ....... ???

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Zipfelklatscher, 20.02.2005.

  1. Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2004
    tach zusammen

    ich stehe momentan vor folgendem problem

    ich will mir nen neuen pc/mac zulegen muß aber wieder möglich sein darüber tv zu schauen und wollte mal wissen wie das beim mac auf dem 16:10 displays funktioniert zwecks formatumschaltung von 4:3 / 16:9 / widescreen ect.

    ich will mir nen 20" iMac holen und das es tv karten von elgato gibt fürn mac hab ich auch schon rausgefunden :cool:

    vieleicht hat ja hier im forum irgentwer sowas :D

    ----------------------------------------------------------------------------
    iBook 12" G4 1,2 Ghz 768 MB 30 GB Airport Express iPod 3G 20 GB
     
  2. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Das würde mich auch mal interessieren. Gibts da 'nen schwarzen Rand rechts und links oder kann man das Bild aufblasen, sodass oben und unten was fehlt? Fragen über Fragen ...
     
  3. H.Stony

    H.Stony MacUser Mitglied

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.03.2004
    auf dem imac kann man zwischen verzerrtes bild und bild mit rahmen wählen also zum beispiel 1024x768 über bildschirm verzerrt oder zentriert..filme die 16:9 sind haben oben und unten ganz kleine balken aber die meisten filme sind eh breiter als 16:9 und daher noch schlimmer
    wie das mit elgato karten aussieht weiß ich nicht
     
  4. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    Ich habe so etwas, zusammen mit einem ACD. Man kann das Bildformat entweder auf "Automatisch" stellen, dann werden 4:3 Sendungen mit schwarzen Balken links und rechts angezeigt und anamorph codierte Sendungen in 16:9. Imho nicht sehr empfehlenswert, da viele Sender immernoch nicht-anamorph ausstrahlen, um etwas Bandbreite zu sparen. Manchmal koennen sie sich auch nicht entscheiden, ob die Sendung nun anamorph sein soll oder nicht und schalten alle paar Sekunden um. Das hatte ich aber erst zweimal.
    Dann gibt es noch die festen Einstellungen, bei denen das Bildformat unabhaengig vom gesendeten Material ist. Da stehen die Optionen 12:9, 14:9, 16:9 und 2.35:1 zur Verfuegung. 12:9 (4:3) hat immer schwarze Balken an den Seiten; ob bei anamorph codierten Sendungen an den Seiten etwas abgeschnitten wird oder zusaetzlich auch oben und unten schwarze Balken erscheinen, weiss ich nicht. Waere aber auch sinnlos. 14:9 ist 16:10 am aehnlichsten, dabei sieht man an den Seiten nur schmale Balken und das Bild wird oben und unten nur minimal beschnitten. 16:9 schliesslich schneidet das Bild auf das Seitenverhaeltnis 1.78:1 zurecht. Bei 4:3 Sendungen geht dabei deutlich mehr Inhalt verloren als bei 14:9, dafuer kann man 16:9 Sendungen, die nicht anamorph codiert wurden, in (fast) Vollbild geniessen, waehrend das Bild in frueheren Versionen der Software noch "eingerahmt" wurde. 16:9 Sendungen werden natuerlich nicht beschnitten. Schliesslich gibt es noch die Funktion 2.35:1 (Widescreen). Obwohl dieses Bildformat das gelaeufigste bei Spielfilmen ist, ist diese Option imho ziemlich ueberfluessig, da es afaik keine Monitore in diesem Format gibt. Das Bild wird dabei einfach nur oben und unten noch weiter beschnitten als bei 16:9.

    Ich wuerde mir zwar fuer eine spaetere Version noch die Option 16:10 wuenschen, ansonsten ist die Software aber sehr gut - Apple solle sich an Elgato ein Beispiel nehmen, der DVD-Player unterstuetzt solche Zoom-Funktionen naemlich nicht :mad:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen