Fernseh Stick

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Kaeseomma, 05.02.2006.

  1. Kaeseomma

    Kaeseomma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2006
    Hallo.
    Ich habe ein Windows Notebook und ein iBook, allerdings keinen Fernseher. Ab und zu habe ich in letzter Zeit doch das Gefühl, dass ich mal fernsehen sollte ;)
    Also dachte ich mir, dass eine Fernsehkarte gut wäre. Da man die aber schlecht ins Notebook einbauen kann bräuchte ich einen Stick oder zumindest irgendwas, was mit dem Notebook auch geht. Allerdings habe ich auch keinen Kabelanschluss in meiner Wohnung also wäre das ganze über Antenne/Satellit o.ä. ganz gut. Damit kann man doch alle Sender die man auch mit Kabel sieht sehen, oder? Also, kann mir irgendjemand was empfehlen? Muss nichts sein das auf beiden Notebooks läuft, hauptsache eines und günstig. Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen. Danke :)
     
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Benutze doch einfach die Suche oder guck mal auf elgato.com.
     
  3. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Yakumo Quickstick + EyeTV 2.0 Gesamtkosten ca. 110 Euro, damit läuft der dann auf beiden Rechner.
    ABER:
    Das ist DVB-T, also Digital via Antenne, das gibt es nicht überall....

    ..weiss der Smurf, der doch mal die Suche empfiehlt
     
  4. xell2202

    xell2202 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Sorry, leicht OT, aber das muss ich einfach loswerden...

    Ja, denn wo schon fast ganz Europa digital fernsieht, leistet ein kleiner Staat dem Fortschritt beständig Widerstand und setzt auf klobige Zimmerantennen, schlechte Empfangsabdeckung und alle anderen Vorteile des Analogfernsehens...
    So wie ich das verstanden habe, reicht es bei DVB-T ja, sich für 70 Euro einen USB-Empfänger zu kaufen, und man kann überall mit dem Laptop ohne großen Kabelsalat fernsehen! Klingt wirklich ziemlich gut... Wann gibts das endlich in Österreich! :mad:

    lg xell
     
  5. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Habt Ihr das da nicht ???
    Seltsam, und ich bringe immer Österreich als Beispiel für Reformfähigkeit etc. an.....

    ...denkt der Smurf von der Küste Deutschlands (Die links auf der Karte, das andere ist nur ein ziemlich grosser Teich ;-)
     
  6. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Google sagt:

    Die Einführung von DVB-T (also digitalem terrestrischen TV) befindet sich in Österreich noch in einem frühen Stadium. Nach einem ersten breit angelegten Testbetrieb im Raum Graz (das Signal ist dort nach wie vor on Air) führt die KommAustria derzeit ein Zulassungverfahren für den Betrieb einer ersten österreichweiten DVB-T-Multiplex-Plattform für den Regulärbetrieb durch.
    Die Ausschreibungsfrist ist nunmehr abgelaufen, mit einer Entscheidung über die Erteilung der Zulassung ist zu Beginn des Jahres 2006 zu rechnen.

    Der Beginn des Regelbetriebs in den österreichischen Ballungsräumen ist gemäß Digitalisierungskonzept der KommAustria für das Jahr 2006 vorgesehen, der Vollausbau der Versorgung erfolgt dann regionsweise innerhalb von fünf Jahren. Der genaue Ausbauplan (mit betroffenen Regionen und Zeitplänen) hängt vom Konzept des künftigen Multiplex-Betreibers und der näheren Ausgestaltung der Zulassung ab.
     
  7. flieger

    flieger Gast

    In Österreich sind die Berge im Weg. Für DVB-T braucht man quasi-optische Sendewege. Aber wer braucht im schönen Österreich überhaupt einen Fernseher? Einfach aus dem Fenster schauen.
     
  8. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Also wenn du die Wahl hast zwischen Satellit und Terrestrisch, dann nimmst natürlich Satellit.

    DVB-T gibts nur bei wenigen Fernsehtürmen in D., und selbst dann brauchst idR eine große Yagi Antenne aufm Dach. Da kannst auch gleich ne Schüssel stellen (billige Offset reicht).

    Sticks gibts wenig, aber es gibt von verschiedenen Herstellern dvb-s Boxen mit USB 2.0 Anschluß. Such dir eine davon aus.

    Oft gibts die mit CI Anschluß (die sind dann etwas teurer), da kann man dann die Module für PayTV (wenn man abonniert hat) reintun.

    dvb-s hat nicht nur mehr Programme als dvb-t, sondern auch eine bessere Qualität, sowie Radio und kann überall in Zentraleuropa empfangen werden.
     
  9. flieger

    flieger Gast

    Aber für Sat muss man auf jeden Fall freie Sicht nach Süden haben, oder? Und wenn eine Hausecke im Weg ist, kann man Sat vergessen...
     
  10. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Auch als Österreicher darfst Astra empfangen. Gibt sogar Sender mit lokalisierter Werbung ;-)

    Nein, das reicht nicht. Das geht nur, wenn du direkt neben dem Sender stehst, und dieser auch noch dvb-t ausstrahlt.
    dvb-t wird in D. auch nur in wenigen Ballungsgebieten ausgestrahlt, und wenn du eben nicht neben dem Sender bist, brauchst, wie früher auch, eine Yagi-Antenne auf dem Dach, die auch richtig ausgerichtet sein muß. Mit etwas Glück empfängst dann auch was.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fernseh Stick
  1. Donausurfer
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    415
  2. Flo0
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    317
    lostreality
    21.07.2016
  3. manile
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    645
    manile
    05.04.2016
  4. Mike3172
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    211
    Mike3172
    16.01.2016
  5. sodala
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    682
    sodala
    20.07.2015