Fenster

Diskutiere mit über: Fenster im Mac OS X Forum

  1. Spacemojo

    Spacemojo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Hi!

    Warum ist OS X nicht praktischer? Dabei meine ich die Fenstergrößen.
    Jedes mal, wenn ich z.B. mit Vorschau ein PDF-Dokument öffne, ist das "Fach" nicht mehr ganz auf dem Bildschirm.
    Safari ist auch doof: Wenn ich ein neues Fenster aufmache, ist es maximiert, geht also bis ganz links und ganz recht zum Bildschirmrand. Nein, halt! Nicht ganz! Recht ist genau noch ein Pixel frei. Da ich stolzer Besitzer einer Ein-Tasten-Maus bin, scrolle ich gerne, indem ich den Mauszeiger ganz nach rechts bewege und den Scrollbalken ziehe. Nun klicke ich aber ins Leere, da das Safari-Fenster ja nicht ganz bis zum Rand geht, oder ich scrolle aus versehen in einem anderen Fenster, das hinter Safari geöffnet ist. Toll.
    Oder dann die Geschichte mit der Fenster-Größenänderung. Ich meine diese kleine Fläche, die die Fenster recht unten haben. Warum kann ich manche Fenster nach unten nur so groß machen, dass sie bündig mit dem Dock abschließen, andere Fenster aber bist zum unteren Bildschirmrand vergrößern? Z.B. Safari vs. iTunes.
    In letzter Zeit muss ich manchmal mit KDE und Linux arbeiten. Wirklich keine schöne Benutzeroberfläche, wenn man OS X gewohnt ist. Jedoch finde ich sehr praktisch, dass dort die Fenster "aneinander-schnappen" können. Wenn z.B. Fenster "A" den halben Bildschirm füllt, kann ich Fenster "B" so hinschieben, dass es automatisch an Fenster "A" anschließt. Oder man will ein Fenster so vergrößern, dass es an den linken Rand des Bildschirms anschließt. Unter OS X eine Qual, bei KDE ein Kinderspiel, da das Fenster automatisch einrastet, wenn es nahe genug am Bildschirmrand ist.
    Dann der lustige grüne Knopf links oben am Fenster. Heißt er "Maximierungs-Knopf"? Manchmal ja. Viele Programme machen genau das, was man von diesem Knopf erwartet, nämlich das Fenster so groß zu machen, dass es den Bildschirm schön ausfüllt. Bei vielen Programmen von Apple geht das aber nicht. Öffnet doch mal ein PDF-Dokument mit Vorschau und drückt den grünen Knopf. Ich fände es toll, wenn das Fenster jetzt den Bildschirm ausfüllen würde, doch was passiert? Das Fenster wird kleiner. Drückt nochmals und es wird noch kleiner. So geht das weiter bis in alle Ewigkeit. Angeblich konnte ein Mac-Benutzer aus Chile eine Singularität erzeugen, indem er bei Vorschau unendlich mal den grünen Knopf gedrückt hatte.

    Ja, ... die Fenster. Aber sonst ist OS X ganz toll...

    Tobi
     
  2. Spacemojo

    Spacemojo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    16.05.2004
    PS: In Bayern sagen wir dazu:
    "A typischer Fall vo sixt amal, da hamas scho."


    Tobi
     
  3. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Mich beeindruckt vor allem der Mac-Benutzer aus Chile!

    Davon abgesehen, hätte ich auch gerne Fenster zum Aneinander Einrasten.
     
  4. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    sowas wär ech nicht schlecht


    ich hab jetzt nicht diese platzprobleme am ACD 20" :D
     
  5. Nein, heißt er nicht.
     
  6. rev

    rev MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    20.05.2005
    Das stimmt! Manchmal braucht man um die Fenster richtig anzuordnen unzählige Klicke, in Windows XP geht das mit deutlich weniger Klicks.
    Warum kann ich z.B nicht die Fenstergröße links-unten vergrößern? So muss man erst das ganze Fenster nach links schiben und dann nach rechts erweitern...

    Den grünen Knopf finde ich auch extrem schlecht umgesetzt. Gerade bei Vorschau und Safari.
     
  7. coblin

    coblin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2005
    ehrlich gesagt habe ich keine ahnung, für was der grüne knopf wirklich da sein soll. er mach eh nicht, was man braucht...
     
  8. josiwien

    josiwien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    22.12.2005
    Der grüne Knopf bewirkt, dass das Fenster so groß wird, dass man nicht mehr scrollen muss. Sprich, das Fenster wird so groß, dass man das ganze Dokument, PDF,etc; im aktuellen Zoom sieht. Wenn das Dokument im eingestellten Zoom jedoch höher ist als der Monitor dann bleibt der Scrollbalken am rechten Rand erhalten. Ebenso Breite. Aber dann wird das Fenster so groß wie möglich.

    josi
     
  9. coblin

    coblin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2005
    super! vielen Dank! tja, man lernt eben nie aus! :)
     
  10. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.737
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    2.148
    Registriert seit:
    19.11.2003
    ja klar - Gegenfrage: Warum kann ich bei Win die Fenster nur oben verschieben??
    beim Mac geht das ganz leicht :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fenster Forum Datum
Mozilla neue Fenster verhindern Mac OS X 28.11.2016
Textedit-Fenster nach Neuinstallation?? Mac OS X 27.11.2016
Leeres Fenster nach Start/Neustart Mac OS X 21.11.2016
Zwei Fenster der gleichen Größe nebeneinander auf dem Bildschirm Mac OS X 12.11.2016
Fenster springen in den Hintergrund Mac OS X 10.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche