Fenster minimieren/ wiederherstellen per Shortcut

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von zauberer, 08.02.2005.

  1. zauberer

    zauberer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.01.2004
    oder Apfel+M vs. Apfel+H für Mausverweigerer...
    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die ins Dock minimierten Programme wieder ohne Mausbenutzung auf ihre Ursprungsgrösse zu bringen?

    Beispiel ich minimiere oft Anwendungen mit Apfel + M.
    Dann arbeite ich erst einmal an etwas anderem und wechsle mit Apfel + Tab wieder in die vorherige Anwendung. Ich kenne keinen Shortcut, um das versenkte Fenster wieder herzustellen.
    Ist die einzig praktikable Möglichkeit tatsächlich der Weg mit Apfel + H und Apfel + M ist für Tastatur- (Notebook) Nutzer eher nicht empfehlenswert?
     
  2. grabmeru

    grabmeru MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.05.2003
    Am schnellsten geht das m.E. indem man mit Cmd-H die ganze Applikation verbirgt, und sie über Alt-Tab wieder sichtbar macht.
     
  3. zauberer

    zauberer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.01.2004
    Apfel+H + Apfel + Tab ???


    P.S. Ich finde es gerade sehr nett, zu wissen, ob mehrere Fenster durch eine Anwendung geöffnet sind. Dies ist mir bei Hide nicht möglich.
     
  4. grabmeru

    grabmeru MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.05.2003
    Also wenn es wirklich nur per Tastatur sein soll, ist Exposé nicht zu verachten. Mit Cmd-Tab zur entsprechenden Applikation (ob jetzt offen oder versteckt, ist egal), dann F10 (verkleinert die Fenster der aktiven Applikation) und mit Pfeil links/rechts das Fenster auswählen und mit Return aktivieren (auf den Laptops bietet sich das "liegende K" zwischen Cursor- und Leertaste an, dann geht es noch schneller).

    Exposé funktioniert auf diese Weise aber nur mit den nicht-verkleinerten Fenstern. Deshalb habe ich mir Cmd-M abgewöhnt. In Exposé sieht man den Fensterinhalt besser, und es geht letztlich genau so schnell.
     
  5. zauberer

    zauberer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.01.2004
    Danke. Wahrscheinlich muss ich wirklich meine Gewohnheiten ändern. Expose habe ich eher wenig im Gebrauch. Ich habe gerne einen recht leeren Hintergrund beim Arbeiten. F11 bringt einem dafür nichts. Mehr Verwendung kann ich da schon für F9 und F10 finden.

    Aber komisch finde ich es schon, dass es für Apfel+M keinen Gegenspieler gibt.
     
  6. gwitt

    gwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.03.2010
    Hallo, es gibt eine Möglichkeit: Mit "App-Expose" (muss in der Systemsteuerung aktiviert sein --> dann mit 3 Fingern auf dem Trackpad nach unten streichen) werden minimierte Anwendungen als Minifenster angezeigt und können durch Anklicken wieder aufgerufen werden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen