Felermeldung in DVD Studio Pro: Bit-Rate zu hoch

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von mampfi, 04.02.2006.

  1. mampfi

    mampfi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    19.06.2002
    Kennt das jemand? Ich habe in FCPro HD 5.0.4 einen Film fertiggestellt (die Aufnahmen sind mit DV-Camcorder erstellt). Diesen kann ich jedoch nur mit Compressor exportieren. Beim Versuch mit QuickTime Komprimierung zu exportieren geht nix, weil angeblich der Film noch nicht gerendert ist. Ich hab ihn aber in FCPro schon gerendert.
    Wenn ich nun in DVD Studio Pro die DVD fertigstellen und brennen möchte, kommt die Fehlermeldung, dass die Bit-Rate zu hoch und deshalb kein Erstellen möglich. Den Film hab ich aber aus FCPro HD heraus mit Compressor und einer Apple eigenen Voreinstellung (MPEG-2 bis max. 60 min in höchster Qualität) exportiert.

    Hat jemand einen Rat?

    Das Ganze läuft unter OS X 10.4.4, besser: es läuft ja eben nicht.
     
  2. Bozol

    Bozol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    MacUser seit:
    16.07.2003
    Welche Datenrate bei Video? Welches Audio Format?
     
  3. mampfi

    mampfi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    19.06.2002
    Audio-format ist aiff in 48 kHz, die Datenrate ist bei der Voreinstellung aus FCPro heraus durchschnittlich 6,4 MB. Zwischenzeitlich hab ichs jetzt aber auch geschafft. Ich hab im Compressor die Datenrate auf 4 MB runtergeschraubt und die max. auf 7 MB. Jetzt konnte ich den Film ausgeben. Mich ärgert ja nur, dass ich eine Grundeinstellung im Compressor auswählen, die explizit für DVD, bis 60 min in höchster Qualität auswähle, und DVD Studio Pro schafft das Multiplexen nicht. Das kann doch nicht angehen.
     
  4. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Moin,

    ich arbeite zwar eine Versionsnummer niedriger (FCP 4.5,DSP 3), allerdings kommen mir die Sachen vertraut vor ;)

    Ist insgesamt für meine Begriffe fast ok - nur der Ton ist halt etwas fettich, weil unkomprimiert ;) Versuchs mal mit AC3. Bei der DSP 3 war A.pack mit dabei - ich weiß allerdings nicht, wie es jetzt bei DSP 4 damit aussieht.


    In DSP machst Du in den Grundeinstellungen im Grunde nichts anderes. Da ist neben diesen Mindest- bzw. Maximalwerten auch noch die Bewegungseinschätzung (Mittel/Schnell etc.), die den Encoder dazu bringen kannn, mehr I-Frames (und damit qualitativ höher) zu codieren. Der Ton hingegen wird so übernommen (in diesem Falle unkomprimiert), wie Du ihn (normgerecht) angeboten hast. Der nächste Schritt wäre in DSP jetzt das Multiplexen und wenn jetzt die Datenraten zu fettig eingestellt sind, meckert es. Compressor hingegen hat außer Komprimieren nichts zu tun - da können dann schon mal "Unstimmigkeiten" auftreten (vor allem wenn wie oben der Ton unkomprimiert ist), wenn DSP das dann multiplexen soll.
    Kurz gesagt bei DSP hast Du die "All-in-one"-Lösung mit allumfassender Kontrolle der zu verarbeitenden Datenströme von Bild und Ton, während bei Compressor der User immer noch wissen sollte, was er mit seinem in Bild und Ton getrennten Zeugs nach der Komprimierung anfängt ;)

    frostige Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
  5. mampfi

    mampfi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    19.06.2002
    Hy Bahnrolli,

    das mit dem Ton ist schon ok so, weil DSP den Ton selbständig komprimiert, da könntest Du sogar 44,1 kHz verwenden.

    Aber das mit dem Kodieren läuft anders. Wenn ich in FCPro einen Film fertig mache (mit vielen Schnitten, Übergängen, Untertitel o.ä.) dann muss ich diesen Film ja exportieren damit ich ihn in DSP wieder importieren kann. Dass ich dabei jetzt auch noch bei einer durchschnittlichen Datenrate, die völlig im Normbereich liegt, Hand anlegen muss, find ich absolut unverständlich.

    Aber gut, Handwerk braucht halt doch auch wirkliche Handwerker. Also ran an die Komprimiereinstellungen.
     
  6. JTR

    JTR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.09.2004
    wenn du fc pro hast und dvd studio pro hast, verstehe ich nich warum du den ton nicht mit 192 kBit/s einspielst?
    auf dvds wird normalerweise alles in dolby digital eingespielt!
    schon alleine um deine datenrate für die bildqualität hochzuschrauben.

    besorg dir "Mr. BitBudget"!!!
    das tool ist genial (die compressor voreinstellungen kannst du ALLE VERGESSEN!
    (das hängt mit der 3er-version zusa.)

    bei 60 minuten film mit 192 kBit/s kannst du 9,835 MBit/s verwenden!
    problem ist diese datenrate kann nicht jeder player verarbeiten!

    du kannst also bis zu 8,2 MBit/s einstellen (8,2 dürfen nicht überschritten werden wenn du auf der sicheren seite sein willst)
    das spielt dir jeder player, auch ältere modelle.

    mal einige voreinstellungen - IMMER mit 192kBit/s (AC 3 / DOLBY DIGITAL PROFESSIONAL)

    DATENRATE BEI:

    60 min. = 9.835 MBit/s
    75 min. = 7.829 MBit/s
    90 min. = 6,492 MBit/s
    100 min. = 5.824 MBit/s
    120 min. = 4.821 MBit/s


    auf das kannst du dich 100%ig verlassen!
     
  7. JTR

    JTR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.09.2004
    defekter Link entfernt

    ist alles selbsterklärend ;) :D



    btw. lege dir in compressor EIGENE SETTINGS an:
    hier ein beispiel für DEINEN film:

    FILM - SETTINGS

    MPEG2 IP, 8MBit CBR, 12GOP


    VIDEOFORMAT:

    DATEIFORMAT:
    MPEG - 2

    SUFFIX:
    m2v

    VIDEOFORMAT:
    PAL

    RATE:
    25

    SEITENVERHÄLTNIS:
    4:3

    HALBBILDDOMINANZ:
    Unten (gerade)




    QUALITÄT:

    MODUS:
    1-PASS

    DURCHSCHNITTLICHE BITRATE:
    8.0 MBit/s

    MAXIMALE BITRATE:
    LEER LASSEN

    BEWEGUNGSSCHÄTZUNG:
    Optimal




    GOP:

    GOP-MUSTER:
    IP / Geschlossen

    GOP-GRÖßE:
    6

    MUSTER:
    IPPPPP




    EXTRAS:

    DVD Studio Pro Metadaten hinzufügen





    SOUND - SETTINGS

    2.0 STEREO AC3, -31dBFS, KEINE KOMPRESSION


    AUDIOFORMAT:

    DATEIFORMAT:
    DOLBY DIGITAL PROFESSIONAL

    SUFFIX:
    ac3

    ZIELSYSTEM:
    DVD-Video

    AUDIO-CODIERUNGSMODUS:
    2/0 (L,R)

    ABTASTRATE:
    48 kHz)

    DATENRATE:
    192 kBit/s

    BIT-STREAM-MODUS:
    Hauptton (CM)

    DIALOG-NORMALISIERUNG:
    - 31 dBFS

    MITTE ABMISCHEN:
    - 3,0 db

    SURROUND ABMISCHEN:
    - 3,0 db

    DOLBY SURROUND-MODUS:
    Keine Angabe

    Copyright vorhanden
    Inhalt ist das Original

    KEIN HAKEN IN. "AUDIO-PRODUKTINFORMATIONEN":
    Spitzen-Mix Pegel:
    105 dbSPL


    VORBEARBEITUNG:

    KOMPRIMIERUNG:
    ohne

    KANAL MIT VOLLER BANDBREITE:
    TIEFPASS-FILTER
    DC-FILTER


    das wird 100ig klappen.
    und stelle die settings in dvd studio zurück sonst machst du das was compressor gemacht hat evtl. nochmal.

    viel glück
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2006
  8. Bozol

    Bozol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    MacUser seit:
    16.07.2003
    Der Link ist tot.
    Wenn aber jemand Mr. BitBudget haben möchte -> PN.
     
  9. mampfi

    mampfi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    19.06.2002
    Merci JTR, werd ich ausprobieren.

    Schönes Wochenende noch, ciao, Manfred
     
Die Seite wird geladen...