Fehlermeldung beim Volume überprüfen!

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von aldastuff, 04.11.2005.

  1. aldastuff

    aldastuff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.08.2003
    Hallo Leutz.

    Habe heute mal mein Festplattendienstprogramm laufen lassen
    und folgende Fehlermeldung bekommen (s.unten). Kann mir jemand sagen,
    was es genau zu bedeuten hat?

    Greetz
     

    Anhänge:

  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.810
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    da gibt es halt mehrere fehler. zum einen halt einen fehler mit ungültigen namen in den verzeichnissen, zum anderen halt in der volume-bitmap (die hat die übersicht was auf der platte belegt/frei ist) und im volume-header (der hat infos über den aufbau der volume)...
     
  3. aldastuff

    aldastuff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.08.2003
    Das Problem ist aber, dass ich das Volume nicht reparieren kann. Dieser "Volume reparieren" Button im Festplattendienstprogramm ist nicht aktiv.
    Was kann ich da machen, etwa den Tech.Support bzw. die Care-Hotline anrufen? Garantie habe ich noch 11 Monatte.
     
  4. Knoppaz

    Knoppaz Gast

    man kann das starvolume nicht reparieren, ergo du musst von deiner os x CD/DVD starten (und von einer externen Platte).
     
  5. aldastuff

    aldastuff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.08.2003
    Okay, danke.
    Werde mal versuchen.
    Greetz
     
  6. Worlt-of-Mac

    Worlt-of-Mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2005
    ich kenne ähnliche Fehlermeldungen von meinem G3und imac G4, ich hab manchmal das Gefühl dass das Festplatten Dienstprogramm nicht so zuverlässig arbeitet, um eine Diagnose zu bekommen die was taugt würd ich dir ein externes Programm empfehlen(z.B Norton Ultilities, hat viele Punkte bekommen von mir cumber )
     
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Seit 10.4.3 kann man auch das boot volume im laufenden Betrieb mit dem FPDP reparieren. Wenn du nicht die Partition, sondern eins darueber klickst, sollte es auch kein Problem sein das volume zu reparieren.

    Das FPDP ist ein oft unterschaetztes Tool das allerhand Kunststuecke kann (backup/restore, sparse image, Files Struktur Reparieren, Rechte Reparieren, Formatieren, Partitionieren, loeschen usw)

    Es gibt auch andere Tools wie Drive10, Tech Tool oder Disk Warrior die hin und wieder Fehler in der File Struktur reparieren koennene die das FPDP nicht reparieren kann. Es ist aber genauso hauefig anders rum. Also ist eine Kombination aus FPDP und einem der genannten Tools ideal.

    Von Norton am Mac wuerde ich allerdings die Finger lassen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen