Fehler beim Reperatur-Rückversand

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von moduLE, 13.09.2006.

  1. moduLE

    moduLE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    hallo zusammen,

    nachdem ich letzte woche donnerstag mein macbook wegen den "üblichen" gelblichen verfärbungen zum gehäusetausch zu apple geschickt habe, bekam ich heute ein paket zurück. doch es enthält nicht mein macbook, sondern ein power book g4 eines franzosen mit französischem beipack-zettel. daraufhin hab ich beim support angerufen und der mensch am ende der leitung war auch überfordert, weil er einen solchen fall noch nicht hatte. eine kollegin kümmert sich jetzt um den fall und meldet sich bei mir. im optimalfall hat der franzose mein macbook und wir können die pakete beide zurück zu apple senden und bekommen dann das richtige zurück. doch was ist wenn noch mehr leute darin verwickelt sind? ist euch ein solcher fall schon bekannt?

    gruß

    edit: sorry, hab`s ins falsche topic gepackt. kann ja in der aufregung mal passieren! kann gerne verschoben werden...
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Nein, ein solcher Fall ist mir bisher nicht bekannt, allerdings selbst wenn mehrere in dieses Problem verwickelt sind muss Apple halt aufklären. Oder dir ein neues schicken ;)
     
  3. dr.kananga

    dr.kananga MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    28.11.2003
    da freut sich aber einer in frankreich...;-)..denke du hast ja die diversen paket und servicenummern, daher ist ja leicht nachvollziehbar das es apple verzockt hat.
    wenn die dir allerdings sagen das sie erst gross nachforschen müssen oder du warten sollst bis der franzose es zurücksendet...erwähne mal deinen anwalt.
    den der franzose müsste schon ein ehrlicher zeitgenosse sein wenn er sein upgrade
    freiwillig rausrückt...aber wie gesag keine sorge hat apple verzockt.
    sollte kein prroblem werden.
    ruf einfach morgen nochmal an und hake nach..da der service immer mit anderen leuten bestückt ist muss man es halt ein paar mal probieren bis man jemand "fähigen" dranbekommt.
     
  4. moduLE

    moduLE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    klar die paket und servicenummern hab ich.

    ich habe den leuten bei apple den kontakt zum franzosen gegeben, da ich seinen namen und seine seriennummer hier auf dem reparationsschein (jedoch eben französisch) habe und sie den ja auch einfach anrufen könnten. oder? müssten doch die telefonnummer haben...
     
  5. blueshawk

    blueshawk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.07.2006
    ich häng mich da mal dazu, das interessiert mich sehr, was da rauskommt. hoffentlich bekommst du dein gerät wieder.

    grüße
    blueshawk
     
  6. moduLE

    moduLE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    bis jetzt hab ich natürlich noch kein zeichen von apple. leider hatte ich heute keine zeit, aber morgen wird wieder nachgefragt und das mit sicherheit noch energischer. langsam nervts echt...
     
  7. moduLE

    moduLE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    hallo allerseits,
    da will ich euch mal auf dem laufenden halten!

    gerade habe ich wieder über 30min mit dem support telefoniert. man sagte mir, dass ich mich auf jeden fall an den kundenservice wenden muss, was die nächst höhere ebene darstellt. ich habe nun den namen von der angestellten erfahren, die meinen fall bearbeitet und die mich gestern zurück rufen wollte. nun konnte man mich aber nicht dahin verbinden, da we ist und die nicht da sind. prima! eine direkte telefonnummer habe ich auch nicht bekommen (gibts nicht!), sodass ich am montag wenn ich ab 9 Uhr nochmal anrufen soll, mich wieder durch die support-hotline kämpfen muss!!!

    mittlerweile muss ich das wort "service" für mich neu definieren...
     
  8. Apfel-Fan

    Apfel-Fan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    14.09.2006
    also ich würde die erstmal am Telefon rund machen und denen sagen, dass die den Mist den die verbockt haben geschleunigst selber i.O. bringen sollen. Kann ja nicht angehen, dass du dich als Käufer mit diesem Fehler von Apple rumärgern mußt.

    Und wenn dir so ein Sachbearbeiter nicht so recht weiterhelfen will/kann , einfach mal den Vorgesetzten verlangen...wirkt manchmal Wunder. ;)

    Setze denen doch einfach mal schriftlich ne Frist, bis zu der Sie dir das Gerät wiederbeschaffen sollen (ca. ne Woche). Dadurch setzt du die nämlich in Verzug und du hast mehr rechtliche Mittel zur Verfügung (hoffe habe in Wirtschaftsrecht richtig ausfepaßt...)


    viel Erfolg!

    Ciao Dennis
     
  9. moduLE

    moduLE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    ich habe heute versucht eine höhere person zu sprechen,war ja aber keine da zum samstag.

    desweiteren hab ich auf meine telefonkosten hingewiesen, denn bei 3mal 30min diese Woche bei nem Minutenpreis von 0,12EUR kommt schon was zusammen.

    .. und das ich die amTelefon "rund" gemacht habe versteht sich von selbst.wobei ich bei den ersten beiden gesprächen noch ziemlich kullant war,denn die armen menschen im callcenter können ja auch nix für, aber langsam reichts eben.
     
  10. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    Also Leute, das ist ja wirklich ärgerlich - aber dafür findet sich ne Lösung auch ohne mit Anwalt, Fristsetzung oder "rund machen". Daß am Wochenende nur ne Hotline besetzt ist die keine großen Befugnisse hat ist doch klar.
    Wie es klingt liegt der Vorgang schon bei einer Mitarbeiterin auf dem Tisch, die sich drum kümmert. Montag nochmal anrufen ist kein Fehler, aber freundlich nachfragen hilft sicher mehr und schneller als "rund machen".
    Wie ich Apple kenne bekommt jeder der Beteiligten ne kleine "Entschädigung" für die Unannehmlichkeiten und Du wirst mit der Abwicklung zufrieden sein :)

    Immer dran denken: dort arbeiten Menschen. Die machen Fehler. So wie Du auch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen