FedoraCore 4 CD's booten nicht!

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Andreas R., 14.07.2005.

  1. Andreas R.

    Andreas R. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.03.2005
    Hallo, ich wollte gestern FedoraCore 4 im einklang mit OSX auf meinem iBook G4 zu laufen bekommen und habe mir dafür die fünf FedoraCore 4 CD's vom RedHat FTP gesaugt und gebrannt.

    Gebrannt wurden die CD's mit dem Festplatten Dienstprogramm. Die erste CD heißt "4" und alle anderen Red_Hat...


    Danach habe ich Mac OSX neu installiert und dabei auch ordnungsgemäß die Festplatte partitioniert.

    1. Partition / 20GB / Mac OSX Extended (Journaled)
    2. Partition / 7,5GB / Mac OSX Extended <-- Wird später gelöscht für Fedora



    Nach beenden der Installation wollte ich Fedora installieren und habe dafür die CD1 ins laufwerk gelegt und neugestartet. Während des Startvorganges habe ich schön lange die "C"-Taste gedrückt. Nach einer weile kam dann auch der graue Bildschirm mit 2 Ordnern (Fragezeichen und FinderIcon) die abwechselnd blinkten.

    OSX Bootete danach jedoch ganz normal.


    Nach einer weile stöbern im Internet habe ich dann ein Boot.Iso gefunden, gebrannt und es hat teilweise gefunzt.

    Die CD startet ganz normal yaboot. Gebe ich nun "linux" ein startet er auch die installation, allerdings im Text-Modus, was an sich auch kein Problem wäre.

    Allerdings fragt er nach auswahl von Sprache und Tastatur nach den Fedora CD's und was ich auch tue (FTP, HTTP, Harddisk, CD-ROM) nichts hilft.




    Ich möchte doch nur Fedora mit einer grafischen Oberfläche installieren
    :confused:
     
  2. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Wenn der yaboot gestartet wurde, dort wo du sonst "linux" eingibst drück mal die Tab-Taste, dann kriegt du alle möglichen Optionen die du eingeben kannst angezeigt.
     
  3. Andreas R.

    Andreas R. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.03.2005
    Bei mir steht nur die Option "linux" sonst nichts :(
     
  4. tolstoi

    tolstoi Gast

    Theoretisch reicht es die Tab Taste zu drücken, würde ich mal versuchen.
    Erkennt er später die CD nicht und wirft dich wieder zurück ins Auswahl Menü?
     
  5. Andreas R.

    Andreas R. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.03.2005
    Also ich habe mein Problem mitlerweile Teilweise gelöst. Brennt man die FedoraCore 4 CD's über den Festplatten Manager braucht man nicht nur die Files...

    - fc4-ppc-disc1.iso
    - fc4-ppc-disc2.iso
    - fc4-ppc-disc3.iso
    - fc4-ppc-disc4.iso
    - fc4-ppc-disc5.iso <- Source CD wird nicht benötigt...

    ...sondern auch das Image einer Boot CD, welches auf der fc4-ppc-disc1 gefunden werden kann. Die "boot.iso" liegt unter "/images/mac/boot.iso" bzw. unter "/images/mac64/boot.iso" für G5 Prozessoren.


    Also für die Installation braucht man auf jeden Fall die CD's...

    - boot.iso
    - fc4-ppc-disc1.iso
    - fc4-ppc-disc2.iso
    - fc4-ppc-disc3.iso
    - fc4-ppc-disc4.iso

    ..., wobei die "boot.iso" benötigt wird um "yaboot" und "anaconda" zu starten.



    Das hauptproblem was ich jetzt noch habe ist das mein Mac scheinbar nicht richtig brennt. Also ich habe öfter versucht die "boot.iso" zu brennen (über Festplatten Manager), leider gibt mir OSX nach dem Brennvorgang die Meldung zurück, dass das Volumen Unlesbar sein.

    Mag sein das es an den fehlenden SoftwareUpdates liegt, ich muss mir auf jedenfall erstmal neue Rohlinge besorgen :(



     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen