Faxfrage

Diskutiere mit über: Faxfrage im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. peeweee69

    peeweee69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.10.2006
    Ich habe 2 Mac Minis; 1 mit eingebautem Fax-Modem, einen mit USB-Zumpf (OS 10.4.x), sowie ein I-Book (10.3.x).
    ---
    Ich habe eine Siemens Telefonanlage (Digital (nicht isdn)) mit 8 Nebenstellen.
    ---
    Ich habe die interen Fax-Software (mit der ich verschicken kann), Fax-STF (das sich nicht unter 9.x verwenden läßt), sowie Pagesender.
    ---
    Wenn ich von einer Nebenstelle zur nächsten anrufe (egal ob ein Telefon dranhängt oder nur ein Fax), dann hebt das Fax ab (Page-Sender) und ich kann auch "Hausintern" Faxe empfangen.
    Rufe ich von draußen rein (also ein echter Anruf), dann hebt die Fax-Software nicht ab.

    Nun, der Ton (des Telefons) ist zwar unterschiedlich (so kann man zwischen intern/externen Anruf unterscheiden), was aber dem Fax egal sein sollte.

    Egal welches Setting ich ihm gebe (ob nur boardeigene Saftware), oder besagte Progis... nix funzt (und lt. Mac-Händler hätte Faxen am Mac so oder so nie gefunzt (was aber nicht stimmt, da mein Color-Classic (Gates sei seiner Seele gnädig) und Global-Fax (Silver)(2.5.4) bis zum 9.2. brav gewerkelt haben, aber leider, leider noch via ASB (oder wie der Port hieß) zum Ansprechen war (Shortcut via Tastaturabfrage (Alt-Taste und es wurde gefaxt, anstatt gedruckt).
    Auch ein USB-Wandler brachte das Ding nicht zum laufen.

    Hmm, guter Rat wäre jetzt angebracht (nein, keine externen Lösungen wie Multigerät oder eigenständiges Fax- da ich via Mac versenden/empfangen will).

    Danke
     
  2. win2mac

    win2mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    199
    Registriert seit:
    07.09.2004
    Du mußt deine Telefonanlage entsprechend konfigurieren (eig. Faxnr. für den Anschluß an dem das Modem hängt und Anrufe von außen erlauben etc. Kenn diese Siemens Anlage nicht)). Bei mir hat ganz normal funktioniert. Du kannst ja mal zum Test den Mac direkt an den Telefonanschluß hängen und schauen ob es geht.

    Gruß win2mac
     
  3. peeweee69

    peeweee69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.10.2006
    Hmm, ich habe in dem Büro wo die "Zentral" Anlage steht ne "Fax"-Weiche (wo ursprünglich ein echtes Fax dran hing), da hat es auch nicht gefunzt.
    (Was aber so oder so hinfällig wäre, da das Fax dorthin soll, wo das alte war (und da war das Telefonkabel abgezogen und ins Faxmodem gesteckt)

    Nebstbei, die Siemensanlage ist gut und gerne ca. 15 Jahre alt, und splittete ein ursprüngliches Analogsignal auf Digital bzw. Nebenstellen auf.
    Mit großartig umstellen ist da nicht, zumal jedes Standartfaxgerät (um 99,- Öcken oder weniger) sofort anspringt und seinen Dienst versieht.

    Ein Kurzfristiger Versuch mit nem Brother MFC 890 (Multigerät) brachte leider auch kein erwünschtes Ergebnis, da ich die Faxe nicht direkt in den Mac übernehmen konnte (nur ausdrucken) (konnte ich auch nicht in die Dose übernehmen).

    Daher ist so ein Vorschlag eher -naja-, da ich nicht nochmal 290,- Öcken in den Sand setzten will (zumal ich die Tintenstruller eh nicht mag)
     
  4. dierk

    dierk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Du musst dem Fax die richtige MSN zuordnen und es in der TK entsprechend konfigurieren, wenn dann unter OSX die richtige MSN (ich glaube da mit Vorwahl) für den Empfang eingestellt ist dann sollte es gehen. (unabhängig welches Gerät du anschließt). Was für eine Siemens TK ?

    Du musst unterscheiden zwischen digital und analog, analoge faxe lauschen an der Leitung und gehen nach x mal klingeln ran. Digitale können dass nicht (mMn) .
     
  5. peeweee69

    peeweee69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.10.2006
    Die Siemens-Anlage (Hi Tel 2001) ist ein Würfel 40x40x20, die die eingehenden Anrufe (Amtsleitung) auf die div. Nebenstellen umleitet (soferne die gewählt werden) bzw. auf die Hauptstelle geht (nach 5-6x klingeln) soferne niemand abhebt.
    Diese Anlage (anfang der 90er) hat die ehedeme Analog-Leitung (Amtsleitung) auf Digital aufbereitet (Tone-Dial), bzw. wurde gegen Ende der 90er umgestellt, als die Stadt Wien, auch meinen Bezirk auf Digital umgestellt hat.
    Modembetrieb sowie Fax-Betrieb hat immer prima gefunzt (siehe Eingangspost (Global-Fax, das bis vor 1 Jahr am ColorClassic gewerkelt hat)), ditto sowie das IBook (unter 9.2 FaxStf).

    Das IBook kann ich aber nicht 24/7 hängen lassen um das Fax zu verwenden.

    Am Mac Mini funzt das aber mit dem Fax nicht mehr so wie es sollte (nicht unter 9.2 und nur bedingt unter 10.3 bzw. 10.4 (Hauseigene Software kann zwar raus, erkennt aber den eingehenden Anruf nur dann, wenn er intern rein kommt).

    An der Siemensanlage kann ich als User nix umstellen (das sind nur die Kabel drinnen, die bei den div. Klemen aufgeteilt werden).
    Die Telefonsteckdose im Hauptbüro macht auch nichts anderes, als das eine 3er Dose in 2 Aufgeteilt ist (beide fix, und somit nicht abziehbar).

    Ergo muß es imho möglicherweise im Modemscript liegen (siehe alte Modemscripts, wo man im AT-Befehlssatz rumwühlen mußte, wenn man nem Supra-Modem beibringen wollte, denn Dialtone zu ignorieren (also das "Freizeichen")
    oder aber (eher unwahrscheinlich) mit dem Rufton.

    Was aber unlogisch wäre, weil ein digitaler Anruf, ist ein digitaler Anruf, ob nun mit oder ohne Tonleiter ;)
     
  6. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Hmmm; kann es sein, dass das Klingelzeichen Intern anders ist als Extern? Wenn ja - kann man das einstellen, so dass die von Extern eingehenden Faxe "intern" klingeln? Wenn es ja intern geht, dann sollte das auch problemlos von extern funktionieren.
    Dann: bei einigen Nebenstellenanlagen kann man eine interne Dienstekennung einstellen, also TEL/FAX/UNIVERSAL. Bei meiner inzwischen ewig alten ISTEC hat das mit dem FAXen (intern und extern) nur dann funktioniert, wenn die entsprechende Nebenstelle NICHT auf "FAX" stand.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche