Faxen mit der FritzCard ohne weitere Hardware

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von derLeo, 28.04.2006.

  1. derLeo

    derLeo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.04.2006
    Hallo Ihr Lieben.

    Ja, ich habe vorher im Forum gesucht.

    Ich besitze eigentlich alles, um faxen zu können. Einen neuen iMac G5. Eine Windows XP-Kiste im Keller. An der XP Kiste hängen Drucker, Scanner usw und eine FritzCard DSL zur Steuerung der Telefonanlage und zum Windows Faxdruck. Über einen Router hängen iMac und XP-Kiste zusammen, sprechen miteinander und funktionieren tadellos. Ich kann Daten austauschen und den Windows-Drucker über das Netzwerk vom iMac ansteuern. Auch der "Fritz-Faxdrucker" wird vom iMac erkannt und angezeigt.

    Wenn ich mit diesem Drucker vom iMac drucke passiert . . . . nix!

    Auf dem Mac wird das Dokument als "ist gedruckt" angezeigt.
    Auf der XP-Kiste ist es nie angekommen.

    Kann doch nicht sein, dass ich jetzt für den iMac ein Analog-Modem kaufen muss. Geht es anders?
     
  2. derLeo

    derLeo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.04.2006
    Keiner eine Idee?
     
  3. Sisko

    Sisko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.12.2005
    *öhhmmm...* habe ich das richtig verstanden, das Du DSL hast, oder ist die Fritcard gleichzeitig mit ISDN verbunden?

    Weil über DSL Faxen wird nicht funktionieren!



    Der Sisko
     
  4. derLeo

    derLeo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.04.2006
    Ja ich habe DSL. Darüber geht der XP Rechner und der Apple ins Internet (Router).
    Der PC verfügt aber zusätzlich über eine Fritz-Card mit einem ISDN Anschluss. Dieser ist mit der Telefonbüxe verbunden. Über den PC kann ich nun via Netzwerk und Router ins Internet. Gleichzeitig kann ich über die Telefonleitung faxen. Geht hervorragend. Jetzt will ich aber dem iMac beibringen "über" den XP Rechner zu faxen. Sozusagen die XP Kiste als Druckerserver zu betreiben. Wie gesagt, der Druck vom iMac an den am PC angeschlosssenen Drucker funktioniert.
     
  5. macpausti

    macpausti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Mit dem I Mac geht das sehr gut ,einfach mal ein Telefon Kabel an die ISDN Anlage anschließen und unter Drucken einfach auf faxen stellen fertig,der I Mac G5 hat ja ein Modem eingebaut.Also bei mir hat das gut geklappt,mit I Work einen Brief schreiben und aus der Anwendung los faxen kein Problem.Die Fritz Box ist ja auch eine ISDN Anlage mit DSL Modem,also denke ich das es da keine Probleme gibt,über DSL kann mann nicht faxen,weil es ja keine Telefon leitung ist sondern eine Internet Daten Leitung.


    www.macpaust.de
     
  6. derLeo

    derLeo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.04.2006
    Dank Dir für Deine Mühe, aber ich glaube, Dein Ansatz löst mein Problem nicht.
    Über DSL faxen möchte ich ja auch gar nicht. Ich habe keine FritzBox. Ich habe einen Windows-Rechner, der über einen simulierten Drucker (FritzFaxDruck) durch die Telefonleitung via ISDN faxt. Diese "Faxkarte" hat nichts mit dem Internet oder DSL zu tun.

    Der IntelG5 steht in einem ganz anderen Raum, fern ab von jeder Telefondose. Ich möchte jetzt vom Apple aus, den XP Rechner "bitten" für mich das Fax zu senden. Wie gesagt: Für einen normalen Drucker geht diese Funktion problemlos. Hier sage ich dem Mac an diesem Netzwerkdrucker drucken und fertig. Muss halt noch in den Keller gehen um das Ergebnis abzuholen. Natürlich nur wenn die XP Kiste an ist; auch klar.

    Jetz will ich an Stelle des einen "harten" Netzwerkdruckers den Fritz Faxdruck als Netzwerkdrucke nehmen. Wie gesagt: Der Drucker wird erkannt, aber auf dem XP Rechner kommt bisher nix an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen