Fax Server? Oder Linux Printserver ?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von demokrit, 08.04.2004.

  1. demokrit

    demokrit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2004
    Hab da mal so eine Frage *grins*

    Hat irgendjemand Erfahrung mit Fax Servern und Mac? Wir nutzen zur Zeit FaxExpress unter OS9 und sind nicht wirklich damit zufrieden *grummel* Viele Abstürze usw..., Faxen über ISDN buggy, etc...

    Kennt irgendjemand eine alternative Lösung? Es geht vorallem darum, Serienfaxe zu versenden.

    Die andere Idee wäre einen Faxserver (z.B. Hylafax) auf einem Linux-Rechner aufzusetzen. Irgendjemand schonmal Erfahrung damit gemacht?
    Oder überhaupt Erfahrung mit einem Linux-Printserver auf den man von Mac OS9-Rechnern zugreifen kann?

    Das würde mir sehr viel weiterhelfen, wenn da schonmal jemand was mit gemacht hätte...
     
  2. iCe_cUbe

    iCe_cUbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.04.2004
    4-Sight Fax auch als Server (hatten wir Früher mit einer Hermstedt Leonardo Pro)
    FaxSTF ebenfalls als Server erhältlich (gibts als Standalone bei jedem PowerBook dazu)
    Eine LinuxLösung ist sicherlich auch kostenlos Möglich (Suse und HylaFax Fällt mir da spontan ein) ich weiß aber nicht ob es da MacOS (X) Clients gibt, und wenn du ein bisserl suchst findest du ganz sicher auch noch einiges an DosenWare (alten oder billigen PC als Server aufsetzen)
     
  3. iCe_cUbe

    iCe_cUbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.04.2004
    mann sollte eben zuende lesen, HylaFAX hast du ja selber erwähnt.

    Soweit ich weiß gibts da wohl ein Windows FaxClient von Suse dazu. Vielleicht sogar ein JavaApplet. (Ich hab mier das Dingens vor 5 Jahren das letzte mal angeschaut)

    Ich glaube zu wissen das man da auch ne Email in der Form
    0123-4567890@faxserver.meine-firma.de schicken konnte die der dan rausgefaxt hat.
     
  4. demokrit

    demokrit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2004
    Danke auf jeden Fall... Werd noch ein bissle dazu googlen.

    Die Idee mit Hylafax wäre da eher, dass ich unter Linux einen virtuellen Drucker einrichte, der die Daten dann rausfaxt. Da sollte über Hylafax gehen.
    Problem ist nur, wie spreche ich einen Linux-Drucker über Mac OS9 an? Genau das habe ich nämlich noch nicht gemacht ;)
     
  5. iCe_cUbe

    iCe_cUbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.04.2004
    Mit dem Druckersymbole Diensprogramm kannst du verschidene Arten Drucker einrichten. Unter anderem Auch TCP/IP Drucker. Das ist der Anschluß 9100 der von HP als AppSocket eingeführt wurde und den eigentlich alle Netzwerkfähigen Drucker verwenden. Diesen Anschluß sollte ein Drucker-Deamon unter Linux Freigeben (Cups, LPR, BSD-Printing ...) googel mal danach. Sollte eine ganze Menge Anleitungen dazu geben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen