Fast alle Programme schliessen unerwartet

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von unidog, 22.02.2007.

  1. unidog

    unidog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    Hilfe!

    Ich kann fast kein Programm mehr öffnen (unerwartet beendet), darunter: Festplattendienstprogramm, Burn, Systemeinstellungen, The Unarchiver, NicePlayer, Coconut Battery, System Profiler, Audio Hijack, Konsole und und und.

    Rechte habe ich von DVD aus repariert - kein Erfolg.
    Neuen Benutzer kann ich nicht anlegen (s.o.).

    Da Safari noch geht, lade ich gerade das Comboupdate. Was erwartet mich, wenn ich das installiert habe? Einstellungen im Finder oder bei den Systemeinstellungen weg? Oder wird das gar nichts bringen?

    Ich habe heute den ganzen Tag Programme zum Zeichnen für Strukturformeln gesucht und ausprobiert und dementsprechend ständig installiert und deinstalliert. Was habe ich falsch gemacht? Oder kann das einfach mal passieren?

    Grüße,
    unidog
     
  2. unidog

    unidog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    ääähm, die dmg-Datei mit dem Comboupdate lässt sich auch nicht öffnen.

    Was soll ich nun tun? Wär toll, wenn jemand einen Rat hätte, ich verzweifel sonst, hab keine Idee mehr
     
  3. irmi

    irmi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    12.09.2004
    Könnte ein defekter RAM sein. Setze mal nur einen ein und tausche die dann um zu sehen ob einer defekt ist.
     
  4. unidog

    unidog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    Hardwaretest habe ich gerade laufen lassen, da wäre ein defekter Speicher entdeckt worden, oder? War/ist aber alles in Ordnung.
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Rechner runterfahren, neu starten und nur das laufen lassen, was Du wirklich benötigst.
    2 Gig hören sich zwar toll an, aber auch die sind mal gnadenlos überlastet.
     
  6. unidog

    unidog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    Da habe ich mich wohl unverständlich ausgedrückt, ich habe ja nicht alle o.g. Programme auf einmal laufen lassen ...
    Neu gestartet habe ich mehrfach, das letzt emal, als ich eben das System neu installiert habe (Arch.+Install.) - Das Problem besteht weiterhin!

    Jetzt bin ich fertig mit der Welt
     
  7. Wolfsbein

    Wolfsbein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    10.11.2003
    Dafuer gibts die Festplatte. Jedenfalls waere es kein Grund alles kommentarlos zu beenden.
    Der Hardwaretest muss den defekten Speicher nicht unbedingt erkennen. Wenn du die Moeglichkeit hast, dann teste anderen Speicher.
     
  8. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Und wie war das bei der Gelegenheit mit Erste Hilfe: Reparieren der Festplatte?
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Die Festplatte, auf der auch noch einiges frei sein muss. Zum Auslagern, swappen etc. Das war aber vor 10 Jahren auf Macs nicht anders.
    Erkanntes RAM sollte eigentlich unter Apfelmenü und "Über diesen Mac" belegt sein.

    Ne wirkliche Idee hab ich auch nicht, nur den Tip, eben exakt die Dinge laufen zu lassen, die wirklich benötigt werden. Auch der bestausgebaute, gutmütigste Mac macht irgendwann die Backen dicht.
     
  10. unidog

    unidog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    ich habe jetzt das ganze (mir bekannte) Programm durch:
    Rechte reparieren
    Festplatte reparieren (war ok)
    PRAM oder NVRAM oder was auch immer Reset
    PMU Reset
    Archivieren+Installieren

    ahja, auf der Festplatte waren noch 35 GB frei...

    Jetzt bleibt nur noch, mal ein Speichermodule auszubauen und dann das andere und dann gucken...
    Aber da hab ich etwas Angst davor, hoffe, das können auch Normalo-MacBook-Nutzer ...


    nochmal edit: Am Speicher liegts auch nicht, ist in Ordnung

    Hiiilfeeee!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen