Farbmanagement bei Epson-Druck

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von henzilla, 09.02.2005.

  1. henzilla

    henzilla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.05.2004
    So jetzt reicht’s!

    Jetzt will ich das Problem endlich mal gelöst haben. Folgendes:

    Ich verwende die Adobe CS Programme AI, PS und ID und habe bei allen die gleichen Farbeinstellungen: Adobe RGB 1998, CMYK Euroscale, relativ farbmetrisch. Monitor ist mit einem Eye-One kalibriert. Alles prima! Proofs und 4c Druckergebnisse entprechen sehr genau dem, was ich auf dem Bildschirm sehe, die Farbdarstellung ist quer durch die Programme konsistent.

    Nur..... der Druck auf meinem Epson 1270 wird immer kacke. Das Ding ist: unter OS9 klappte das super (wie da der Workflow ging, weiß ich nicht mehr).

    Zur Definition des Adjektivs "kacke":
    Die Ausdrucke stimmen in Sachen Druckqualität, nur die Farben sind immer "daneben". Ich glaube, das kann man mit den richtigen Einstellungen im Druckdialog in den Griff kriegen...

    Der Weg durch den Druckdialog:
    Im Druckdialog der CS-Programme wähle ich unter "Farbmanagement" als Druckfarbraum das Epson-Profil für das entsprechende Papier.

    Nun kannn ich aber im Dialog des Druckertreibers von Epson (unter dem "Drucker"-Button) nochmals Sachen einstellen:
    • Farbmangement (Farbanpassung, Colorsync oder keine)
    • Druckereinstellungen (Papiersorte und dann unter Modus nochmal z.B. ColorSync oder Benutzerdefiniert...)
    • ColorSync....

    Ich glaube, die Einstellungen im Druckertreiber und im CS-Druckdialog bringen einander durcheinander. Ich finde nur die richtige Kombi nicht!!!! Wo genau greift ColorSync? Wer hat dieses Problem schon im Griff?

    Dankbar für jede Hilfe
    Henzilla
     
  2. Machajo

    Machajo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    19.01.2003
    Hallo,

    habe den EpsonStylus Photo R300.
    Wenn das Bild in PSE-2 geöffnet ist, wähle ich im Menü: "Datei" > "Seitenansicht" > "Farbmanagement".

    Dort wird der Quellfarbraum des Bildes angezeigt (z.B. Adobe RGB 1998)
    Darunter kann ich den gewünschten Druckfarbraum einstellen
    (z.B. "wie Quelle") oder direkt ein anderes Profil wählen.
    Bei einem anderen Farbraum des Bildes wird dies im Druckfarbraum bei Einstellung "wie Quelle" übernommen.
    Alles Andere ( unter "Drucker"Button ) habe ich auf ColorSync gestellt / markiert.

    Versuche auch mal, den Monitor in den Systemeinstellungen auf Adobe RGB 1998 zu stellen und vergleiche die Ausdrucke mit den dann sichtbaren Farben des Monitors.
    Ich weiss nicht warum, aber dann waren die Farben bei mir gleich.

    Vielleicht war das eine Hilfe?

    Gruss Ha-Jo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Farbmanagement bei Epson
  1. picus
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.407
  2. Kirzz
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.154
  3. bicmac
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    604
  4. lichtgut
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.676
  5. Cgrafik
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.286

Diese Seite empfehlen