Farblaser + Mac OS X + Tonersparmodus

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von exipexi, 27.04.2005.

  1. exipexi

    exipexi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2003
    Hallo!

    Wir möchten in der Firma einen Farblaser aus der Mittelklasse anschaffen. In erster Linie soll die Ausstattung gut sein und die Unterhaltskosten sehr gering sein.

    Unsere erste Wahl fiel dabei auf den Kyocera Mita FS-C5020N bzw. auf den FS-C5030N. Er ist super ausgestattet und auch die Unterhalts- und Druckkosten sind sehr gering. Ich war also gestern mit einem Powerbook beim Händler und habe den Druckertreiber und das Webinterface ausprobiert, da das unter Mac OS X im Vergleich zu Windows oft nicht richtig funktioniert.

    Das Webinterface funktioniert problemlos (sogar unter Safari), auch der Druckertreiber ist in Ordnung, nur finde ich keine Einstellung, um den Tonerspar-Modus unter Mac OS X zu aktivieren. Anscheinend gibt es diese Funktion nicht. Unter Windows funktioniert das jedoch tadellos.

    Privat habe ich den HP Color Laserjet 3700. Ist auch ein super Gerät, allerdings funktioniert bei dem Drucker zB der manuelle Duplexdruck unter Mac OS X nicht automatisch, er hat ebenfalls keinen Tonerspar-Modus und das Webinterface unter Mac OS X geht schon mal überhaupt nicht.


    Nun meine Fragen an Euch:
    1. Welche Drucker weisen unter Mac OS X den gleichen Funktionsumfang auf wie unter Windows. Vor allem: Welche Drucker können auch unter Mac OS X in einem Tonerspar-Modus (auch in Kombination mit Graustufen-Druck) angesprochen werden. Für uns ist das eine sehr wichtige Funktion, da meist ein Entwurfsausdruck zum Korrekturlesen reicht und nur die Endversion in guter Qualität gedruckt werden muss.

    2. Hat generell jemand von Euch Erfahrung mit Kyocera Mita-Druckern? Sind die wirklich so robust und auch von der Druckqualität her so gut, wie man es öfter hört?

    3. Welche A4-Farblaser in der Preisklasse von € 1.200 bis € 2.000 benutzt ihr bzw. könnt ihr sonst noch empfehlen?


    Vielen Dank für Eure Antworten und liebe Grüße
    Michael
     
  2. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    1. Keiner. Der Samsung CLP-5X0 (also 500, 510, 550) funktioniert tadellos mit MAC OS X und bietet nahezu die selben Einstellungen wie unter Windows (bis auf Wasserzeichendruck und Intensivdruck habe ich alles gefunden). Graustufen lassen sich auch drucken.
    Grundsätzlich lässt sich die Tonersparfunktion lässt sich über Colorsync (Graustufendruck) einschalten. Es funktioniert halt anders, als unter Windows, weil Windows kein ganzheitliches Farbmanagement System hat, wird eine solche Funktion eben über den Treiber implementiert.
    2. K/A
    3. s.1.
     
  3. exipexi

    exipexi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2003
    Die Schwarz-Weiß (bzw. Graustunfen)-Funktionen unter ColorSync sind aber nicht zu vergleichen mit einem "echten" Tonerspar-Modus.

    Denn bei SW (Graustufen) verwendet der Drucker halt nur den schwarzen Toner, aber er geht damit nicht sparsam um, wie es beim Tonerspar-Modus der Fall ist. Und genau darum geht es uns aber, dass wir auf diese Weise 25 - 75 % (Hausnummer) des Toners sparen könnten.

    Durch diese Funktion ist meiner Meinung nach wesentlich mehr einzusparen als bei einem Farblaserdrucker mit dem günstigsten Seitenpreis (wie zB Kyocera Mita).

    Liebe Grüße
    Michael
     
  4. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Hi,
    Du kannst im Druckertreiber den Graustufenmodus einstellen und dann im Bereich Colorsync graustufen auswählen. Dadurch werden gar keine Farben verwendet und über Colorsync kannst Du bequem die Tonerdichte einstellen.
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Hi,
    Du kannst im Druckertreiber den Graustufenmodus einstellen und dann im Bereich Colorsync graustufen auswählen. Dadurch werden gar keine Farben verwendet und über Colorsync kannst Du bequem die Tonerdichte einstellen.
     
  6. exipexi

    exipexi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2003
    Step-by-Step-Anleitung

    Hallo!

    Das hört sich ja schon mal sehr gut an, das mit dem Einstellen der Tonerdichte ...

    Aber wie meinst Du das genau? Was muss ich im Druckdialog unter dem ColorSync-Reiter einstellen. Wenn ich da unter "Filter hinzufügen" gehe, schickt der Rechner einen Druckauftrag und wenn er damit fertig ist, stürzt jedes Programm (Word, Preview, ...) ab.

    Kannst Du mir bitte in einer kurzen Step-by-Step-Anleitung geben ...

    Vielen Dank
    Michael
     
  7. macbussi

    macbussi Gast

    Hallo!

    Habe auch großes Interesse am CLP-550. Soweit ich das verstehe kann ich bis auf die Sache mit den Wasserzeichen und dem Intensivdruck (was auch immer das ist) alles als Standard einstellen? Das heißt, ich muss nicht jedes mal im Dialogfeld "Drucken" alles händisch wieder einstellen?

    Und er verwendet bei Graustufen auch keinen Farbtoner?!?

    Bitte - Danke!

    Grüße,
    Peter
     
  8. Badener

    Badener Gast

    Edit: Unsinn gepostet - daher gelöscht, sorry
     
  9. Zahlensalat

    Zahlensalat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.01.2006
  10. macbussi

    macbussi Gast

    Hallo nochmal!

    Also die Kyocera sind mir dann doch zu teuer - da gehts ja erst bei ca. € 1000,- los. Als Grenze hab' ich mir eigentlich die € 500,- vorgenommen, daher auch der Samsung.

    Ich hätte noch eine ergänzende Frage zum CLP-550: Funktioniert der Duplex-Druck unter OSX?

    Danke,
    Peter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen