Farbkorrektur bei Digitalfotos - Eure Arbeitsmittel dafür

Diskutiere mit über: Farbkorrektur bei Digitalfotos - Eure Arbeitsmittel dafür im Bildbearbeitung Forum

  1. Keule

    Keule Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.03.2003
    Hallo Ihr Lieben,

    mich interessiert, wie Ihr folgende Aufgabenstellung meistert oder meistern würdet.

    Es sind mehrere Tausend Digitalfotos im JPEG Format vorhanden.
    Alle Aufnahmen wurden mit seinerzeit guten Digitalen "Schnappschußkameras" gemacht. (2 Megapixel, seit kurzem 6 Megapixel)

    Jetzt sollen auf einigen Fotos die Farben korrigiert werden.
    Hauptsächlich geht es dabei um
    * Korrektur der Hautfarben
    * Korrektur von Farbstichen (z.B. Blaustich bei Schneefotos)
    * vereinzelt leichte Rauschkorrektur
    * vereinzelt leichtes nachschärfen

    Das ganze sollte sehr einfach bedienbar und ggf. mit einer "Automatikmöglichkeit" (Farbkorrektur) versehen sein. Ein manueller Eingriff muß aber möglich bleiben.

    Es sollen KEINE Fotomontagen oder Ähnliches erfolgen!

    Was ist bereits an Werkzeugen voranden?
    * iMac G5 mit profiliertem Bildschirm (Spyder2 zur Farbkorrektur am Screen)
    * iPhoto 5
    * iView Media Pro
    * Grafikkonverter
    * Photoline32 (www.pl32.de)

    Erfahrungswerte
    Die Automatikfunktionen von iPhoto 5 (Bild verbessern) und von Grafikkonverter (Bild > Auto-Tonwert) bringen verbesserungen bei Bildern, welche ohnehin schon gut sind.

    Fotos, welche wirklich überarbeitet werden üssen, sehen nach Anwendung der Automatikfunktion oft völlig unnatürlich aus.

    Frage
    Lässt sich diese Aufgabenstellung z.B. mit Photoshop Element 3 besser arbeiten?
    (Ich habe diese Applikation nicht - und 170MB als Testversion ist mir als ISDN Nutzer zu fett für einen Download).

    Danke!
     
  2. Rue

    Rue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.09.2003
    Hallo Keule.
    Wo man nichts reinsteckt, kann man auch nichts rausholen. Es gibt keine Software, die das kann, was du träumst. Die billigste Möglichkeit ist, bei ebay so ne PS6 "Bundleversion um 60 EUR" zu kaufen und dann Bild für Bild abzuarbeiten, das nötige Wissen von Tonwertkorrektur, Gradation, Farbton und Sättigung, Kanalmixer, ?RGB ... voraus gesetzt. Halt meine Meinung.

    Gruß Rue
     
  3. IceCold

    IceCold Gast

    Teste doch mal Adobe Lightroom. In der aktuellen Beta 2 ist das Programm kostenlos, aber nur begrenzt lauffähig, vermutlich bis die Final Ende des Jahres erscheint. Der Download ist unter 10MB groß, also auch für ISDN vertretbar.

    Damit kann man alles machen, was du vorhast.
    Du kannst auch bestimme Änderungen an einem Bild auf andere anwenden, falls du z.B. mehrere Bilder aus einer Session hast.
    Auf einem iMac G5 sollte es auch in vernünftiger Geschwindigkeit laufen.
     
  4. Keule

    Keule Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.03.2003
    Danke

    Danke für Eure Antworten! (Rue, IceCold)

    Ich konnte mir heute an einer "fetten Leitung" Adobe Photoshop CS 2 runterladen. Knapp über 310 MB groß, läuft 30 tage als TryOut.

    Die Software ist einfach S A U S T A R K !! :D

    Die Bildkorrekturmöglichkeiten sind im beiliegenden Adobe Help Center sehr gut beschrieben.

    15 Minuten nach der Installation habe ich die ersten Fotos so hinbekommen, wie ich mir das vorstelle. Hej, das ist Spitze!

    GraphicConverter und Photoline32 bieten diese Funktion auch (Tonwertkorrektur, Farbkorrektur) - allerdings gefällt mir das am kalibrierten (oder besser: profiliertem) Bildschirm sichtbare Ergebnis mit Photoshop farblich deutlich besser!

    Warum? Sind da bessere Erfahrungswerte oder Algorithmen im PS "eingebaut"?

    Wenn's nur nicht so bitter teuer wäre... :(

    Gruß Keule - der jetzt 30 Tage lang Photoshoppen wird
     
  5. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Hallo Keule,

    wenn du in PS oder GC oder Photoline die Gradationskurve um die nominell gleichen Werte verbiegst bekommst du auch bis auf Rundungsfehler die selben Ergebnisse.
    Wenn das in PS besser aussieht, liegt es wahrscheinlich eher an zufällig besseren Einstellungen des Colormanagements.

    MfG
    ThoRic
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Farbkorrektur bei Digitalfotos Forum Datum
Probleme bei Aktivierung Photoshop Bildbearbeitung 02.09.2016
Brauche Hilfe bei Reihenfolge+Beschriftung von Fotos.... Bildbearbeitung 21.03.2016
Wo sind die RAW Dateien bei "Foto"? Bildbearbeitung 28.12.2015
Aperture -> Fotos Bilder werden bei "Zusammenlegen" nur tw. in die Bibliothek importiert Bildbearbeitung 26.12.2015
Farbkorrektur durch Colorchecker von GretagMacbeth Bildbearbeitung 28.04.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche