Farben drucken aus Indesign auf hp deskjet

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von newbaskerville, 28.03.2007.

  1. newbaskerville

    newbaskerville Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.03.2007
    Hallo, ich habe hier mehrere Beiträge gefunden, allerdings ohne Lösung. Scheint also kein neues Problem zu sein.

    Trotzdem nochmal:
    1.
    Ich benutze MacOS X 10.4 und wenn ich aus Indesign oder Illustrator drucke, sehen sowohl Schriften pixelig und ungenau als auch gemischte Farben (grün oder rot z.B.) total scheiße aus. Daß die Farben auf dem Tintenstrahler sich aus verschiedenen Punkten zusammensetzen, ist mir klar. Aber die gemischten Farben sind dermaßen grobkörnig zusammengesetzt, daß es wirklich überhaupt nicht anzusehen ist.

    2. Als pdf funktioniert es mit den Farben einigermaßen. Allerdings gibt es dort ein anderes Farbproblem.
    Ich benutze in dem Dokument in Indesign ein einziges Schwarz. Und im Ausdruck sind manche grafischen Elemente ( auch Schriften) richtig schwarz und andere mehr dunkelgrau. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob ich das [schwarz] in Indesign benutze oder ein eigenes Schwarz anlege.

    Das wäre toll, wenn mir jemand bei diesem Problem helfen könnte.
    newbaskerville ist gerade online Beitrag melden Für Beitrag bedanken Beitrag bearbeiten/löschen
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Adobe mag auf Mac nicht wirklich Drucker, die kein Postscript können.
    Dennch habe ich den Verdacht, dass auch der Drucker entweder einen Schlag hat oder die Patronen. (Insbesondere, da Schwaz mal Schwarz sein soll und mal nicht..)

    Was für ein Deskjet ist es?
    Drucken andere Programme korrekt?
     
  3. newbaskerville

    newbaskerville Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.03.2007
    Hallo,
    es ist ein Deskjet 1280.
    Eine neue Frage habe ich auch noch. Wenn ich aus Indesign drucke, öffnet sich das Dialogfeld "Drucken". Da sind dann 3 Pulldownmenüs: Druckerformat, Drucker und PPD. Wenn ich meinen Drucker auswähle, ist das dritte (PPD) inaktiv. Ich kann also nix auswählen.
    In einem anderen Beitrag habe ich hier gelesen, daß man da die Auflösung seines Druckers einstellen kann.
    Was stimmt dann mit meinem Drucker nicht?
     
  4. newbaskerville

    newbaskerville Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.03.2007
    Und wenn ich aus Photoshop drucke, scheint er kein Problem zu haben. Die Farben kommen natürlich nicht so wie auf dem Bildschirm, aber wenigstens benutzt er dann ein einziges Schwarz und die Farben sind nicht so grobgepunktet.
     
  5. iDD

    iDD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    12.11.2006
    hatte in Illustrator mal versehentlich in CMYK Farben gedruckt, dann sehen die auch nich so farbtreu aus.... aber das hasse wahrscheinlich schon ausgeschlossen oder ?
     
  6. newbaskerville

    newbaskerville Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.03.2007
    Das spielt leider überhaupt keine Rolle ob RGB oder CMYK.
     
  7. iDD

    iDD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    12.11.2006
    also bei meinem kleinen drucker schon
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Farben drucken aus
  1. TheFlash90
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    568
    TheFlash90
    08.04.2015
  2. GlennQuagmire
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    334
    falkgottschalk
    05.08.2014
  3. Kermit87
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    495
    Kermit87
    24.09.2013
  4. louisbergmann
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    506
    louisbergmann
    18.05.2013
  5. gentleman00
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    796
    gentleman00
    13.04.2011