Farbdarstellung stark verfälscht / iBook „Chaoscolor“ G4, 12'

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von sevY, 07.07.2005.

  1. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Hi,

    vorab – mir ist klar, dass ein iBook nicht für ernsthafte, graphische Arbeiten ausgelegt ist. Soll es auch nicht. Ich benutze es für mein Studium und als freiberufliches Programmierwerkzeug.
    Am Freitag habe ich dann zum ersten Mal auf dem iBook ein Photoshop Layout eines Grafikdesigners auseinandergeschnitten und in HTML eingebunden. Für mich sah das ganze sehr „olivgrün“ aus… naja… „macht nichts, der hat ein Diplom, der weiss was er tut“, dachte ich mir.
    Als es dann alles vollbracht war hab ich das fertige Projekt uploaded und alle waren zufrieden. Irgendwie konnte ich mir das aber nicht verkneifen und fragte einfach mal nach, was „NATO Grün“ mit „Wellness (Thema der Website) zu tun hat?!
    Nach einem freundlichen Gelächter und Scherzen bezüglich meiner eventuellen Sehfähigkeit erklärte man mir die Farben als „frisches Lemongras-Grün“. Zumindest auf den farbkalibrierten Monitoren in der Agentur… unter Mac OS 9, X und unter Windows XP. In allen Browsern.


    Also… musste ich natürlich ausprobieren… und siehe da: Auf dem G4 Sawtooth mit 19' AOC Spektrum und auf 'nem iMac G3 350 -> „frisches Lemongras-Grün“

    Woran lag es nun? Ein bißchen hier und ein bißchen da probiert… dann einfach mal den 19' CRT ans iBook angeschlossen, ScreenSpanningDoctor gerufen und folgendes festgestellt:


    Wenn ich das Browserfenster 50/50 auf beiden Bildschirmen anzeigen lasse, dann erkennt man, dass es einzig und allein am iBook Display liegt.

    Das dortige Displayprofil ist übrigens „COLOR LCD“. Tja… das wollte ich nicht wahrhaben… also dann direkt mal „Calibrate“ probiert… haufenweise hin und hergeschoben… aber nix hat geholfen.


    Wer weiss woran das liegt? Muss ich damit leben? Oder braucht das iBook einfach nur mal ein paar professionelle Kalibrierungshandgriffe.


    Liebe Grüße
    Yves
     
  2. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Erster Schritt wäre das manuelle Kalibrieren über Einstellungen/Monitor. Dort solltest du den "Expertenmodus" unbedingt einschalten. Dann würde ich den Gammawert auf den gleichen Wert einstellen wie bei deinem Zulieferer.

    Wenn du dann immer noch alles in Tarnfarben siehst, tja dann hilft nur Hardwarekalibirierung per Colorspyder, EyeOne etc.
     
  3. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    MacUser seit:
    22.04.2005
    Nun, den Bildschirm kannst du unter Systemeinstellungen/Monitor/Farben kalibrieren, selbst im Expertenmodes (Luminiszenz-Einstellung) Dann gibt es noch (unter Panther) einen digitalen Farbmesser bei den Dienstprogrammen.

    Wenn das alles keine Besserung bringt, dann hat dein Display ein Problem …
     
  4. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Das Display ist in Ordnung. Ich habe es mal mit einem anderen iBook verglichen.

    Die Monitorkalibrierung bringt nichts. Wenn ich dort solange schiebe, bis die Farben der Photoshop Grafik stimmen, dann sind die anderen Farben versaut (Schwarz ist dann grau usw.).
     
  5. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    14.12.2004
    Kenn ich :D Wenn ich hier zuhause an nem externen Monitor arbeite, merke ich bei jedem Blick vom Externen auf den Internen Monitor, wie stark der Rotstich meines Powerbooks ist.

    Aber damit nicht genug: Ich hab heute ne Website vorgestellt und die sah bei mir auch komplett anders aus als auf deren Rechnern. Teilweise sah man auf deren Displays sogar Farbfehler, z.B. an Stellen die bei mir gleichfarbig aussahen, bei denen man auf deren Displays aber deutliche Farbabstufungen wahrgenommen hat.

    Völlig für den Po.
     
  6. max@hismac

    max@hismac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    05.03.2004
    Das klingt ja alles nicht so gut. Als ich mein Powerbook so kalibriert hatte, dass es gut aussah, sah es nur noch bei mir gut aus und alle anderen hatten Natogruen. Dann habe ich es wieder auf Display LCD zurueckgestellt und das ist angeblich ideal nun, sagte man mir. Ist fuer meinen Geschmack etwas blass.

    Dennoch, teilweise sehen Farben auf dem Powerbook identisch aus und auf andern Monitoren sind es eindeutig verschiedene Farbtoene.

    Kann man das irgendwie in den Griff bekommen?
     
  7. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    28.09.2004
    Mein iBook dient mir wenn ich zu Hause bin nur als Chat- und Palettenmonitor. Der Rest geschieht auf einem kalibrierten TFT.
     
  8. almannach

    almannach MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2005
    einfach eyeOne auf das display des ibooks drauf, alles richtig einstellen, schon sollte es besser werden. ;)

    MfG/Christopher
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen