Eye TV am Mini?? Qualität bei Vollbildmodus?

Diskutiere mit über: Eye TV am Mini?? Qualität bei Vollbildmodus? im Peripherie Forum

  1. Kay1963

    Kay1963 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Suche eine TV-Lösung für meinen Mac Mini. Das Ganze bitte per DVB-T. Außerdem möchte ich ggf. auch den Vollbildmodus meines 20" Cinema Dispays nutzen.
    Ich brauche es nicht unbedingt zum digitalisieren oder zum aufnehmen von Sendungen die ich mehr als einmal sehen will (dafür hab ich noch einen HD-DVD Recorder im Wohnzimmer), es geht mehr darum mal was nebenbei anzuschauen.
    Gibt doch von Elgato/ Terratec jetzt eine USB 2 Variante für ca. 150,-€.
    Wäre die geeignet??

    Danke, Kay
     
  2. LuckyKvD

    LuckyKvD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2003
    Hallo Kay,

    als DVB-T Lösung geht das hier --> http://www.elgato.com/index.php?file=products_eyetvdtt

    In wie weit, das ganze mit einem Mini läuft! Leider keine Ahnung!

    Ich selber entscheide mich gerade für diesen hier --> http://www.elgato.com/index.php?file=products_eyetv200

    LuckyKvD aka Kay! :)
     
  3. Kay1963

    Kay1963 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2005
    eyetv 200 nutzt mir nichts. Ich brauche die DVB-T Variante........
    Es gibt doch sicher schon ein paar Leute die dieses USB-TV "Kästchen" haben.
    Ist ja eigentlich von Terratec, nur eben mit der Macsoftware von Elgato (Eye-TV).
    Hat zufällig jemand so etwas mal am 20-Zöller im Vollbildmodus laufen lassen??
    Wie ist die Qualität?
     
  4. hasso

    hasso Banned

    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.02.2005
    mit eyetv kostet der terratec dvb-t tuner zur zeit im apple store 149€.

    kauft man allerdings den tuner seperat ohne die software eyetv, bekommt man ihn schon ab 79€.

    jetzt frage ich mich, ob der mehrpreis von 80€ gerechtfertigt ist, da man so wie ich gehört habe terratec am mac auch mit itele betreiben kann - zwar nicht so einfach und benutzerfreundlich wie eyetv, aber es geht.

    falls die ansprüche später doch mal steigen sollten, kann man eyetv später auch einzeln ohne das bundle kaufen - also nur die software ?
     
  5. hasso

    hasso Banned

    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.02.2005
    hier ist eine testseite, wo es auch demovideos gibt, mit denen du die qualität auf deinem display kontrollieren kannst.

    also wenn du auf deinem display mit dvds-gucken zufrieden bist, wird dich die qualität des dvt-t nicht enttäuschen.

    probier einfach die demos in der letzten seite des testberichts aus.

    http://www.alltests.de/hardware/reviews_05/terratec_cinergy_t2/t2_1.php
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.11.2015
  6. don_michele1

    don_michele1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    07.03.2004
    @kay1963: Du suchst nach einer (dvb-t) TV-Lösung für den macmini? eyetv410 ist erste Sahne, allerdings sehr teuer und läuft auf meinem mini im Vollbildmodus allerdings "nur" auf 17" TFT sehr gut. Ich hätte es gerne auch billiger gehabt und habe damals nach Terratec geschielt. War aber zu dem Zeitpunkt noch nicht 100% kompatibel.
     
  7. mcreations

    mcreations MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.04.2005
    EyeTV ist eine passable Lösung

    Hallo.

    ich habe die Elgato EyeTV USB/Terratec Lösung seit Freitag. Ich habe diese bereits auf meinem PB 12'', 1,33 ghz, 786 mb ram, sowie auf meinem heute gekauften mac mini, 1,25 ghz, 265 ram mit einem 19'' tft ausprobiert. TV geschaut, als auch einige Sendungen aufgenommen.
    Und auf beiden Rechnern ist das ganze sehr flüssig gelaufen. Auch auf dem 19'' TFT sehr flüssig. Auch im Vollbildmodus.
    Allerdings ist EyeTV 410 der USB Lösung derzeit noch vorzuziehen, wenn man nicht wirklich DVB-T unterwegs sehen will.
    Denn EyeTv USB hat keinen eigenen Encoder eingebaut. Somit wird das empfangene Signal direkt an den Rechner geschickt und dieser muss es per Software in ein MPEG-2 Format umwandeln.
    Bei Elgato EyeTV 410 wird das DVB-T Signal direkt im Gerät mit einem eingebauten Encoder umgewandelt und dann im fertigen MPEG-2 Format an den Rechner geschickt. Folge:
    Die Dateien werden direkt erst einmal kleiner und vor allem wird die Leistung des Rechners so deutlich geschont.
    Ich bin mit der USB Lösung wirklich sehr zufrieden, aber wer in jedem Fall nur zu Hause empfangen will, der sollte zu EyeTV 410 greifen.
    Ausserdem ist nach Erfahrungsberichten vieler Kunden die Empfängerstärke von EyeTV 410 deutlich der Empfangsleistung einer USB oder PCI DVBT-Lösung überlegen.
     
  8. Kay1963

    Kay1963 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2005
    @hasso - danke so etwas habe ich gesucht!!! Die Qualität ist für mich völlig ausreichend!

    @mcreations

    Mir ist EyeTV 400/410 schlicht und einfach zu teuer! Ich will nur mal so ab und zu in die Röhre gucken.
    Die Dateigröße ist zweitrangig - habe auf meiner Daten HD noch knapp 150GB frei, wenn das nicht reicht, habe ich auf einer anderen HD auch noch 110GB zumal ich ja dann weniger aufnehmen, als live gucken möchte.
    Frage ist nur, wieviel Leistung braucht die USB-Variante? Habe hier einen 1,42er Mini mit 1GB Ram - wie hoch wäre die CPU-Last?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2005
  9. mcreations

    mcreations MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.04.2005
    Also die Auslastung der EyeTV USB beträgt beim normalen Fernseh schauen ca. 33% Prozent der CPU-Leistung. Wenn man zusätlich aufnimmt ca. 40%.
    Die Auflösung beträgt 720*576 Pixel. Sprich, wenn man Fernseh "live" schaut und ein Vollbild hat, dann wird die Auflösung per Software interpoliert. Läuft dann immer noch flüssig, man sollte allerdings dann mindestens nen halben Meter wegsitzen, sonst kommt einem das Bild schon ein wenig pixelig vor.
    Da ich den direkten Vergleich zu einem EyeTV 410 Gerät habe: Die Bildqualität an sich ist bei beiden gleich. Wie gesagt, nur Dateigrösse beim Aufnehmen, Prozessorbeanspruchung und Empfangsstärke - gerade in Randbereichen des Empfangsgebiets - sind da wohl die Unterschiede.
     
  10. Kay1963

    Kay1963 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Na gut. Da ich in Berlin wohne, denke ich mal, dass der Empfang ok sein sollte. Ggf hole ich mir noch eine kleine Zimmerantenne mit Verstärker falls der mitgelieferte "Spargel" nicht reicht.
    Danke Euch allen für Eure schnelle Hilfe!
    Schönen Abend noch!
    Beste Grüße, Kay

    P.S. nun muss ich nur noch sehen wo ich das Teil am Günstigsten herbekomme.
    Cyberport will zwar "nur" 145,-€, aber +Versand..........
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eye Mini Qualität Forum Datum
Eye TV, Fernsefenster oft schwarz Peripherie 02.10.2012
Muss Ich was beim eyeTV DTT etwas wichtiges beim Kauf beachten? Peripherie 17.05.2012
Fehler: Sony ps3 eye camera an macbook mit macam doesn't work !!! Peripherie 05.05.2012
eye one leihen, aus Berlin? Peripherie 25.04.2012
Eye-Fi Pro direkt mit dem Mac verbinden ? Peripherie 10.12.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche