Eye TV 2 h 8 m Film

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von jeanluccia, 29.12.2006.

  1. jeanluccia

    jeanluccia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2004
    Guten Abend ihr lieben,ich habe für meine Frau Rosamunde Pilcher mit Eye Tv aufgenommen,der Film ist 2 Stunden und 8 Minuten lang und Toast 7 brennt ihn mir nicht auf eine DVD,da der film zu lang ist,was kann ich tun.
    Vielen DANK schon mal,
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....wenn du in eyetv auf "in toast brennen" gehst, sollte das locker auf eine DVD passen, wie kommst du darauf, des es nich passt?
     
  3. ProfHase

    ProfHase MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.07.2006
    Du kannst ihn mit MovieGate oder einem anderen Programm etwas kleiner rechnen lassen oder eine DL DVD verwenden, sofern dass dein Rechner unterstützt.
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....das macht, wenn es nötig ist auch toast 7 (einfach den haken bei: komprimieren setzen)
    ...aber wie schon gesagt, 2:08 h sollte kein problem sein.

    ...bei mir passen meist 2 filme auf eine DVD, so um die 220 min
     
  5. jeanluccia

    jeanluccia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2004
    Danke für die schnelle Antworten,also Toast macht es nicht,4,4 Gb verfügbar,4,7 Gb ist die Filmlänge.
    DL unterstützt mein Brenner aber nicht der Player.
    Wo ist der Haken Komprimieren bei Toast,bitte schickt mir ein Bildschirmfoto.
    info@stapelch.cmocity.de
    Danke
     
  6. CubaMAN

    CubaMAN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    29.03.2005
    Kannst du mit dem Player ganz normale Film-DVDs anschauen? Dann sollten selbst gebrannte DVD+/-DL kein Problem sein.
     
  7. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....du gehst auf "exportieren" in eyetv > für toast

    das so exportierte mpeg ziehst du nach toast rein > bei mir schaut das dann so aus und ist bei 2:05 h nur ca. 2 GB gross.

    [​IMG]
     
  8. ichamel

    ichamel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Es gibt einen Trick: Ich hatte ähnliche Probleme und habe festgestellt, dass Aufnahmen, wenn man sie über den "Toast-Knopf" brennen will mehr Platz brauchen, als wenn man sie zunächst über Menü "Ablage/Exportieren" für Toast exportiert und dann Toast startet und die Filme von Hand einfügt! Probiers mal aus! Grüßle, ichamel
     
  9. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ...eine alternative ist noch, das du das projekt in Toast als dual-layer anlegst ... das dann als image sicherst (menue > Ablage > als image sichern)

    ...das image mountest du dann mit toast (menue > hilfsmittel > image mouten) und gehst auf disk kopieren ... dort kannst du dann die daten komprimieren.

    [​IMG]
     
  10. AJF

    AJF MacUser Mitglied

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    29.08.2005
    Irgendwo im EyeTV Handbuch steht, dass man das ganze zu Toast schickt und es dort als Image Datei sichert. Hier werden automatisch die Audio-/Video TS Dateien erzeugt, die anschliessend von Toast auf die richtige Größe komprimiert werden.
    Ich habe es versucht und habe zwei Erfahrungen gemacht: 1.) Toast meldet beim Mounten einen Fehler und mit viel Glück wird die Image Datei auch gemountet. Beim B rennen stürzt dann Toast ab (kann ZUfall sein)
    2.) Mit den Apple Bordmitteln (weiss jetzt nicht wie das Teil heisst) kann man ohne Probleme die Image Datei öffnen und in Toast unter VideoTS brennen. Bei mir hat´s funktioniert.
    Vielleicht funktionieren auch die anderen Vorschläge, werde das beim nächsten mal testen.

    AJF
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen