Externes Festplattengehäuse für 2,5" SerialATA HDDs !!! MIT FIREWIRE !!!

Diskutiere mit über: Externes Festplattengehäuse für 2,5" SerialATA HDDs !!! MIT FIREWIRE !!! im Peripherie Forum

  1. softdown3

    softdown3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.112
    Zustimmungen:
    55
    Registriert seit:
    03.08.2006
    Hallo,

    wisst ihr mir vielleicht ein schönes, schlankes Case für SerialATA 2,5" Platte mit USB und Firewire Anschluss ?

    USB wär nicht so wichtig, ich nutze eh nur Firewire. Aber für den Host-Controlled Betrieb ohne Netzteil wäre USB nicht schlecht.

    Ich habe trotz intensiver Suche kein Case gefunden.
    Alle für SATA Platten hatten nur USB 2.0 Anschluss. Das einzige das ich mit SATA gefunden habe ist irgendne Icybox. Aber eben nur mit USB 2.0

    Daher die Frage an euch: Was kann man nehmen und was ist empfehlenswert ?

    Gruß
    softdown3
     
  2. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Onnto?
    Raidsonic?

    Was bitte?

    Du meinst nicht zufällig bus-powered?

    Wieso machst du das nicht über FireWire?
    Ist doch viel "stabiler" und sicherer.
    Im Gegensatz zu USB bleibt dabei nämlich bei FireWire alles im Rahmen der Spezifikation (Leistungsaufnahme).

    Onnto. (Meine Meinung)
     
  3. softdown3

    softdown3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.112
    Zustimmungen:
    55
    Registriert seit:
    03.08.2006
    1. Danke für die schnelle Antwort.

    2. Raidsonic hat keins im Programm, nur USB

    3. Onnto hat ein einziges für 90 € und das ist mir zuviel Geld ! Ich wollte um die 30 € (zzgl. Versand) ausgeben

    4. Ja ich mein ja buspowered. Wusste aber nicht, dass Buspowered auch über Firewire geht ! Bei irgendnem Combo-Gehäuse stand nämlich dran: Stromversorgung über USB. Daher dachte ich, dass ich dann für FW-Betrieb sowohl ein FW als auch ein USB Kabel angeschlossen habe.

    5. Es sieht leider so aus, als wär das Onnto das einzige, das Firewire im 2,5" Bereich bietet UND SATA-Platten aufnimmt (Das ist das Hauptproblem).
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Kein Problem.

    Habe ich auch gerade gesehen - sorry, verwechselt.

    Doch, doch.
    Über FireWire geht das sogar "besserer" und "sicherer".
    Bei USB wird der Stromanschluss nämlich eigentlich "überbelastet".
    USB-Ports sind auf 500mA spezifiziert, auch wenn die meisten mehr liefern.
    Festplatten verbrauchen aber beim Anlaufen mehr als 500mA, weshalb es an manchen Computern nicht funktioniert. Unter anderem an manchen PowerBooks gab es da gelegentlich Probleme.
    Obwohl - wie gesagt - die Books vollkommen "standardkonform" gehen...

    Über FireWire ist das kein Problem.

    Hm... Ich dachte, es gibt noch ein, oder ein paar andere.
    Allerdings...
    ...kann ich da ziemlich sicher getrost mit einem einfachen "Vergiss es" bescheiden.
    Wirst du für den Preis nicht finden. ;)

    Selbst wenn man statt FW800 was mit "nur" FW400 finden würde, wäre das wohl deutlich teurer als 30 EUR.
     
  5. softdown3

    softdown3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.112
    Zustimmungen:
    55
    Registriert seit:
    03.08.2006
    Unterstützt denn das Macbook Pro 1,83 Ghz (Januarmodell) Firewire 800 ?
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Nein.
    Der FW800-Anschluss des Festplattengehäuses ist aber "abwärtskompatibel" mit dem FireWire400-Anschluss des MacBooks.

    Habe mich da informiert, da ich ebenfalls ein solches Gehäuse in Erwägung zog - und nur FW400-Macs habe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche