Externes Display soll nicht interpolieren

Diskutiere mit über: Externes Display soll nicht interpolieren im MacBook Forum

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Hallo,

    Ich würde gerne mein iBook und den Kabelsalat von Tisch haben. Ich habe schön auf dem Tisch (Kabel alle unsichtbar) ein 17" TFT stehen. Nun würde ich gerne das iBook unten auf die Druckerablage (kein Drucker dort) stellen. Allerdings habe ich ein Problem:

    Das Display ist für 1280x1024 ausgelegt, das iBook schafft aber nur 1024x786. Das sieht natürlich nicht so doll aus, da der interpoliert. Wie kann ich dem TFT oder dem iBook sagen, dass ein schwarzer Rand da drum soll?

    Oder kann ich die Auflösung auf 1280x1024 erhöhen?

    Martin
     
  2. xr2-worldtown

    xr2-worldtown MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    131
    Registriert seit:
    29.12.2005
    Beim Synchronisieren gehen max. 1024x786. Wenn du aber im Dual Screen Mode arbeitest, dann gehen auch 1280x1024. Da das iBook unter dem Tisch steht empfiehlt es sich dann den TFT als Hauptmonitor einzustellen. Um den Dual Screen Mode und die höheren Auflösungen freizuschalten brauchst du einen Hack namens Screen Spanning Doctor. Weitere Informationen und Hilfestellungen hierzu findest du über die Forumssuche und Google. ;)
    Im Übrigen wurde das Thema hier schon tausendmal behandelt.
     
  3. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Also geht das nicht ohne Risiko der Durchschmorenden Grafikkarte?

    Na dann, muss ich es wohl irgendwie anders einbauen.

    iMac in die Wand,
    G5+Beamer+Funktastatur
    oder einfach ein 15" TFT

    Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche