Externer Monitor und Augenaua

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von eSynth, 21.11.2005.

  1. eSynth

    eSynth Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.07.2005
    Guten Abend!

    Ich nutze, wie viele, meine PC-CRT-Flimmerkasten an meinem iBook. Doch auch bei gleichen Einstellungen wie im PC-Betrieb (1280x1024, 85Hz) ermüden meine Augen ungewöhnlich schnell. Nach zwei Minuten draufstarren spüre ich eine deutliche Augenanstrengung, so kann ich nicht arbeiten :motz

    Kann mir vielleicht jemand verraten was los ist? Normal ist das nicht :(

    Greets
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2005
  2. the_muck

    the_muck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    19.10.2005
    hallo,
    habe ich auch! ohne einen guten TFT brennen und tränen meine augen nach minuten.
    auf grund des studiums hänge ich jatzt fast täglich 5 stunden am rechner und habe mir deshalb einen tft gegönnt. aber mein PB stellt die schriften auch nicht so scharf da wie windows das macht, ich denke das liegt an einer grafik einstellung?!
     
  3. muecke

    muecke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    15.07.2005
    Du könntest unter Systemeinstellungen -> Erscheinungsbild mal versuchen, die Schriftglättung umzustellen, vielleicht hilft das. Default ist Optimierung für den eingebauten Monitor, es gibt aber auch eine Einstellung für CRT Monitore.

    Grüße,
    muecke.
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Stell den Monitor auf 100Hz.

    Bei 85Hz seh ich bei weißem Hintergrund noch ein ganz leichtes FLimmern.
     
  5. the_muck

    the_muck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    19.10.2005
    ich habe ja einen tft, und die buchstaben sehen nicht scharf aus! wenn ich xp unter virtual pc laufen lasse sind die buchstaben scharf! habe mir mal mit dem farbmesser die buchstaben angeschaut. bei xp sind einzelne pixel (von der uhr) tief schwarz, und die daneben grau, beim mac os. (auch bei der uhr) sieht so aus, das ein verlauf von schwarz auf grau stattfindet und das nicht nur da sondern über all wo schriften sind. ich denke das strenkt die augen etwas an! kann man das nicht umstellen? auf dem ersten blick sieht es ja fein aus, aber gerade bei schriften stört es mich mitlerweile sehr.

    das umstellen der schriftklättung bringt nichts...
     
  6. the_muck

    the_muck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    19.10.2005
    wenn ich die schriftklärrung auf 12 stelle dann werden kleine schriften scharf dagestellt. kann man nicht sagen das er alles scharf darstellen soll?
    mmm ärgert mich gerade sehr...wofür kaufe ich mir denn einen teuren monitor wenn mir das os die schärfe stielt...
     
  7. the_muck

    the_muck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    19.10.2005
    keiner eine idee :(
     
  8. eSynth

    eSynth Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.07.2005
    Also bei mir liegt es deffinitiv nicht an der Schriftenglättung. Ist eher die Bildwiederholfrequenz. Aber das kann ich mir auch nicht erklären. Unter Windows fahre ich schließlich auch unter 85Hz - mehr Schafft mein Monitor bei 1280x leider nicht - und ich kann stundenlang arbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen