externer CD-RW-Brenner

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von nitlap, 29.03.2004.

  1. nitlap

    nitlap Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.03.2004
    hallo, kann mir jemand ein funktionierenden externen USB 1.1 CD-RW-Brenner empfehlen. arbeite unter 9.2 mit toast 5.1.4
    habe furchtbare erfahrung mit nem iomega 52x24x52 cdrw-brenner
    gemacht. funktionierte überhaupt nicht...

    irgendwelche vorschläge, empfehlungen, erfahrungen???
     
  2. bonsai64

    bonsai64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2003
    Hallo,

    durchsuch mal das Forum nach Iomega. Da scheint es mehr Leute zu geben, die mit Iomega nicht zufrieden sind :(

    Ich denke, daß eigentlich jeder andere Brenner funktionieren sollte... ;)

    Würde mir aber an Deiner Stelle eher einen externen FW-Brenner zulegen. Ist schneller ... und auch der Unterschied zum DVD-Brener ist auch nicht mehr so groß :D

    Viele Grüße
    bonsai64
     
  3. littleangel

    littleangel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.03.2004
    Und ich dachte schon ich bin zu dämlich...

    bei mir funktioniert es mit dem Brenner von Iomega auch überhaupt nicht :mad:

    echt enttäuschend, das sowas überhaupt aufen Markt ist
     
  4. hanx

    hanx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.12.2003
    Es gibt immer wieder so Schoten. Originalzitat eines Gravis-Mitarbeiters: „Bei dem Yamaha-Brenner ist es normal, das die Mechanik nach ca. 2 Jahren die Spur nicht mehr hält und somit Brennfehler verursacht.“ Also, meine Empfehlung lautet: Kauf Dir bloß keinen Yamaha-Brenner. Habe sehr gute Erfahrungen mit den Plextor-Brennern. Die kosten zwar meist etwas mehr, sind ihr Geld aber wert. Kannst Dir ja im Prinzip jeden Brenner kaufen und selbst in ein externes Gehäuse bauen. Ist recht leicht und meist auch nicht teurer als die vormontierten Teile.
     
  5. danni74

    danni74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Das selbe Problem hatte ich auch mit einem iBook. Da hilft nur noch zurückbringen... Das Teil wurde von keinem gängigen Brennprogramm erkannt.

    Auch das kaufen der Iomega-Software hat nichts geholfen - kannst Du auch vergessen... nach der Installation hat er nicht mal mehr die CD's gemountet und das iBook ist beim Neustart immer abgestürzt...

    Mein Tip: Brenner von LaCie kaufen - hat bei mir gut funktioniert...
     
  6. trekkman

    trekkman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Jau, kann danni74 nur bestätigen. Habe seit gestern auch 'nen LaCie – alles hat auf anhieb funktioniert!
     
  7. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2003
    Ich benutze seit 3 Wochen einen Archos-Brenner (MiniDVD&CDRW). Das Gerät ist so groß wie eine CD-Hülle und etwa 15mm hoch. Er funktioniert mit USB 1.1 und 2.0 sowie mit Firewire und kann DVDs und CDs lesen. Da Beste ist jedoch, er benötigt KEINE externe Stromversorgung, also nur USB-Kabel und los gehts. Ein Netzteil wird aber trotzdem mitgeliefert falls man ihn an der Tastatur anstecken möchte, denn das reicht der Strom nicht aus. Mit Toast funktioniert er prima, sowohl unter X als auch unter System 8.6 bis 9. Ach ja, der Brenner wiegt etwa 200-300 Gramm (geschätzt).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - externer Brenner
  1. Studio
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    164
    Olivetti
    21.11.2016
  2. JimmyJoe
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    313
    Badoshin
    25.01.2016
  3. rodriguez
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    519
    Stargate
    26.09.2015
  4. SteveHH
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    954
    CubeiBook
    20.04.2015
  5. t0rchy
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    525
    coolboys
    26.11.2014