Externer Brenner - Schublade öffnen

Diskutiere mit über: Externer Brenner - Schublade öffnen im Peripherie Forum

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Jetzt hab ich endlich das im externen USB-Gehäuse befindliche Combo-Laufwerk reparieren können, nun kommt das nächste Problem.
    Leider fehlt die Frontblende, und es ist etwas umständlich, die Schublade zu öffnen. Macht man es, um eine CD/DVD einzulegen, ist es kein Problem. Ist der Datenträger beschrieben, erst recht nicht. Lässt sich alles perfekt über den Papierkorb auswerfen.

    Freitag wollte ich aber brennen, packte einen Rohling rein, und hab es mir dann anders überlegt. Da der Rohling logischerweise nicht auf dem Desktop erschien, versuchte ich es über die Reste der Auswurftaste. Die nicht reagierte. Also Neustart und Auswurftasten-Rest am Brenner betätigen.

    Wie bekomme ich nun einen leeren Rohling aus diesem ext. Laufwerk raus, ohne neu zu starten?
    Da die Taste F12 leider nur das interne Laufwerk anspricht, stehe ich etwas auf dem Schlauch.

    Gibt es die Möglichkeit, ein Script zu erstellen? Wenn ja, wie und wie muss der Text lauten? (Hab da leider keine Ahnung)

    Handelt sich übrigens um einen beigen G3 mit USB 1.1-Karte, internem Sony/Apple-Brenner und extern ein DCR 111 PC im LaCie-Gehäuse, OS = Jaguar.
     
  2. Moin!:D

    Es gibt ein kleines Programm: superdrutil.app

    Weiß nicht mehr, woher ich das habe. Sind nur 128kb, schicks Dir per mail.

    Unter Tiger öffnet es jedenfalls die Schublade eines externen Laufwerks.
     
  3. AJF

    AJF MacUser Mitglied

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    29.08.2005
    Hi
    Falls Du Toast hast, kannst Du es mal darüber versuchen. Wähle unten das entsprechende Laufwerk aus, in der Menueleiste/Recorder (habe nur ne englische Version) gibt es ne Möglichkeit CD/DVD auszuwerfen, hat beri mir schon geklappt.
    Arthur
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Oder mit Bordmitteln im Terminal:
    Code:
    drutil -drive external tray open
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    @ AJF:

    Da liegt momentan das Problem. Ich bin erst vor gut zwei Monaten auf OSX umgestiegen, weil der vorgesehene Rechner einen Prozessor-Defekt hatte und nichts vernünftig lief.

    Ergo hab ich noch kein Brennprogramm, von einem Toast 5.01/2 Titanium für OS9 abgesehen. Leider konnte mir hier keiner erklären, wie ich von der Version update. Ein kostenloses Update auf die OSX-Variante hab ich nämlich lt. Verpackung frei.

    Werd mal das Tool von Miguel probieren und meine Frage erweitern.
    Da auf dem Rechner auch ein komplettes OS 9.2.2 ist, das ich evtl. nutzen möchte (pur, nicht als Classic-Umgebung), stellt sich auch die Frage danach, wie ich unter OS9.x Laufwerke öffnen kann, die nicht mehr den Auswurfpinökel haben. Wohl auch nur per iTunes oder Brennprogramm, was?
    Bin mir momentan noch nicht so schlüssig, was ich aus dem Ersatzteil-G3 in den Tower einbaue: Das Sony, welches nur ein RW-Brenner ist, oder halt das derzeit externe Combo-Laufwerk.

    @ miguel:
    Danke, das Tool ist da. :girlkiss: Womit ich jetzt wieder ein Problem habe. :shame:
    Nun liegt es auf dem Tower, der noch gar keinen Brenner hat. Leider der falsche Platz. Werd mal sehen, ob ich es über SCSI (Brenner oder Zip) auf die andere Schüssel rüber krieg.

    Wär ich nicht so faul, hätte ich die Kisten schon umgebaut........
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Ich geb dann mal ne kurze Entwarnung.
    Hab mir etwa 7,5 Minuten Zeit genommen, die USB-Card vom lahmen 266Mhz-G3 in den wesentlich schnelleren Tower umzubauen.
    Rechner läuft, Combo läuft bzw. zeigt sich brennwillig (auch, wenn DVD schauen ein Krampf ist), und der leere Rohling zeigt sich auf dem Desktop. Keine Ahnung, warum es auf der anderen Kiste nicht lief.

    Spätestens über iTunes kann ich auswerfen. OS9 wird auf diesem Rechner wohl nicht mehr laufen, hab ich gerade entschieden. Also erübrigt sich die Sache mit einem tastaturgesteuerten Auswurf unter eben dem System.

    Danke für die Hilfe bis hierher.

    Eine Frage, die mir noch unter den Nägeln brennt: USB 1.1 ist einfach Müll, aber ein beiger G3 kommt halt mit den 2.0-Karten nicht wirklich klar. Bringt es mir, zum DVDs schauen, etwas, das Combo in ein FW-Gehäuse einzubauen? Oder ist es besser, den Inhalt auf HD zu rippen? (frage ich, die gerade mal 2 DVD-Filme besitzt...... :shame: )
     
  7. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    also wenn der Rechner schnell genug ist um DVDs abzuspielen ist Firewire auf jeden Fall besser.

    Auf meinen iBook G3 900 das noch USB 1.1 hat läuft eine Film DVD auf dem externen Firewire DVD-Brenner absolut ruckelfrei.

    Ein leerer Rohling sollte unter OS X übrigens auch auf dem Destop erscheinen. Schau mal in die Systemsteuerung CD & DVDs. Zur Not einfach das Festplattendienstprogramm nehmen.
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Der Rechner ist nicht schnell. Mensch, das ist ein beiger G3-Tower mit 333Mhz, ich werd ihn noch etwas hochtunen, da ein modifizierbarer G3/400 Prozzi drinsteckt.
    Sonstige Video-Dateien samt Tonspur, die auf der HD liegen, laufen auch ruckelfrei. Daher die Frage, ob es Sinn macht, die Daten auf HD zu bringen.

    Der leere Rohling erscheint jetzt auf dem Desktop. Somit alles im Lot. Denke mal, der Verkäufer des "Ersatzteillagers" hatte einige Dinge anders eingestellt als ich. Was so ein Rechnerwechsel doch bewirkt..... :kopfkratz:
     
  9. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    333 MHz sind schnell genug für DVD schauen. He ich hab noch einen 1.7 MHz Rechner rumstehen ich weis was langsam ist ;)
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Hm, aber für DVD über USB 1.1 extern - neeeeee. Das geht gar nicht. Wollte "From Dusk til Dawn" gucken und hatte mehr Lade-Pausen als alles andere.
    Sehe schon, es folgt der Thread: Wie krieg ich Daten meiner DVD auf HD?

    lol.

    Dank der Pleite im Geldbeutel wird´s erstmal nix mit FW-Gehäuse.......
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Externer Brenner Schublade Forum Datum
Kaufempfehlung externer Brenner Peripherie 20.11.2016
Externer DVD Brenner mit LightScribe Peripherie 29.12.2015
Externer Dvd-Brenner für Retina MacBook Peripherie 25.09.2015
guter externer Bluray Brenner Peripherie 03.04.2015
externer DVD-Brenner an iMac Peripherie 26.11.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche