Externen Monitor kalibrieren: Helft mir

Diskutiere mit über: Externen Monitor kalibrieren: Helft mir im Peripherie Forum

  1. Itekei

    Itekei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Hallo zusammen,

    ich verzweifel noch. bekomme mein PowerBook-Display und meinen externen LCD (IIyama ProLite E481S) einfach nicht deckungsgleich was oftmals zu bösen Überraschungen führt. Mein PowerBook benutzt das Farbprofil "Farb-LCD" und ist soweit ich das beurteilen kann farbtreu. Ganz im Gegensatz zu meinem externen Monitor. Da kann ich mit dem Kalibrierungs-Assistenten rumschrauben wie ich will. Das fängt schon beim ersten Schritt (Kontrast und Helligkeit) an: Helligkeit kann ich rauf und runterschrauben ohne dass sich das zu beurteilende Objekt verändert.

    Ist vielleicht jetzt alles bisschen vage aber kann mir irgendjemand einen Tip geben? Gibt es ein besseres Kalibrierungstool für Doofies? Danke!
     
  2. m-schmidt

    m-schmidt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.01.2006
    also ich hab sowas jetzt mit dem Spyder2Express (Hardware zur Monitor-Kalibrierung) gemacht, weil ich das gleiche Problem wie du hatte. 100% Deckungsgleich sind sie immer noch nicht, aber ein ganzes Stück näher aneinander gerückt. Vorher habe ich auch ein paar Programme zur reinen Software-Kalibrierung durch probiert, aber so wirklich hat nur Hardware geholfen (wenn auch wie gesagt nicht zu 100%).

    Aber irgendwie hab ich nicht mehr den Eindruck, dass es überhaupt möglich ist verschiedene Monitore auf das gleiche Bild zu kalibrieren. Denn ich habe iMac, das angeschlossene BenQ FP93V und mein MBP mit Spyder2Express kalibriert und ein Foto schaut weiterhin auf allen 3 Displays leicht unterschiedlich aus ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche