externe Super-Platte für G5

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von mac12, 28.10.2005.

  1. mac12

    mac12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Hi Leute,

    ich möchte Euch um eine Empfehlung bitten:

    Ich will mir eine externe Festplatte für meinen G5 zulegen. Vier Aspekte sind mir dabei wichtig:

    - sollte sehr, sehr schnell sein
    - USB 2 oder Firewire Anschluß
    - möglichst leise
    - gut aussehen

    Könnt ihr mir Eure(?) exteren Platte empfehlen oder kennt eine Gute?

    Ich habe bisher eine Externe von Maxtor, die ist aber nicht die schnellste und irgendwie häßlich und eine in so 'nem geriffelten Silbergehäuse. Die sieht super aus, ist aber auch nicht die schnellste und ein bissel laut.

    Danke+Gruß
     
  2. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    sehr sehr schnell bedeutet eigentlich immer Western Digital Raptor, ist allerdings mit maximal 74GB auch sehr sehr klein.

    wie es dafür mit S-ATA Gehäusen aussieht, weiß ich nicht.
     
  3. mac12

    mac12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Ja hab' auch so etwas gefunden:

    "Die 15.000 Umdrehungen schnelle Hitachi Ultrastar 15K73 ist als 3,5-Zoll-Platte vornehmlich für den Servereinsatz konzipiert und bietet eine Kapazität von 73 GB."
    - Aber die kam Anfang 2003 (!) raus, sind wir jetzt nicht schon weiter?

    Gibt's nicht was mit mehr Kapazität? Darf auch langsamer sein ; )
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2005
  4. Larzon

    Larzon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.11.2003
    hier... bekommst du gehäuse die zu deinem G5 passen...

    und eigentlich gehört es in den "Peripherie" Channel.
    Wenn du dort die Suche benutzt wirst du viele Freds zu externen Platten finden...

    btw: was ist sehr sehr schnell?Reicht 7200U nicht?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  5. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Also wenn schnell, dann kommt nur FireWire in Frage. USB 2 ist am Mac grottig implementiert. Ich habe bisher mit einer LaCie d2 Extreme speedtechnisch gute Erfahrungen gemacht. Auch wenn sie zweimal kaputt ging (lag sicher an der doofen Maxtor, die da drin gewerkelt hat ;) ), war sie sehr fix. Am FireWire 800 brachte sie zwischen 50 und 60 MB/s, mit FireWire 400 waren es nur um die 40. Das dürfte aber bei anderen Modellen sicher ähnlich sein vom Speed her, also auf FireWire 800 und den Oxford 922 als Controller achten!

    Dirk
     
  6. mac12

    mac12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Danke Dirk. Guter Tip. Welche Platte benutzt du denn?

    Und was ist der "Oxford 922 als Controller"?
     
  7. mac12

    mac12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.10.2005
    @ Larzon
    Ebenfalls danke für den Tip ; )

    Der Preis für die Platte ist unerheblich, also dachte ich kann's auch wirklich gleich das Beste und eben Schnellste sein.
     
  8. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Das ist aber ne SCSI-Platte, da brauchst du noch nen Controler z.B. ATTO UL4D (ca. 500EUR);)

    Habe selber 2 Seagates 15K3 (74GB, SCSI U320, 15.000U.) die sind schon extreeeeem schnell und auch relativ leise.

    Allerdings kostet EINE dieser Platte ca. 500EUR das heißt du bist mit Kabel (ca. 50 bis 80EUR) plus Terminator (ca. 20 bis 50EUR) ganz schnell bei ca. 1100EUR für 74GB!

    Hol dir ne RAPTOR und ne bootfähige SATA-Karte wie die SeriTek 4VE dazu das 2 fach externe SATA-Gehäuse (ebenfalls von SeriTek) da kommst du günstiger weg.

    Gibts gerade bei DSP als Bundle (z.B 4fach Karte + 2x 2fach Gehäuse kannst also 4Platten einbauen).

    Gruß

    Nicolas
     
  9. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Diese hier: Klick

    Es gibt verschiedene Chipsätze, die das Umsetzen der IDE-Kommandos (da stecken ja handelsübliche IDE-Festplatten drin, also die mit den langen und breiten Kabeln) auf USB und/oder FireWire vornehmen. Der oft verwendete stammt von Oxford, im Laufe der Zeit gab es davon auch mehrere Versionen, die teilweise Probleme mit grossen Platten etc. hatten. Mit dem Oxford 922 kannst du da nichts verkehrt machen.

    Dirk
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  10. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Im Finalcutpro Forum gibt es eine ganze Menge Leute, die von reihenweise abgespackten LaCie Platten berichteten.

    Frank
     
Die Seite wird geladen...