externe Platte trotz FAT32 nicht erkannt HELP ;-)

Diskutiere mit über: externe Platte trotz FAT32 nicht erkannt HELP ;-) im Peripherie Forum

  1. sven587

    sven587 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2006
    Hi,

    meine Freundin hat einen iMac G4 und wir wollten mal ein paar Files austauschen, allerdings halt etwas größere...
    Ich hab hier an meiner Dose (ich switche bald, keine Angst ;-)) eine FujitsuSiemens Storagebird 60GB Platte (USB) hängen.
    Funktioniert bei XP wunderbar, Dateisystem ist FAT32.
    So, jetzt zum eigentlichen Problem:

    Wenn ich die Platte an den G4 hänge (direkt, nicht über Hub und aktiv) dann poppt so ein Fenster in OSX (ist noch 10.1; 10.3 suchen wir grad noch bei ihrer Mum) auf, in dem folgendes steht (sinngemäß):

    Sie haben eine Festplatte reingestöpselt mit einem nicht funktionierendem Dateisystem. Initialisieren Sie das Ding, sonst geht nix

    Auswahlmöglichkeiten: Initialisieren, Abbrechen und Ignorieren

    Ersteres fällt weg, da ich meine Files nicht löschen will/kann....
    Abbrechen bringt ja nix, da kann ich die Platte gleich abstöpseln....
    Und bei ignorieren passiert einfach nix....

    Im Festplattendienstprogramm wird die Platte auch angezeigt als Toshiba-Drive (wird ja dann wohl die HDD an sich sein)...komisch...

    Hab schon das ganze Forum durchgrast, aber nirgends find ich eine Lösung ;-( Also, könntet ihr mir irgendwie helfen, die Platte am G4 zum Laufen zu bringen?
    Das wär echt genial.

    Bis dann, bald-switcher Sven
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ....bist du sicher, das das dateisystem FAT32 ist...und nicht NTFS ?

    ...mit FAT32 sollte OS 10.1 kein pronlem haben.
     
  3. sven587

    sven587 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2006
    5Millionen-prozentig FAT32.
    mit NTFS sollte er wenigstens die Platte erkennen (soweit ich das bisher richtig gelesen hab im Forum). Dass das mit Schreiben nix wird mit NTFS is soweit klar.
    Aber der akzeptiert die Platte GAR NICHT ;-(

    in der Hoffnung auf weitere Antworten,

    euer Sven
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
  5. sven587

    sven587 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2006
    Hey und erst mal Danke...aber weitergeholfen hat das leider nicht :-(
    Hab jetzt auch die ganze Nacht das w3 durchforstet und nix gefunden...kann doch nicht sein...hab auf der Dose auch mal die Sektoren&Blocks und was weiß ich getestet...was soll ich sagen?: die Platte is 100% ganz :-(
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    vielleicht kommt OS X nicht mit dem master boot record oder dem partition table dieser externen Platte zurecht.

    Wenn du die Moeglichkeit hast, dann sichere die Daten der externen Platte auf den Windows PC und formatiere dann die externe Platte mit dem DOS Datei System (FAT32) das das Festplattendienstprogramm zur Verfuegung stellt und kopier dann die Daten vom PC wieder auf die externe Platte.
     
  7. sven587

    sven587 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2006
    okidoki....wird erledigt..muss ich erst mal was von der dose runterschmeißen...aber das passt schon ;-)...werd mich dann wieder melden...

    danke erst mal für die hilfe :)

    sven
     
  8. sven587

    sven587 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2006
    und jetzt kommt der nächste hammer; habe ich nämlich ganz vergessen:

    ich habe noch einen iriver h120 player mit 20gig-platte und ebenfalls 100%ig in FAT32 formatiert (grad noch mal nachgeschaut).

    den hatte ich jedenfalls auch schon mal an den g4 hängen wollen und da kam die selbe fehlermeldung...langsam vermute ich, es liegt doch am os?
     
  9. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    17.11.2003
    Ich hol hier mal was aus der Versenkung:

    Ich hab ein iBook G4, 10.3.9, das externe Festplatten (FAT32) nur an einem USB-Hub erkennt, nicht aber am anderen. Da ich zwei davon habe und auch mal von der einen auf die andere Daten schieben will, ist das ziemlich lästig.
    Jede einzelne wird erkannt, aber immer nur an einem Hub.

    Kann mir jemand helfen?

    Danke und Gruss

    Gustav
     
  10. bateman23

    bateman23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.01.2004
    Gibt es mittlerweile eine Lösung/Erklärung für das ursprüngliche Problem? Mir ergeht es nämlich im moment genauso. USB-Stick am ibook FAT32 formatiert, wird aber nicht erkannt (bekommt auch keinen mount-point). Wenn ich den Stick MacOS Extended formatiere klappt es - dann wird er aber logischerweise nicht mehr am Win-Rechner erkannt :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche