externe HDD ist kaputt - Arbeiten weg?

Diskutiere mit über: externe HDD ist kaputt - Arbeiten weg? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Danijel123

    Danijel123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.09.2006
    Hi,

    meine externe Festplatte ist mir auf den Boden gefallen. Danach hat sie komisch gesurrt und wurde sehr heiß. Die aktuelle Datenübertragung blieb stehen. Meine gesammten Hausarbeiten, die Diplomarbeit und gesammelte Werke für eine evtl. Dissertation scheinen weg zu sein. Was kann ich machen, damit die Daten gerettet werden. Würde mir sofort eine neue externe kaufen, nur damit die Daten überspielt werden können.

    Würdet mir sehr helfen.

    Vielen Dank,
    Danijel
     
  2. Beta09

    Beta09 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.08.2006
    Die Platte nicht mehr einschalten und nen Datenrettungsunternehmen beauftragen. Sehr teuer, aber einzige Möglichkeit...

    Keine Sicherungen vorhanden?
     
  3. Woodstock

    Woodstock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2006
    Kommt drauf an wie handwerklich du begabt bist. Es besteht die möglichkeit das nur ein Lüfter verbaut wurde der jetzt übern Jordan ist.
    Hat die Platte aus dem surren noch andere Geräsuche gemacht. Z.b eine Art klackern oder ein "quitschen"?

    Zuerst würde ich die externe Platte nicht mehr einschalten.
    Dann mal das Gehäuse öffnen und die Platte vom Strom nehmen und das Datenkabel abziehen.
    Jetzt mal einschalten und sehen - falls vorhanden - ob es der interne Lüfter ist der Geräusche macht. Das könnte auch erklären warum die Platte heis geworden und stehen geblieben ist.
    Das weitere vorgehen hängt davon ab ob das Surren nun weg ist und ob die Platte auch noch wie oben ggefragt noch andere Geräuscht gemacht hat.

    Sollte die Platte keine klackern oder quitschen gemacht haben kannst du die Platte wieder am Daten und Stromkabel anschließen und einschalten. Heis sollte sie nicht mehr werden da ja das Gehäuse offen ist.
    Wird die Platte erkannt wenn sie anläuft sicherheithalber sofort alles was sich auf der externen Platte befindet sichern.
    Die Daten dann auf einer anderen POlatte und zusätlich als Backup noch auf einer DVD sichern.
    Die vorhanden runtergefallene Platte würde ich auch wenn sie noch funktionieren sollte nicht weiter verwenden. Zu 99% stirbt sie über kurz oder lang.

    Traust du dir diese "Operation" nicht zu hilft nur ein Datenrettungsunternehmen.
    Traust du dir das zu aber die Platte wird nach dem einschalten nicht sofort erkannt die Platte unverzüglich abschalten und aus lassen.
    Auch hier hilft dir dann zu 99% nur noch ein Unternehmen das sich auf Datenrettung spezialisiert hat.
    Jetzt kommt es nur drauf an wie wichtig dir dann deine Daten auf der Platte sind. Die Kosten könne sich je nach Unternehmen zwischen 300 und 5000 Euro bewegen. Je nachdem wie viel restairiert werden muß und wie groß der Aufwand ist.

    Auf die schnelle fallen mir Ontrack - http://www.ontrack.de/ - und Vogon - http://www.vogon.de/ - ein.
    Info Hotlines findest du auf den Homepages. Da kannst du dich mal schlau machen was es kosten könnte.
     
  4. Holger-Holger

    Holger-Holger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    24.01.2004
    Schüttel-Kopf!!! Warum, liebe Leute, habt Ihr solche wichtigen Daten nur einfach?
    Ich würde gleich die professionelle Datenrettung ranlassen...
     
  5. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    25.08.2003
    Ja, keine Selbstversuche.

    Es kann nämlich sein, daß der Kopf jetzt auf der Platte aufliegt und bei erneutem Einschalten die ganze Oberfläche wegfräst.
    Dann kann auch die beste Datenrettungsfirma nichts mehr machen.
    Also ab zu http://www.ontrack.de und evtl. Kostenvoranschlag einholen.
     
  6. scsimodo

    scsimodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Die Idee hätte Dir früher kommen sollen!

    Ein "komischen Surren" evtl. verbunden mit unregelmäßigem Klackern sind normalerweise die letzten Atemzüge einer Festplatte. Steck das Ding ab! Eventuell kannst Du nochmal probieren, ob die an einem anderen Rechner erkannt wird (also ohne externes Gehäuse), allerdings sehe ich da wenig Chancen... Hast Du wenigstens eine Sicherung der allerwichtigsten Daten auf CD/DVD? Wenn nicht, dann hol dir Deinen Anpfiff ab :D

    Das ist das Problem mit heutigen Festplatten. Die Leute kaufen massenhaft Gigabytes an Speicher haben aber keine Möglichkeit (oder keine Lust) den ganzen Krempel zu sichern. Bis eben was passiert...
     
  7. diho

    diho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    15.07.2006
    Ich würde eigene Bastelversuche unterlassen. Schlimmstenfalls ist danach die Platte völlig zerstört.

    Nach Deiner Beschreibung scheint es sich ja um wichtige Daten zu handeln (Diplomarbeit, Dissertation).

    Wenn Du wirklich kein Backup dieser Daten hast, bleibt Dir nichts anderes übrig als ein Datenrettungsunternehmen zu beauftragen und zu bezahlen, was es halt kostet.
    Wenn die es hinkriegen, Deine Daten wiederherzustellen, anschließend sofortiges Backup auf eine weitere Festplatte und am besten auch noch auf DVD.
     
  8. Holger-Holger

    Holger-Holger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    24.01.2004
    Zu Thema Backup: Ich habe bei wichtigen Sachen so viel Schiss, daß ich etwas verliere, daß ich tägliche Versionen ablege und doppelt sichere, falls die Daten mal korrupt werden. Das ist mir bei einer Quark-Datei schon einmal passiert: Sie ließ sich nach Folgetag nicht mehr öffnen. Ich hatte allerdings nur einen Tag Arbeit verloren - nicht alles
     
  9. Anaki

    Anaki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    24.04.2006
    ich habe mal arbeiten an 3 webseiten von 3 tagen und 3 nächten im halbschlaf in den papierkorb geschmissen und den entleert ... das tat weh! :rolleyes:
     
  10. Danijel123

    Danijel123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.09.2006
    Hi,
    danke für die "erste Hilfe". Um die Frage zu beantworten. Zur handwerklichen Begabung: habe zwei linke Hände, bin jedoch zum Glück Linkshänder ;-)
    Es ist nur ein surren zu hören. Ein wenig lauter als im Normalbetrieb, aber immer noch in dem Maße anders, dass es eben eindeutig auffällt. Nachdem die Platte seitdem nur zwei mal kurz gelaufen ist, konnte ich nicht feststellen, ob sie wieder heiß wird.
    Ganz ehrlich, die Daten wären unheimlich wichtig, jedoch muss ich in den "sauren Apfel" beißen und die Arbeit mir noch einmal zur Brust nehmen. Das Geld für ein Datenrettungsunternehmen fehlt mir einfach.

    Es war ein Sturz aus ca. 30 cm. Mir ist bewußt, dass dies genügt, um bleibenden Schaden zu hinterlassen, aber es lässt sich ohne Probleme an und ausmachen.

    Vielen Dank,
    Danijel
    P.S. Wollte abwarten, bis mein Kollege sich einen neuen Blu-Ray-Brenner zulegt. Da passen 25 GB auf eine Disk ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - externe HDD kaputt Forum Datum
Externe NTFS HDD - iMac zeigt die Platte nicht an Mac Einsteiger und Umsteiger 22.07.2015
Nach Umstieg auf MAC kann ich auf meiner externe HDD nichts speichern Mac Einsteiger und Umsteiger 01.04.2013
Kein Zugriff auf externe HDD Mac Einsteiger und Umsteiger 10.09.2012
externe HDD an AirPortExtreme nicht sichtbar Mac Einsteiger und Umsteiger 31.10.2011
externe HDD an der Fritz Box ? Mac Einsteiger und Umsteiger 10.06.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche