Externe Firewire Festplatte: Pleiades und ?

Diskutiere mit über: Externe Firewire Festplatte: Pleiades und ? im Peripherie Forum

  1. babaloo

    babaloo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    Registriert seit:
    09.03.2003
    hi folks,

    ich brauch ne neue externe pladde (für videokram).
    bislang hab ich ne samsung in einem icecube mit oxford 911 chipsatz.
    bin sowohl vom gehäuse als auch von der platte begeistert (ohh wie leise... :D ).

    nun denn, für die neue combi hab ich mich in das pleiades 800+ geäuse verguckt. und das wird's wohl auch werden.

    aber welche platte?
    samsung baut leider noch keine bis 200gb (und die hätt ich schon gern - am liebsten 250gb).

    deshalb hätt ich gern mal eure empfehlungen. voraussetzung für die platte:
    • zuverlässig
    • leise
    • schnell
    (in der reihenfolge)

    danke im voraus
     
  2. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    20.07.2003
    Mit Hitachi (ehemals IBM) habe ich bis jetzt gute Erfahrung gemacht.

    Wie wäre es damit: Hitachi Deskstar 7K400 400GB groß genug ? ;) :D

    Platte+Preise siehe: http://www.geizhals.at/eu/?cat=hde7
     
  3. babaloo

    babaloo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    Registriert seit:
    09.03.2003
    danke für den tipp, mrwho,

    wie sieht's denn mit dem sound einer hitachi aus? laut? leise?
    bei der schnelligkeit liegen die ja wohl ziemlich weit vorne.

    und ohne hier jemandem auf den schlips treten zu wollen: alle platten im freundeskreis, die bislang abgeraucht sind, waren hitachi/ibm. irgendwie trau ich den brüdern noch nicht so recht. oder sind diese probleme wirklich gänzlich überwunden?

    btw: 259 gig sollten wirklich reichen (meint auch mein geldbeutel...) ;)
     
  4. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Habe mir vor kurzem das Pleiades 400+ Gehäuse mit Hitachi-250GB von DSP bestellt (war in der Kombi ziemlich billig).
    Zur Qualität der Platte kann ich nichts sagen, hoffe aber, dass die mit nicht abraucht...
    Zu den Geräuschen: Wenn die Platte anläuft, dann ist das schon durchaus hörbar, dauert aber nur 1-2 Sekunden. Anschließend läuft die Platte mit einem Geräusch, dass leiser als mein iBook-Lüfter ist. Ist aber schon lauter als ein 2,5" IBM-Platte im externen Gehäuse (Momobay CX-2).
     
  5. Korgo

    Korgo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Habe mir auch gerade die Pleiades 400 bestellt, allerdings ohne USB 2.0 - hoffe das Gehäuse läuft ordentlich...
     
  6. Plant the Seed!

    Plant the Seed! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2004
    mal ne Frage:
    Kann man den "Fuss" des Gehaeuses auch abmachen und das Gehaeuse legen?
     
  7. babaloo

    babaloo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    Registriert seit:
    09.03.2003
    yup,

    kann man. das gehäuse steckt nur in dem fuss.
     
  8. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.04.2004
    ich hab die pleiades mit fw 400/800 und usb2. da steckt eine hitachi 250 gb-platte drin. die ist seeeeehr schnell. aber nur am firewire-800 bus.

    nur gutes kann ich davon berichten.
     
  9. babaloo

    babaloo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    Registriert seit:
    09.03.2003
    oioioi,

    ich hör immer nur hitachi. sollte ich mich denn wirklich von meinen vorurteilen befreien müssen? ;)

    sieht wohl ganz so aus.
     
  10. Hackmac

    Hackmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.12.2002
    Hab ein Pleiades Gehäuse und ne 200er Seagate (7200er / 8 MB).
    Gekauft (die Platte) bei MM für 129€. Die verkaufen sie im Umkarton als "Jamba" Platte.
    Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich Seagate bevorzuge.
    Hatten (früher) die besten Gehäuse, jetzt leider nur noch "Standart".
    Aber: Alle Platten, die ich von Seagate hatte waren schnell & leise, dazu is mir noch keine kaputt gegangen.
    Die 200er hört man wirklich nicht, wird nicht warm.
    Das einzige, was man hört ist der Zugriff, aber das stört mich nicht, sonst wüsst ich garnicht, dass sie läuft. :)

    Bei den Pleiades ist der Standbügel verschraubt, was ich sehr sinnvoll finde, man kann ihn aber auch weglassen, wenn man sie legen will.

    Gruss,
    Hackmac.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Externe Firewire Festplatte Forum Datum
Externe Firewire Festplatte My Studio, Fehlermeldung Peripherie 15.03.2015
Externe Festplatte im Mac Mini Gehäuse Peripherie 24.08.2011
Externe Festplatte als Arbeitsfestplatte Peripherie 05.07.2011
externe HD, USB vs. Firewire heutzutage Peripherie 02.05.2011
Sinnvoll externe 2,5 festplatte mit firewire? Peripherie 11.12.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche