Externe Festplatte zwei Datei-Systeme

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von flozirkus, 02.04.2007.

  1. flozirkus

    flozirkus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    12.03.2007
    Hallo,

    ich habe vor mir eine externe 500 GB Festplatte zu kaufen und diese sowohl unter OS X als auch unter Windows zu nutzen.
    Ist es möglich, die Festplatte so aufzuteilen, dass ich ca 3 GB in FAT32 Formatiere und den Rest in HFS+.
    Ich würde dann gerne auf die FAT32 Patition ein Setup von MacDrive legen und sobald ich an einem Win Rechner ohne MacDrive auf die Daten zugreifen möchte erst von der FAT32 Partition MacDrive installiere um dann auch auf die HFS+ Partition Zugriff zu haben.
    Hat jemand eine Ahnung ob und wie das möglich ist?

    Danke,

    F
     
  2. braindub

    braindub MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Wenn Du die Platte in zwei Partitionen anlegst, ist es völlig schnuppe, wie die einzelnen Partitionen formatiert sind. Insofern funktioniert Dein Plan ohne Probleme.
     
  3. flozirkus

    flozirkus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    12.03.2007
    D.h. ich muss unter OS X die Festplatte mit Hilfe des Festplattendiestprogramm in zwei Partitionen teilen... Und es ist möglich, beide Partitionen in unterschiedlichen Dateisystemen zu formatieren!?

    Danke
     
  4. asg

    asg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    21.10.2003
  5. braindub

    braindub MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Ich denke, eine einfache Lösung übers Festplattendienstprogramm ist hier angebrachter als über das Terminal. :p

    @TE: Ja, Du kannst im Festplattendienstprogramm angeben, in welchem Dateisystem die einzelnen Partitionen formatiert sein sollen.

    Einfach "MS-Dos-Dateisystem" für die Win-Partition auswählen und für die Mac-Partition "Mac OS Extended (Journaled)"


    "Sorry" für das "Danke"... ;)
     
  6. flozirkus

    flozirkus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    12.03.2007
    Danke,

    hab über die Suche leider nix passendes gefunden...
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    "Völlig"?

    Muß man nicht als partition table "MBR" wählen, damit Windows das erkennt?
     
  8. braindub

    braindub MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Bezog sich eigentlich eher darauf, dass s generell möglich ist, auf zwei Partitionen zwei unterschiedliche Dateisysteme anzulegen, egal welcher Art. Wie er es für sein Problem machen soll, hab ich in Post #5 geschrieben. Auf die Art hatte ich bislang noch keine Probleme, auf Massenspeicher an meinem Mac und an Win-Pcs zuzugreifen.

    Und MBR wird aktiviert, wenn ich "MS-Dos-Dateisystem" im Festplattendienstprogramm aktiviere (bei der Frage nach dem Format)
     
  9. Vater Gans

    Vater Gans MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    31
    MacUser seit:
    28.01.2007
    Ist es mit 2 Partitionen dann auch noch möglich, auf die hfs+-Partition das System zu spiegeln und davon zu booten?

    lg
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Je nachdem welche Partition bootfaehig werden soll muss man den Windows kompatiblen Master Boot Record waehlen oder nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen