externe Festplatte wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von dotvo, 11.10.2006.

  1. dotvo

    dotvo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2006
    Ich habe eine recht neue externe Samsung 250Gb große Festplatte mit USB, die bislang im Windows Betrieb arbeitete.
    Jetzt möchte ich sie für mein MacBookPro benutzen.

    Wenn ich das Festplatten Dienstprogramm öffne, gibt es ein Problem. Auch nach einer halben Stunde sehe ich nichts außer: "Festplatten-Informationen werden gesammelt". Der Vorgang läßt sich nicht stoppen. Offenbar hat sich das Programm aber auch nicht aufgehangen, denn wenn ich Apple+Alt+ESC drücke, gibt es keinen Hinweis darauf.

    Was kann ich tun?
    Vielleicht die externe Platte zunächst mit dem Windows Rechner formatieren?

    Vielen Dank fürs Grübeln
    Daniel
     
  2. starwarp

    starwarp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.02.2006
    am besten gleich in windoof die Partition/en platt machen und dann an den MAC
     
  3. dotvo

    dotvo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2006
    hab ich probiert. Keine Änderung.
    Hab jedoch herausgefunden, daß die Festplatte im Festplattendienstprogramm (zusammen mit der lokalen) in dem Moment angezeigt wird, in dem ich den USB Stecker herausziehe.
    Wenn ich ihn wieder reinstecke, bleibt die Anzeige. Partitioniere ich dann, gibt es eine Fehlermeldung. Ich kann auch nicht löschen.
    Ziemlich merkwürdig.
     
  4. dotvo

    dotvo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2006
    Hab die Festplatte jetzt in ein anderes Gehäuse eingebaut, das ich mit FireWire ansteuern kann. Jetzt geht es - fast. Denn nach dem Löschen wird die Platte mit 128GB angezeigt. Die Platte hat aber 250GB.
    Wie kann das gehen?
     
  5. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Ältere Festplattencontroller können eventuell Platten nur bis zu einer Grösse von 128 GB erkennen,vielleicht liegt es daran?
     
  6. dotvo

    dotvo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2006
    Es ist alles neu. Daran sollte es nicht liegen.
     
  7. miami104

    miami104 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.05.2006
    Hallo!

    Hatte selbes Problem mit einer 250er Samsung.
    Nur ein Gehäusetausch von USB 2.0 auf Firewire hat geholfen.

    Ciao
    Miami104
     
  8. Junior-c

    Junior-c Gast

    Hatte das Problem schon öfter. Genau genommen lief noch keine einzige USB Platte mit NTFS/FAT32 von meinen Bekannten (alle Windows User). Nur mein Pleiades800+ läuft mit allen Schnittstellen (USB2.0, FW400, FW800) und HFS+ wunderbar...

    MfG, juniorclub.
     
  9. DariaBoy001

    DariaBoy001 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Hi,

    Ich glaube auch das entweder der Controller des Firewire Gehäuses eine neue Firmware braucht (128 GB war doch diese alte Beschränkung früher bie vielen Controllern oder nicht?) oder die Platte ist defekt. Wenn Sie an dem Windows Rechner mit 250 GB funktioniert hat spricht das natürlich dagegen.

    Gruss Benni
     
  10. dotvo

    dotvo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.05.2006
    Vielen Dank für Eure Ideen .
    Ich bleibe vorerst ratlos.

    Gruss
    Daniel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen