externe Festplatte. Wie mit FAT32 Partitionieren?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Blackman92, 09.09.2004.

  1. Blackman92

    Blackman92 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.08.2003
    Hallo. Ich habe eine externe Festplatte (120 Gig Maxtor), worauf ich eine 60 GIG HFS Partition erstellt habe. Wenn ich nun versuche den Rest zu Partitionieren stoße ich auf ungwöhnlichen Widerstand.
    Das Festplattendienstprogramm zeigt mir den Freien Speicher nicht an. Dadurch kann ich diesem ja auch keine Pertition zuweisen. Wenn ich die Platte an Windows anschließe sagt er sogar, es wäre nur unzugeordneter Speicher.
    Ich würde gern die Festplatte voll nutzen, habe aber keine Möglichkeit meine 60 Gig Daten auf der Platte zu sichern.
    Hat jemand eine Idee.

    Ich bin mir zwar sicher das ich nicht der erste bin mit diesem Problem, habe aber in der Suche nichts gefunden.

    Viele Grüße Blackman
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    wie du eine FAT32 und eine HFS+ partition auf dem gleichen externen volume einrichten kannst ist hier beschrieben http://macosxhints.com/article.php?story=20030613121738812. Du solltest aber keine Beruehrungsaengste mit dem Terminal haben. Ob es ueberhaupt ratsam ist soetwas zu tun sei mal dahingestellt. Der Mac kann ja FAT32 (und das Disk Utitlity kann FAT32 formatieren (DOS)). Also waere die Platte an beiden Rechnern nutzbar.

    Cheers,
    Lunde
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. Mitraix

    Mitraix Gast

    Bloß hat FAT32 auch Nachteile: für mich wiegt besonders die maximale Dateigröße von 4 GB schwer. Somit kann man eventuell ein Festplattenimage gar nicht auf der externen Platte speichern... :(
     
  4. win2X

    win2X MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Die 4GB-Grenze für FAT32 existiert nur bei manchen Formatierungs-Tools. Ich habe z.B. meine externe 160GB-Platte mit einer FAT32-Partition versehen. Allerdings habe ich die Platte unter Linux mit mkdosfs formatiert.

    Ob das Tools mkdosfs auch für den Mac verfügbar ist, weiss ich leider nicht.

    Die Platte funktioniert an OS X, W2K und Linux problemlos mit der großen Partition
     
  5. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.02.2004
    @win2x

    Gruß,

    ?=?
     
  6. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Konkret stehen
    hier meine Erfahrungen mit dem Thema.


    Gruß,

    ?=?
     
  7. win2X

    win2X MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.08.2004
    @?=? danke, da hatte ich etwas überlesen.

    Ich hatte nämlich zuerst versucht die Platte mit W2K zu formatieren, und das kam nach einer halben Stunde zu der Erkenntnis, dass die Platte zu groß sei.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen