Externe Festplatte (USB, FAT32) wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Demain, 21.07.2006.

  1. Demain

    Demain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Hallo zusammen.

    Habe folgendes Problem, mein Macbook erkennt meine externe Festplatte nicht. Hat sie einmal gefunden und jetzt gets nicht mehr.
    Ein-Aus, Stecken oder Schalten, alles nützt nichts. Kann da einer was Tricksen?

    Danke, mfg
     
  2. Chrigi77

    Chrigi77 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.06.2006
    das ist mir jetzt genau auch passiert!!
    Techspecs:
    iBook G4 14" (1GHz)
    Iomega HDD 250GB FireWire / USB

    wenn die HDD angestöpselt wird kommt die (für mich überraschende!) Fehlermeldung
    "CD/DVD einlegen
    Die eingelegte CD/DVD konnte von diesem Computer nicht gelesen werden."
    Zur Auswahl steht dann "Initialisieren...", "Ignorieren", "Auswerfen".

    Seit einigen Tagen funktioniert mein CD/DVD-Laufwerk nicht mehr, vielleicht hat das ja einen ungeahnten einfluss?! Interessant ist allerdings, dass zwei andere Platten (ebenfalls Iomega) tadellos funktionieren und zwar sowohl per USB wie per FireWire. Sollte ich da Angst um meine Daten bekommen..?
     
  3. EWH'ler

    EWH'ler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2006
    wenn ich meine anstöpsel, dann kann ich erstmal in ruhe nen kaffee trinken, bis der die endlich anzeigt is ne 160GB platte über USB2.0
     
  4. Barbarossa

    Barbarossa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2003
    Ich habe ein ähnliches Problem: meine DOS-formatierte, externe USB2.0-Platte wird von meinem MBP auch nicht mehr "erkannt" bzw. gemountet. Einiges fällt dabei auf: unter Windows via BootCamp wird die Platte problemlos erkannt, über Parallels jedoch nicht wirklich. Außerdem dreht sich der bunte Ball unentwegt, wenn ich das Festplattendienst-Programm starte, bis ich die externe Platte ausstecke. Wenn ich sie dann erneut einstecke, sagt es mir, dass der Mount-Point nicht aktiviert sei. Die Platte über das Dienstprogramm zu aktivieren funktioniert aber auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2006
  5. Saraya

    Saraya MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2006
    externe Festplatte wird auch bei mir nicht erkannt!

    Hallo,
    auch ich habe ein ähnliches bis gleiches Problem:
    Meine externe Platte (80GB Maxtor, USB 2.0) wird von meinem ibookG4 nicht mehr erkannt. Beim Anschließen erscheint folgende Meldung:
    "Die eingelegte CD/DVD konnte von diesem Computer nicht gelesen werden."
    "Initialisieren...", "Ignorieren", "Auswerfen". Das Festplattendienstprogramm erkennt die Platte und zeigt folgende Informationen an:
    Name : Maxtor 6 Y080L0 Media
    Typ : Medium
    Medien-Identifikation : disk1
    Medienname : Maxtor 6 Y080L0 Media
    Medientyp : Allgemein
    Verbindungs-Bus : USB
    Verbindungs-Typ : Extern
    USB-Seriennummer : DEF106207355
    Partitionstyp : FDisk_partition_scheme
    Beschreibbar : Ja
    Auswerfbar : Ja
    Mac OS 9 Treiber installiert : Nein
    Ort : Extern
    Gesamtkapazität : 76,3 GB (81.964.302.336 Byte)
    S.M.A.R.T.-Status : Nicht unterstützt
    Mediennummer : 1
    Partitionsnummer : 0

    Volume reparieren ist jedoch nicht möglich, da Folgendes angezeigt wird:

    Festplatte „disk1s1“ überprüfen und reparieren
    ** /dev/disk1s1
    Invalid BS_jmpBoot in boot block: 000000
    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.
    1 Nicht-HFS-Volume überprüft
    1 Volume konnte aufgrund eines Fehlers nicht repariert werden.

    Den Ursprung des Problems vermute ich in der Tatsache, dass mein Bruder versucht hat, sie an seinen Windows-Rechner anzuschließen. (Sie wurde dort jedoch als nicht formatiert abgewiesen.) Ich habe die Platte jetzt seit ca. 10 Monaten problemlos auch zwischen verschiedenen Macs und Windowsrechnern hin- und hergesteckt und verstehe das Problem nicht. Sie war auf FAT32 formatiert.
    Jetzt: Mount-Point : Nicht aktiviert Format : MS-DOS Dateisystem (FAT16)
    Wie kann ich den Mount-Point wieder aktivieren? Und warum erschient hier auf einmal FAT16?
    Ich hoffe, dass Ihr mir hier helfen könnt, denn wie Ihr Euch wahrscheinlich vorstellen könnt, wäre der Verlust der Daten sehr schmerzhaft. Danke schon im Voraus.

    Saraya
     
  6. mcquack

    mcquack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2006
    Damit Ihr mit dem Problem nicht so alleine seid...

    Meine externe NTFS-Festplatte wurde von meinem OS X 10.2.8 nicht erkannt/gemountet (also nichteinmal Schreibzugriff). Auch im Festplattendienstprogramm wurde sie nicht gefunden. (Mein OS X ist zwar nicht mehr das Neueste, hab' aber vor Kurzem erst alle Updates draufgespielt.)
    Ok... Daten bei 'nem Spezl gesichert und die Platte an seinem MacBook Pro auf FAT 32 formatiert (Die Formation der NTFS-Platte ging erst nach der installation eines NTFS-Progs defekter Link entfernt... Und FAT 32, weil ich sie auch gerne ohne Probleme an einen Windoof PC anschliessen möchte). Sein Mac hatte die NTFS-Platte sofort gemountet und nach dem Formatieren funktionierte sie auch. Als sie aber dann wieder bei mir drangehangen ist, machte sie dann wieder keinen Mucks....

    Und am USB kann's auch nicht liegen...

    Achso ja... Hab' das Forum natürlich bereits durchforstet und bin auf sehr viele Threads mit ähnlichem Problemen gestoßen. Mein spezifisches Problem ist jedoch, dass meine Platte nichteinmal im Festplatten-dienstprogramm erkannt wird, so das ich sie von meinem Mac aus formatieren könnt'.

    Kann mir (UNS, da ähnliches Problem) jemand helfen? Oder wenigstens ein Tipp woran es liegen könnte?

    Mörci

    der McQuack
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2006
  7. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    23.07.2004
    Habt Ihr alle auch einen Oxford-Controller im Gehäuse?
     
  8. mcquack

    mcquack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2006
    Oxford-Controller?

    In 'nem iBook?

    Tut mir leid, ich schläuchle grad ein bisschen....
     
  9. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    23.07.2004
    ... im Festplatten-Gehäuse.
     
  10. Saraya

    Saraya MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2006
    Ich entschuldige mich jetzt schon mal für mögliche Unwissenheit: Was ist ein Oxford-Controller?
    Danke.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen