Externe Festplatte und "Eigentümer aktiviert"

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Unixx, 29.07.2006.

  1. Unixx

    Unixx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Hallo,
    ich hab seit kurzen eine externe Firewire-Festplatte an meinem iBook laufen. Nun zeigt mir aber das Festplatten-Dienstprogramm an, dass "Eigentümer aktiviert" auf nein gestellt.
    Was und wozu ist das "Eigentümer aktivieren" gut?
     

    Anhänge:

    • HD.jpg
      HD.jpg
      Dateigröße:
      34,4 KB
      Aufrufe:
      1.347
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    diese Einstellung bedeutet, daß OsX für diese Platte keine Rücksicht auf die Unix-Rechte von Dateien nehmen soll. "aus" ist die Grundeinstellung für externe Platten, "ein" für die interne Platte (sonst würde auch das "Rechte reparieren als Voodoo-Allheilmittel nicht gehen...).

    Falls es Dir wichtig ist, kannst Du es für die Platte einschalten. Platte auf dem Desktop anwählen, apfel-i, und ganz unten "ignore ownership on this volume" (wie das im dt. System heißt weiß ich jetzt nicht) anhaken. Fertig.
     
  3. Unixx

    Unixx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Danke, nun bin ich wieder ein wenig schlauer.
     
  4. quitschente42

    quitschente42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Hallo,
    ich hab das gleiche problem mit meiner externen usbplatte. allerdings gibt es definitiv kein häckchen oder irgendwas mit der option besitzer ignorieren in den informationen... ich muss aber ganz dringend ein backup erstellen... HILFE
     
  5. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    Kannst Du doch, oder was ist das Problem?
     
  6. Badener

    Badener Gast

    Welches Backup-Programm verweigert denn die Arbeit?
     
  7. nothere

    nothere MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    12.01.2008
    Eigentümer aktivieren unter Leopard

    Hallo -

    Eigentümer aktiveren unter Leopard geht via Kommandozeile:

    sudo /usr/sbin/vsdbutil -a /Volumes/wasauchimmer
     
  8. matzebadass

    matzebadass MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2007
    hallo, ich möchte ebenfalls den eigentümer auf meinem wd mybook studio aktivieren. mit dem terminalbefehl kommt aber folgende fehlermeldung:

    vsdbutil: Couldn't update volume information for '/Volumes/MyBook1TB': Invalid argument
    vsdbutil: no valid volume UUID found on '/Volumes/MyBook1TB': Invalid argument

    hat es eventuell damit zu tun das die platte mit ntfs formattiert ist? ich hab ntfs for mac installiert und kann also lesen und schreiben.

    benutze os x 10.5. ach und da scheint der tip von walfrieda mit dem häkchen in den informationen nicht mehr zu gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2009
  9. nothere

    nothere MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    12.01.2008
    Das geht nicht - NTFS ist ja ein komplett anderes Dateisystem. Wenn dann 'mal in der Doku für "NTFS for Mac" nachlesen - im Prinzip hängt es von dieser Software ab.
     
  10. matzebadass

    matzebadass MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2007
    danke für die antwort. dachte es sei egal welches format die platte hat (bezüglich der aktivierung).

    die eigentliche idee dahinter war folgende. hab das auch schon in nem anderen entsprechenden thread gepostet.

    wenn ich die externe platte anklemme liegt was in meinem mülleimer was sich partout nicht löschen lässt. hab auch schon trash it, onyx und diverse versuche des neustarts oder des finderneustarts versucht. es kommt immer die meldung das die datei in verwendung sei. es handelt sich aber um einen ordner mit einer datei drin, die als jpeg gekenzeichnet ist sich aber schon nicht öffnen lässt. scheinbar beschädigt oder so. wenn die platte abgesteckt ist ist der müllemer auch leer. steck ich die platte dran ist die datei wieder im mülleimer.

    die idee mit der aktivierung rührt nun daher, das onyx beim löschen sagt das es alle "aktivierten" platten nach gelöschten dateien für den papierkorb durchsucht. somit kann mir das programm bei meiner externen gar nichts löschen weil es diese nicht durchsucht. richtig oder bin ich völlig banane?

    danke für die hilfe.
     
Die Seite wird geladen...