Externe Festplatte springt nicht an!!!

Diskutiere mit über: Externe Festplatte springt nicht an!!! im Peripherie Forum

  1. zirc

    zirc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2005
    Brauche dringend Hilfe!

    Meine Externe Fstplatte von Trekstor geht nicht mehr an. Bzw. wenn ich sie anschalte, blinkt die Leuchtdiode und es klickt ganz leise regelmäßig, aber sie springt nicht richtig an. Kann es sein, dass ich sie zulange an hatte? Und wenn ja, was könnte daran kaput sein? Es ist meine Backup Platte, die MUSS wieder funktionieren...

    bitte um hilfe...

    gruß - Chris
     
  2. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    01.05.2005
    Mh das Problem kenn ich von IBM Platten die en Kumpel von mir hatte… das klacken kam scheinbar daher das die Lese/Schreib-Köpfe nicht mehr richtig auf der Platte waren und irgendwo gegengelaufen sind. Die Platten damals waren hinüber!
    Wird sie noch erkannt am Rechner bzw. tut sich noch irgendwas, ausser klacken? Weil wenn sie nicht mehr erkannt wird dann ist sie wohl fertig…
    Daten kann man theoretisch Retten lassen falls es wichtige sind ansonsten (ist ja ne Backup-Platte wie du sagst) schnell mal ein neues Backup irgendwo anders hin machen!
    Tut mir leid wenn ich schlechte Nachrichten verbreiten muss…
     
  3. zirc

    zirc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2005
    naja...am windows rechner erkllingt das typische "klong" wenn ich sie anmache, also erkennt er sie wohl, aber sie wird nicht angezeigt. mein powerbook macht garnichts... das einzige was passiert ist, dass die festplatte leise klickt...

    und ein backup davon kann ich ja jetzt wohl nicht machen. weiß denn jemand was es kostet platten retten zu lassen?
     
  4. Mikrokosmonaut

    Mikrokosmonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    08.12.2005
    USB Festplatte?
    Wenn ja mal mit Zwillingskabel versuchen und an zwei USB Buchsen anstecken.
     
  5. zirc

    zirc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2005
    bitte genauer erklären? meinst du ein Y-Kabel und dann an zwei Anschlüsse rein? Die Stromversorgung kommt aber von einem Netzstecker, nicht von USB, falls es darum geht.?
     
  6. Mikrokosmonaut

    Mikrokosmonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    08.12.2005
    Y-Kabel meinte ich. Aber wenn Du die Festplatte mit einem Netzteil betreibst ist die Stromversorgung nicht das Problem. Dann handelt es sich wohl um eine 3,5 Zoll Festplatte?
     
  7. zirc

    zirc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2005
    Jap, eine ganz gewöhnliche 3,5 Zoll festplatte in einem Externen gehäuse. Dran ist ein USB Kabel und Strom.

    Mir ist eben eingefalle, dass wir letztens einen Stromausfall hatten, danach war mein rechner aus. Die Festplatte denke ich war an, ich hab nur eben nicht drauf geachtet, als ich versucht habe sie anzuschalten. Kann natürlcih sein, dass sie nachdem Stromausfall wieder angegangen ist, der rechner aber nicht und sie deshalb einfach zu lang an war. Könnten 2 tage gewesen sein. Kann sowas eine festplatte beschädigen? Oder war es eher der Stromausfall?
     
  8. zirc

    zirc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2005
    ich dreh durch...festplatten und daten professionell wiederherstellen lassen kostet ab 600 bis zu 2000 euro... *grrr*
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Ich weiß nun nicht, mit welchem OS Du arbeitest, aber was passiert, wenn Du versuchst, mit einem Festplatten-Dienstprogramm auf die HD zuzugreifen?
    Unter OS8/9 hatten wir noch das HD Toolkit, damit kam man an jede noch so tote Platte ran.
    Ich tippe hier nicht unbedingt auf eine kaputte HD, sondern eher auf BadBlocks, also unlesbar gewordene Segmente im Startbereich der Platte. Letzendlich wird ja ein Zugriff versucht, wie man dem "klackern" entnimmt. Diese BBs kann man, so sich die Platte irgendwie erreichen lässt, ausmarkern und einen Großteil der Daten retten.

    Es sollte jedenfalls Zufall sein, daß ein Stromausfall die Platte zerschiesst.
    Von der Logik her könnte das nur passieren, wenn die HD gerade Aktionen vornimmt, also schreibt oder löscht. Ansonsten steht der Kopf in einer Parkposition.
    Eher hat die Stromversorgung des USB-Anschlusses "einen mitgekriegt".
     
  10. zirc

    zirc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2005
    Also dieses "klackern" ist kein normales Festplatten geräusch, wie wenn sie normal läuft. es klingt eher so, als würde der arm versuchen sich zu bewegen aber es nicht können oder so... ziemlich merkwürdig.

    Hab einen Mac und einen Win XP Rechner, auf beiden wird die Festplatte nicht angezeigt wenn ich sie anschließe und anschalte. Also kann ich auch in keinster weise darauf zugreifen...

    Was soll ich denn mal versuchen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Externe Festplatte springt Forum Datum
Externe SSD Festplatte für MacBook gesucht Peripherie 02.11.2016
Externe Festplatte reparieren? Peripherie 26.10.2016
Externe Festplatte am Mac Peripherie 20.10.2016
Externe Festplatte spinnt ... was tun ? Peripherie 29.09.2016
Externe Festplatte kann nicht beschrieben werden Peripherie 27.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche