externe festplatte seagate nicht erkannt

Diskutiere mit über: externe festplatte seagate nicht erkannt im Peripherie Forum

  1. newmacs

    newmacs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2004
    hallo, ihr seid meine letzte hoffnung. ich habe einen imac g5 und mir nun ein macpower pleiades gehäuse gekauft und gerade eine seagate 200gb festplatte eingebaut. doch mein mac erkennt die festplatte nicht!

    in systemprofil erscheint nur das macpower gehäuse. was kann ich tun????
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Nochmal ausbauen. Schauen ob der Jumper auf Master steht, alle Stecker überprüfen und wieder einbauen. Läuft die Platte an? Leuchtet die blaue LED am Gehäuse? Über welchen Anschluss angeschlossen (USB, FW400, FW800)? Ist die Seagate neu oder war die schon in Betrieb? Schon mal das Festplattendienstprogramm gestartet und dort initialisiert?

    Habe die gleiche Kombi: Pleiades800+ und Seagate Barracuda 7200.7 200GB und die läuft wunderbar. Von Anfang an.

    MfG, juniorclub.
     
  3. newmacs

    newmacs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2004
    was ist der "jumper" und wie geht das???
    platte läuft an, blaue led läuchtet. anschluss ist usb 2.0. ist alles neu und war noch nicht in betrieb. festplatten dienstprogramm erkennt sie nicht an.

    was ist der "jumper" und wie geht das???
    danke.
     
  4. Applemick

    Applemick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.07.2003
    jumper ist ne kleine steckbrücke am unteren ende der hd, müsste an der gleichen seite sein wie der anschluss....je nachdem auf welchen pins die brücke steckt, is die hd auf master oder slave gejumpert....ich würd aber auch erstmal versuchen mit festplattendienstprogramm sie zu initialisieren...erkennt system profiler denn die hd?
     
  5. newmacs

    newmacs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2004
    hallo Applemick,

    danke, es lag am jumper, jetzt gehts einwandfrei. muss ehrlich sagen, wer nicht weiss was der jumper eigentlich ist, hat da wenig chancen den zu finden. musste schon ganz genau gucken um das teil zu finden. danke dir.

    noch eine andere frage: kann man die platte mit partition magic 8 komplett auf fat32 formatieren? und läuft es dann auch mac und win?
     
  6. Junior-c

    Junior-c Gast

    Kann man und sie sollte dann auch an Mac und PC funktionieren, jedoch kannst du nicht mehr booten (falls du das vor gehabt hättest). Booten von ner externen HD geht nur mit HFS+ und Firewire. Aber als Datenspeicher sollte sie mit FAT32 keine Probleme unter OS geben. ;)

    MfG, juniorclub.
     
  7. newmacs

    newmacs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2004
    was ist "booten"?
    dürfte bei mir eh nicht in frage kommen, da ich usb 2.0 hab?!
     
  8. Junior-c

    Junior-c Gast

    Booten = starten. Man kann auch von einer externen HD starten (beim einschalten alt gedrückt halten und dann das Startvolume wählen; geht auch in den Systemeinstellungen). Z.B. ist meine externe Pleiades in etwa doppelt so schnell wie die intern verbaute meines PBs. Das macht sich im Betrieb ordentlich bemerkbar (die externe wird dann statt der internen HD verwendet).

    Da du aber nur USB hast fällt das weg. Soweit ich weiß funktioniert das nur mit Firewire.

    MfG, juniorclub.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche