externe Festplatte - nur Lesen????

Diskutiere mit über: externe Festplatte - nur Lesen???? im Peripherie Forum

  1. katjaS

    katjaS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2006
    Hallo

    Ich wollte gerade die externe Festplatte meines Freundes bei mir per USB anstöpseln, um ein Backup meiner Daten zu erstellen. Mein MacMini hat sie auch erkannt, doch leider kann ich sie nur lesen und irgenwie nicht bearbeiten, bzw. beschreiben. Es stand immer die Fehlermeldung, dass ich nicht über ausreichend Rechte verfüge.
    Kann es sein, das die Festplatte in einem falschen Format ist oder woran könnte es noch hapern? :rolleyes:

    Vielen Dank für eure Hilfe (ist mein erster MacMini und beruflich benutze ich auch nur Windoof)! :)

    Danke
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Lass mich raten, die HDD ist NTFS formartiert?
    Wenn ja, vergess es. Kann OS X nur lesen.
    OS X kann nur Fat32 vernünfig lesen und schreiben.
     
  3. weltenbummler

    weltenbummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    3.036
    Registriert seit:
    01.08.2004
    Ich vermute, dass die Festplatte mit NTFS formatiert wurde. Dies kann OS X nur lesen, nicht aber beschreiben. In diesem Fall solltet Ihr eine Partition in FAT32 anlegen, so könnt Ihr Daten zwischen Mac und PC verschieben.
     
  4. Luetti

    Luetti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    02.06.2006
    erstmal, es heißt Windows und nicht Windoof... Wer hat eigentlich diese Abart erfunden???

    Naja, vermutlich ist die Platte NTFS formatiert (nutzt dein Freund Windows?), da kannst du nur lesend drauf zugreifen von Mac OS X aus

    edit: zu langsam
     
  5. Red Delicious

    Red Delicious Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2006
    für die frage wird hier alle paar tage ein thread aufgemacht ;)
    vielleicht sollte man langsam mal son hinweis pinnen...

    die festplatte wird in ntfs formatiert sein.

    ntfs kann osx nur lesen, aber nicht beschreiben.
    fat32 können sowohl windows als auch osx beschreiben.

    edit:
    ach mist.. ;)
     
  6. katjaS

    katjaS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2006
    Danke, die Platte ist ntfs formatiert. Gibt es ein Programm, um sie eventuell doch zu beschreiben?
     
  7. weltenbummler

    weltenbummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    3.036
    Registriert seit:
    01.08.2004
    ich sage mal: NEGATIV!
    Zumindest nix bekannt!
     
  8. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Kurz und knapp... Nein, nichts was wirklich funktioniert.
     
  9. paranoier

    paranoier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2006
    Hallo, bin Apfel-Neuling :) und habe das selbe problem, mit meiner 300er Maxtor One Touch, auch NTFS.

    Kann schon FAT32 machen, aber gibt es denn evtl noch andere Formate die für Apple geeigenter oder evtl besser sind als die FAT?

    Greetz vom Paranoier
     
  10. Red Delicious

    Red Delicious Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2006
    gibts schon. hfs+ wäre das ideale dateisystemformat für den mac.
    aber dann kannst du die platte auch an keinen windows-rechner mehr anschließen.
    windows kann hfs+ nicht lesen.
    (es sei denn man installiert an dem entsprechenden windows-rechner kostenpflichtige treiber)

    also wenn man eine externe platte halbwegs komfortabel sowohl am mac als auch an beliebigen windows-pcs betreiben will, bleibt einem nix übrig als die platte in fat32 anzulegen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche