Externe Festplatte mit GBit-Ethernet

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von hard2handle, 03.09.2006.

  1. hard2handle

    hard2handle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    03.08.2006
    Suche eine externe Festplatte, die per GBit-Ethernet ins LAN eingebunden werden kann. Gibt es so etwas schon?

    Hintergrund: in unserem Netzwerk nutzen wir alle externe Platten als Erweiterung des Speicherplatzes und zusätzliche Backup-Lösung.

    Ich würde bspw. meine Fotos für alle zugänglich ins LAN stellen, dann muss ich sie nicht auf jedem Rechner vorhalten.

    Lösungen mit 10/100-Ethernet gibt es bereits, aber wenn dann eben schneller... :rolleyes:
     
  2. yoshimitsu

    yoshimitsu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.08.2006
    Buffalo Linkstation Pro

    Die hat einen 1000Mbit Ethernet Anschluss. Ich glaube aber dass sie nicht die vollen 1000Mbit/sec schafft.
     
  3. unclefu

    unclefu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2005
    noe, schafft sie nicht...
    im c't Test war es glaub ich kaum mehr als mit Fastethernet
     
  4. hard2handle

    hard2handle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    03.08.2006
    Hmmm - natürlich hängt das ja auch von der Festplatte ab, aber wenn ich sehe dass meine USB2.0-Platte nur 7MB/s schafft, manche FireWire800 aber bei 60MB/s ankommt, würde ich gerne eine etwas schneller ins Netz hängen. Da ich dieses als GBit-LAN auslegen will, wäre ich natürlich an einer Platte interessiert die sich da nicht blamiert...

    Eine FireWire800 kommt da nicht in Frage, weil ich sie nicht immer rumschleifen will und an jeden einzelnen Rechner anschliessen möchte, sondern von "überall" stressfrei darauf zugreifen können möchte! :cool:
     
  5. grisu901

    grisu901 Banned

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Bei Tomshardware war vor kurzem ein Test von NAS-Systemen. Viele haben zwar GB-LAN, aber das ist nicht mehr als ein Gag der Marketingabteilung.

    http://netzwerk.thgweb.de/2005/12/30/die_glorreichen_sieben_nas_speicherloesungen_im_test/

    Solange die Kiste bezahlbar bleiben soll, darfst Du Dir nicht allzuviel erwarten, was die Übertragungsrate angeht.
     
  6. hard2handle

    hard2handle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    03.08.2006
    Dass die Platte nicht die volle GBit-Ethernet-Geschwindigkeit ausnutzen wird ist mir schon klar - aber dass es so wenig bringt... Bei einem Test (weiss nicht mehr wo) habe ich gelesen, dass 100MBit die Leistung limitiert habe - super, dann vielleicht um 1%? :mad:
     
  7. Pinky6

    Pinky6 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.05.2006
    Also ich habe zuhause die Linkstation Pro 300 GB.

    Vorher war sie an einem Router über einen 100er Anschluss im Netz angeschlossen, nun nach einem Routerwechsel läuft sie über einen 1000er Anschluss.

    Der Geschwindigkeitsgewinn ist jedenfalls bei mir deutlich zu spüren, auch wenn nicht reale 1000MBit sind. Leider kann ich keine genauen Zahlen liefern, aber wie gesagt es ist deutlich zu merken.

    Just my 2 cents
     
  8. xircom

    xircom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.12.2004
    Die Geschwindigkeit wird nie sehr groß sein, da die Platten meistens noch eine "Inteligenz" besitzen müssen, die die ganze Verwaltung der Daten steuert (File handling). Bisher gibt es nur NFS und CIFS und das muss u.U. auch noch bei den Rechner berücksichtigt werden.
    Ich mache SAN und habe nur perefär mit NAS zu tun aber meine Kollegen haben mir versichert, dass es kein schnelles NAS geben wird (eben File handling !! Je kleine die Dateien/Files, desto mehr hat das System zu tun --> langsamer, größere Dataien schneller z.B. Film streaming; auch sequentieles Lesen/Schreiben dürfte relativ schnell sein alles andere, egal wie angebunden --> langsam !!!).
    Eine Abhilfe, was etwas schneller läuft wäre iSCSI, setzt aber voraus, dass der jeweilige Rechner es unterstützt (iSCSI Initiator besitzt --> MS bietet es in Servern an).

    Edit:
    was sehr helfen würde ist ein großer Cache (einige Gig's) und evtl. RAID - solche Systeme bauen wir, aber als priv. Person kaum bezahlbar ;)
     
  9. hard2handle

    hard2handle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    03.08.2006
    Die Buffalos sehen schon ganz interessant aus - wie liegen die denn preislich?
     
  10. MBP

    MBP MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.05.2006
    Wie wäres es mit einer LaCie Ethernet Disk? Die haben sowohl Gbit-Anschluss, als auch 4 USB 2.0 Anschlüsse integriert.. Wahlweise mit 1 oder 2 TB Kapazität! Wir selbst haben zwei davon geordert, aber bisher wurden sie noch nicht geliefert, weswegen ich leider keinen Bericht abliefern kann bisher!

    Gruß
    MBP
     
Die Seite wird geladen...