externe Festplatte Lacie

Diskutiere mit über: externe Festplatte Lacie im Peripherie Forum

  1. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Hallo alle zusammen,

    ich möchte wave-Dateien, erstellt auf meinem Powerbook G3/G4 (aufgerüstet), über die externe Festplatte der Firme 'Lacie' auf ein Laptop (Windows; neueste Generation) übertragen, um es dort auf CD zu brennen, da ich keinen Brenner für mein Powerbook habe.

    Das Problem war: Das Laptop hat zwar erkannt, das eine externe Festplatte angeschlossen ist, da er mich nett aufforderte, wie ich sie wieder sicher entfernen kann; jedoch war es nicht möglich, sie über den Schreibtisch zu erkennen, geschweige sie zu öffnen oder überhaupt eine Datei zu erkennen.

    Weiß jemand woran es liegt und wie ich dieses Problem beseitigen kann. bzw. wie ich zu meiner gebrannten CD komme....??????

    Gruß Lunamaresol
     
  2. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.09.2005
    Hmm.. Es gibt von LaCie extra Treiber.
    War bei mir aber bei beiden Externen bisher unnötig.

    1. Neueste Generation heißt noch lange nicht neuestes OS.
    2. Eventuell mit einem Update der Mainboard/Chipsatz Treiber zu lösen.

    Du wärst nicht der Erste, der als zahlender Beat-Tester benutzt wird.

    Gruß, Gerhard
     
  3. magmac

    magmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    08.10.2004
    Wie ist die Festplatte formatiert?
    FAT32 oder NTFS oder Mac Jounalised oder Mac extended?
    => nur FAT32 wird von beiden Systemen erkannt!
     
  4. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004

    Wie finde ich das raus, wie sie formatiert ist? Habe sie gerade mal gemountet und im Info Fenster nachgeschaut. Dort steht Mac OS Extended

    Das ist wahrscheinlich die Info die ich brauchte, oder?! :-(

    Gibt es denn trotzdem eine Möglichkeit, die externe Festplatte Systemübergreifend zu verwenden? Oder müßte ich sie neu formatieren? Was hätte das für pos./neg. Konsequenzen?
    Sorry,...tausend Fragen...
    Gruß Lunamaresol
     
  5. magmac

    magmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    08.10.2004
    ... ja, das ist die Info und damit unter Windows nicht verwendbar!

    Mac Extendet ist HFS+ oder Mac Journalised => Windows kann auf Datenträgern original nur FAT32 oder NTFS verwenden.
    Ohne Zusatzprogramme kannst Du daher die Daten nicht verwenden. Es gab mal ein Programm - ich glaub es hieß "dave", damit war ein Mount von Mac-Filesystemen möglich.

    Einfaches Vorgehen:
    Daten auf interne Platte abziehen; Dienstprogramme => Festplatten Dienstprogramm starten => Platte formatieren als MS-DOS Dateisystem

    Systemübergreifend ohne Zusatzsoftware wird nur FAT32 helfen (= MS-DOS). Positiv: geht überall - auch Linux, Windows (bis zu sehr alten Versionen runter), Mac sowieso und alle Freunde und Bekannte können dann auch damit was anfangen.
    Negativ: FAT ist kein originäres Mac Filesystem, d.h. Du bekommst "Datei-Leichen" z.B. ".DS-Store" oder ".Desktop" oder ".Trash" sobald Du die Platte am Mac anschließt. Das nervt, stört aber nicht. FAT ist nicht journalised, d.h. beim Crash könnte u.U. Daten verloren gehen (passier meist aber nicht...); der Overhead von FAT und jedem anderen FileSystem ist quasi gleich... statt 100 GB hast Du eben ca. 8% weniger nutzdaten.

    Ach wichtig: unter Windows nie als NTFS (NT-FileSystem) formatieren - das ist quasi Journalised, setzt aber Windows zum Beschreiben voraus - und nur unter Linux gibt es Lese-Rechte, beim Mac nur mit Zusatzsoftware!
     
  6. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Ganz lieben Dank an alle für die Antworten, das hat mir schon sehr weitergeholfen :)
    Schönen Tag noch. Lunamaresol
     
  7. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004


    ...doch noch eine Frage:

    könnte ich das Umformatieren der externen Lacie Festplatte umgehen, indem ich mir einen Speicherstick besorge?! Wären die dann auch PC/Mac kompatibel?!

    Grüße Lunamaresol
     
  8. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    ja, die sind kompatibel - wenn du sie in FAT32 formatierst (siehe oben). Aber die Kapazitäten solcher Sticks sind im Vergleich zu einer Platte sehr gering, so daß sie sich nicht dazu eignen kurzfristig mal 40 oder 50 GB umzulagern. Bis 2GB, eventuell 4GB sind die Sticks bezahlbar. Aber da bekommst du eben auch nicht mehr drauf als auf ne DVD. Wenn du nicht extrem viele Daten hast, kannst du diese ja auf DVDs brennen und "zwischenlagern". Wenn es wichtige Daten sind, dann doppelt auf DVD speichern!
     
  9. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    ähm, hab gerade nochmal deinen Ausgangspost gelesen. Wäre es für diese Anwendung nicht am einfachsten die Rechner über ein Netzwerkkabel zu verbinden und die Daten einfach von einem Rechner zum anderen rüberzuschieben?
     
  10. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Das ist natürlich auch eine coooole Idee!!!:xsmile:

    Manchmal kommt man eben nicht auf die leichsten Sachen.
    Ist es denn auch wirklich leicht?! Mac Powerbook G3/4 mit PC Windows (neusete Generation) zu verbinden?!
    Sorry, ich bin zwar kein Neuling in Sachen Computer, aber man beschäftigt sich halt nicht immer mit allen Raffinessen ;-)

    Im Moment bin ich eben auf der Suche nach der schnellsten und möglichst günstigsten Art meine wave-Dateien auf CD zu bringen. Und da nur meine Mitbewohnerin die Möglichkeit hat zu brennen (Windows: mit NTI CD/DVD 7 Maker), und wir keine schnelle Internetverbindung haben, um sich die Datenmengen zu schicken (wohl eh zu viel!) kam mir bisher nur die Idee, es über meine externe Lacie Platte zu machen, die leider nicht erkannt wurde von ihrem PC....hm!

    OK. Rechner also verbinden. Also einfach Netzwerkkabel kaufen (wie teuer wohl?!), verbinden und dann muß das Ganze wohl erst konfiguriert werden, wovon ich wahrscheinlich nicht viel Ahnung habe, zumindest nicht auf Windows-Ebene.
    Vielleicht hat ja jemand da noch eine kurze Beschreibung für mich oder einen ähnlichen hilfreichen Hinweis,...:)
    Wunderbar, wir kommen der Sache näher!!!
    Grüße Lunamaresol
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - externe Festplatte Lacie Forum Datum
Externe Festplatte LaCie 9223 Serie umrüsten auf SSD? Peripherie 25.12.2014
LaCie eSATA Hub und LaCie 2big Quadra 2TB externe Festplatte Peripherie 07.09.2012
Externe Festplatte Lacie auf einmal weg Peripherie 10.02.2012
LaCie 500 GB festplatte liest nicht mehr... Peripherie 02.03.2011
Lacie-ext.FP nutzen an Mac und Windows - wie ? Peripherie 30.01.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche