externe Festplatte auch mit Windows lesbar?

Diskutiere mit über: externe Festplatte auch mit Windows lesbar? im Peripherie Forum

  1. bee77

    bee77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.09.2005
    Hi!

    Ich habe mir vor einiger Zeit mal eine externe Festplatte zugelegt, die natürlich auch irgendwie Mac-formatiert ist (denke ich, kenn mich da nicht so aus). Kann ich die jetzt auch an einen Windows-Laptop anschließen oder ist dieser dann zu doof, meine externe Platte zu lesen?

    Leider habe ich auch nirgends so viel Speicherplatz, um eine Sicherungskopie der Daten irgendwo zu speichern, falls da was schiefgehen sollte...

    Falls da jemand einen Tip hat, wäre mir echt sehr geholfen! :)

    Viele Grüße und Danke schon mal...
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Hallo!

    Windows kann mit HFS+ (Mac OS Extended (Journaled)) soweit ich weiß nichts anfangen. Aber es gibt Software die in solchen Fällen helfen soll. Z.B. MacDrive. Hab das aber selbst noch nicht probiert und keine Ahnung ob sich die Investition lohnt (keine Freeware), aber einfach mal hier im Forum nach MacDrive suchen. Wird immer wieder mal empfohlen.

    Du solltest unbedingt eine Sicherungskopie deiner Daten machen! Die Platte kann auch ohne Windows Versuche JEDERZEIT kaputt werden. Also BackUp machen oder einen kompletten Datenverlust in Kauf nehmen!

    MfG, juniorclub.
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Windows kann nur vFAT und NTFS Partitionen lesen/schreiben. MS hats immernoch nicht geschafft, weitere Dateisysteme zu integrieren. Da sie es ebenfalls nicht geschafft haben, NTFS zu veröffentlichen, bleibt FAT dein gemeinsamer Nenner, in Form von FAT32. Damit mußt du deine Partitionen formatieren, wenn du von Windows und mac drauf zugreifen willst.
     
  4. bee77

    bee77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.09.2005
    hui, das ging ja flott, danke!

    naja, gerade wegen der Sicherungskopie will ich ja (unter anderem) die externe Platte an das Windoof-Laptop anschließen - das hat nämlich einen DVD-Brenner :) mein ibook leider net.

    @ incoming 1983: ääähhhmmm, ich kann meinen mac bloß benutzen und weiß nicht, was da genau im Hintergrund abläuft, daher verstehe ich Deine Ausführungen leider nicht. Würde ich aber gerne, darum: was soll ich da genau tun??? Danke für die Hilfe!
     
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Lass die externe Platte einfach am iBook angesteckt und hängt das Book via LAN an den PC und kopier die Daten übers Netzwerk, dann ersparst du dir MacDrive (ich machs genauso). 100MBit LAN schafft zwar grad mal 9MB/s wenns gut geht, aber Zeit spielt dabei eh nur eine untergeordnete Rolle.

    Wenn du deine Festplatte auf FAT32 formatieren willst, dann musst du vorher alle Daten sichern, denn die gehen beim Formatieren verloren. Ich lasse meine externe HD im Mac Format (HFS+), denn eigentlich verwende ich sie nur am Mac, nehm sie nie mit (dafür hab ich ja das PB) und BackUp auf die PC Platte geht eh über Netzwerk.

    MfG, juniorclub.
     
  6. jesche

    jesche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.04.2004
    bist du denn sicher, dass die externe Mac-formatiert ist?
    Wenn ja, dann kann sie Windows nicht lesen, wie schon beschrieben, es sei denn du benutzt das Programm MacDrive, wie schon beschrieben.

    Alternative von Incoming ist momentan nicht nützlich, denn wenn du die Platte formatierst um ein anderes Dateisystem zu nutzen (FAT 32 kann von Windows UND Mac gelesen werden) dann sind erstmal die Daten futsch.
     
  7. bee77

    bee77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.09.2005
    @ juniorclub:
    Hm, auch ne Idee - bloß (evtl. das falsche Forum hier, bevor's Schelte gibt): wie bekomme ich ein LAN zwischen Mac und PC hin?
    Zwischen Mac und Mac funktionierte das bisher immer "einfach so" (via airport, nehme ich an), aber die "bösen" PCs???
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2005
  8. Junior-c

    Junior-c Gast

    Du solltest nicht über Airport/Wlan kopieren, denn da sind selten mehr als 3MB/s drin. Über Ethernet (also Kabel) ists 3mal so schnell.

    Zuerst solltest du mal schauen ob du den Windows Rechner pingen (Netzwerkdienstprogramm) kannst. Das muss gehen sonst brauchst du garnicht weiter probieren. Meist ist eine Firewall schuld wenns nicht geht.

    Pingen ok (Mac auf PC):
    Stell beim Windows PC auf einfache Dateifreigabe (das sollte in den Ordnereinstellungen im Extra Menü im Windows Explorer zu finden sein). Dann gib einen Ordner fürs Netzwerk frei. Einfach Rechtsklick drauf und Freigabe wählen. Auf einen kurzen Freigabenamen achten (unter 10 Zeichen) und Schreibzugriff aktivieren.

    Dann am Mac im Finder Apfel+k und mit smb://IPdesPCs verbinden. Nun sollte ein Anmeldefenster kommen: Domain und Username unverändert und das Passwort freilassen. Einfach auf OK oder verbinden (kA was da steht). Dann sollte ein Dialog mit einem PullDown Menü kommen in dem du deine Windows freigabe wählen kannst.

    Umgekehrt geht das auch (PC auf Mac):
    Windows-Sharing (Systemeinstellungen / Sharing) aktvieren und dann beim PC im Windows Explorer einen Rechtsklick auf Netzwerk und ein Netzlaufwerk hinzufügen. Den Pfad der in den Sharingeinstellungen des Macs steht eintragen (vermutlich: \\IPdesMacs\User) und auf verbinden klicken. Username und Passwort für deinen Mac eintragen - Fertig.

    Mir ist die Mac auf Windows Zugriffsvariante lieber. Denn bei Windows Sharing kann man vom PC auf den komplette Userordner zugreifen und das finde ist zuviel. Da kann man aber mit SharePoints (Freeware) nachhelfen. Bin mir aber nicht sicher ob der Windows PC dann auch Zugriff auf die externe Platte hat, also Variante 1 (Mac auf PC) versuchen. Sollte es Probleme geben, dann schau mal bei www.baumweb.de ins Help-Center.

    MfG, juniorclub.
     
  9. bee77

    bee77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.09.2005
    Molto grazie für die schnelle und kompetente Hilfe!
    Dann werde ich das mal ausprobieren (und endlich meine Sicherungskopie irgendwo unterbringen können)... Hätte nie gedacht, daß eine Festplatte so schnell voll ist, zaaaaaack sozusagen ;-)

    Übrigens habe ich rausgefunden, daß es von MacDrive eine Trial Version gibt. Für Leute, die die Platte nicht täglich hin- und herstöpseln, vielleicht eine Lösung?
    http://www.mediafour.com/products/macdrive6/freetrial.asp

    Vielen Dank noch mal und viele Grüße!
     
  10. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Hab nun, nachdem ich den Fehler in meiner Dosenhardware gefunden habe, MacDrive erfolgreich im Betrieb.
    Etwas nervig ist es aber, dass er anfangs bei Hybrid-CDs/DVDs immer die Mac-Seite anschauen will...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche